Catalot – cat a lot?

catalogNach dem erfolgreichen relaunch von MonitoringExchange stellen wir das eigens entwickelte Katalogsystem Catalot zu Verfügung. Geschrieben in PHP5, setzt Catalot auf die Frameworks Agavi und Doctrine auf,  wodurch mächtige Werkzeuge für Darstellung und Datenbankhandling zur Verfügung stehen.
Wir haben uns für die Neuentwicklung entschieden, da leider nicht viele freie Katalogsysteme existieren, welche einen ansprechenden Leistungsumfang aufweisen können. Mehr Features, bessere Links und AJAX Unterstützung, ermöglichen MonitoringExchange über 2000 Plugins für Benutzer und Admins, auf zeitgemäße Art und Weise, zur Verfügung zu stellen.
Hier einige Merkmale der aktuellen Version 1.2:

  • Sicherheit, RBAC Modell und Validierung aller Daten
  • CMS-Unterstützung für Einzelseiten
  • Einfache Erweiterungsmöglichkeit (Agavi-MVC, Modularisierung)
  • Datenbankabstraktion (Doctrine)
  • Erstellung von file bundles
  • Geschachtelte und referenzierbare Kategorien (nested sets)
  • Projektrollen: Admin, Eigentümer, sonstige Teilnehmer
  • Erweiterte Kommentar- und Rating-Funktion

Wie sind bei der Entwicklung auf die Wünsche und Anregungen der Benutzer von MonitoringExchange eingegangen und konnten somit eine Plattform schaffen welche das Arbeiten mit kleinen Projekten und Linkeinträgen vereinfacht.
Catalot wird unter der GPLv3 publiziert und ist unter netways.org zu Hause. Dort würden wir uns auch über zahlreiche Downloads, Bugreports und Patches freuen.
In diesem Sinne: Cat a lot …

Marius Hein
Marius Hein
Head of Development

Marius Hein ist schon seit 2003 bei NETWAYS. Er hat hier seine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert, dann als Application Developer gearbeitet und ist nun Leiter der Softwareentwicklung. Ausserdem ist er Mitglied im Icinga Team und verantwortet dort das Icinga Web.