Bewirb dich und fliege zu einem Icinga Camp deiner Wahl!

Für den heutigen Freitag haben wir uns etwas ganz spezielles überlegt. Wir suchen nach wie vor (und eigentlich auch immer) Verstärkung für unser Professional Services Team.

Solltest du dich für den

bewerben und wirst eingestellt, darfst du dir ein Icinga Camp deiner Wahl aussuchen und dort hinreisen.

Zur Auswahl stehen Icinga Camps in:

Also schnell ab mit euch an die Tastatur und schickt eure Bewerbung an jobs@netways.de. Die ersten Camps sind bereits im März (Berlin) und Mai (Atlanta + Seattle).

Tobias Redel
Tobias Redel
Head of Professional Services

Tobias hat nach seiner Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom bei T-Systems gearbeitet. Seit August 2008 ist er bei NETWAYS, wo er in der Consulting-Truppe unsere Kunden in Sachen Open Source, Monitoring und Systems Management unterstützt. Insgeheim führt er jedoch ein Doppelleben als Travel-Hacker, arbeitet an seiner dritten Millionen Euro (aus den ersten beiden ist nix geworden) und versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Monthly Snap October – NET News | Tips & Tricks | DevOps | Events & the WAYS we go


Hey guys,
you might have noticed: OSMC is in full swing! In the month before you could for sure feel the excitement in the air. WHAT THE HACK?! October was full of preparations, writing talks, ordering roll-ups, coding, hacking, getting things done, spreading the #monitoringlove… In the blog we suggested: OSMC: Extend your stay / knowledge!
Some knowledge you could also gain in this month’s tips & tricks section in the NETWAYS blog! Ein paar vim tricks shared Christoph. Lokale Time Machine Snapshots blockieren Speicherplatz told you Georg. Not the pasta-kinda-thing, but Gnocchi: Metriken und Metadaten explained Achim. With Florian you could join an experiment in Wahrnehmungspsychologie im UI Design. And Jean thought On giving up and trying an IDE. While David might have sung With a little Help from my Chef …

Modems and monitors

In the shop too there was a lot going on, as Silke let us know: USB oder RS232? Das LTE Dualport Modem von ConiuGo hat beides! Besides: HW group STE2 – Netzwerk-Thermometer And anyway: Erst testen, dann durchstarten – Unser Netways Monitor! But: Nicht nur Schall und Rauch – Die neue Generation der AKCP Sensoren Wherever you are: Das Office ist nur einen Klick entfernt – Mit dem STARFACE Mobile Client 2.3 Thank you, Silke!
A report from his first team event delivered our new Azubi Tobias in Teamevent 2018: Professional Services. And Dirk shared what it is like to train our new colleagues in Ausbilder erzählt – Professional Services – 2018. Looking for new job opportunities? Visit jobs.netways.de !

The ways we go…

Is there a fair anywhere… IT, Start-Ups, Open Source: You might possibly be meeting Manfred! In October thanks to him: NETWAYS goes to the Dortmund “Initiale”. „Go geht einfach“. Hm, that‘s another thing – from Alexander. More in: The way to Go
The NWS team was happy to announce they started an exciting journey with OpenStack as a Service on nws.netways.de. Get to know more about it here: NWS OpenStack | The ultimate IaaS Platform! And here: NETWAYS Webinare – Jetzt mit OpenStack ! Interested? Pssssst. Apply this code for 45 days free hosted OpenStack: Ge1AL

And now: Back to OSMC!

See you at the conference and the Evening Event in the Loftwerk tonight!
 

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

Ausbildung Julia – Mission completed

Ende Juli war es endlich soweit. Die letzte Prüfung war vorbei und somit auch meine Ausbildung bei NETWAYS. Schade? Auf der einen Seite schon, ja!
Es war nämlich ziemlich cool und vor allem spannend und abwechslungsreich, bei NETWAYS meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement zu machen! Ich kam erst im 2. Ausbildungsjahr zu NETWAYS, wurde sofort super aufgenommen und fing vorne im Frontoffice bei Finance&Administration an. Das war ein super Einstieg, um die Firma und ihre Abläufe kennenzulernen und ich habe mich sofort pudelwohl gefühlt.
Nach vier Monaten durfte ich dann für 8 Wochen bei Sales reinschnuppern, wo bereits neue Herausforderungen auf mich warteten: Viele technische Begriffe, viel Neuland, wo es sich erst einmal reinzufuchsen galt. Hier durfte ich mich mit BAREOS auseinandersetzen und den Content für unsere Webseite zusammenstellen.  Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und mir als kaufmännischem Azubi in einer IT-Firma extrem viel für meine weitere Zeit bei NETWAYS gebracht. Schnell waren weitere zwei Monate vorbei und ich durfte weiter zur nächsten Abteilung hüpfen!
Die nächste Station war das Events&Marketing Team, welches mich sofort sehr herzlich aufgenommen hat. Auch hier warteten wieder allerhand neue spannende Themen auf mich. Wie schreibt man eigentlich eine Pressemitteilung und auf was muss bei Textanzeigen geachtet werden? Wie plant man eine Abendveranstaltung und was genau machen die da eigentlich immer auf den ganzen Konferenzen? Auf diese und viele weitere Fragen hatten Markus, Pamela und Co. stets eine Antwort parat. Und dann stand auch schon die erste spannende Exkursion auf dem Plan. Und zwar ging’s nach Berlin zur OSDC. Meine erste NETWAYS-Konferenz – herrje war ich da aufgeregt. Das einzige was ich vorher wusste war, dass es wohl ziemlich anstrengend werden würde! 🙂 Und genauso war’s auch. Aber wenn man so viel neues kennenlernt, überwiegt die Neugierde und der Spaß und der fehlende Schlaf wird zur Nebensache! Zu diesem Zeitpunkt wusste ich: Bei Events gefällt’s mir so gut, hier würde ich saugern bleiben. Aber eigentlich war ich als Azubi für Finance&Administration vorgesehen. Doch manchmal hat man das Glück auf seiner Seite. Und so bekam ich bald die Frage gestellt, ob ich nicht ganz bei Events&Marketing bleiben möchte. Freudestrahlend bejahte ich und so hatte ich mein Team gefunden – oder das Team mich. Wie auch immer, ich war überglücklich und so verbrachte ich die letzten 1,5 Jahre meiner Ausbildung hier. Mittlerweile fühle ich mich im Marketing zuhause und bin super glücklich, Kollegen zu haben, die sich sehr darum bemüht haben, dass ich einen Aufgabenbereich bekomme, der mir viel Spaß bereitet. Einfach war ich wahrlich auch nicht immer! 😉 Dass so gut auf einen Azubi eingegangen wird, ist sicherlich nicht selbstverständlich. Darum bin ich noch glücklicher, bei NETWAYS meine Ausbildung gemacht zu haben. Ich kann es jedem nur empfehlen, es lohnt sich!
Aber auf der anderen Seite bin ich natürlich auch überglücklich, dass die Ausbildung nun vorbei ist, ich ENDLICH nicht mehr zur Berufsschule muss, mehr Verantwortung übernehmen und auch weiterhin ein Teil von NETWAYS sein darf.
Und jetzt bleibt nur noch eins zu sagen: Danke für diese zwei wundervollen und lehrreichen Jahre als NETWAYS-Azubi! Das war spitze!
Und wenn auch DU Lust auf eine erstklassige Ausbildung hast und dich in einem jungen, sympathischen Team wohl und zuhause fühlst, solltest du dir mal unsere freien Stellen ansehen! Vielleicht ist ja genau das Richtige für dich dabei! Auf unserem Blog und in unserer Bildergalerie könnt ihr außerdem einen Eindruck davon bekommen, wie toll es bei uns ist und was wir neben der Arbeit alles für tolle Sachen machen! 🙂
 
 

NETWAYS auf der akademika 2017!

Vom 23.-24. Mai sind wir als Aussteller bei der NürnbergMesse vertreten, wenn Studenten, Absolventen und Young Professionals der Fachrichtungen Ingenieurwesen, Informatik und Wirtschaftswissenschaften Deutschlands größte und besucherstärkste Job-Messe besuchen.
Bereits zum 17. Mal findet die Recruitung Messe nun erfolgreich statt und zieht jedes Jahr mehrere tausend Besucher an, die alle ein Ziel haben: Ihren persönlichen Traumjob finden!
Neben 150 anderen Ausstellern findest du auch uns an beiden Messetagen in strahlendem NETWAYS-Orange im NürnbergConvention Center West, Halle 12.
Hier kannst du erfahren, was wir an der Arbeit mit Open Source lieben und in welchen Bereichen du bei uns arbeiten und dich weiterentwickeln kannst. Außerdem stehen wir natürlich für persönliche Gespräche zur Verfügung
Außerdem gibt‘s im Rahmen der Messe auch unterschiedliche, interessante Vorträge mit Unternehmenspräsentationen, Infos zum Arbeitsmarkt und Branchentrends, sowie Bewerbungstipps.
Komm vorbei, schau, was wir dir tolles bieten können und warum vielleicht genau DU der/die Richtige für NETWAYS bist! Es lohnt sich also allemal, wir sehen uns!                                                                                    
Hier die Daten zur akademika 2017:
Wann: 23 & 24. Mai 2017,
WoNürnbergMesse | NCC West, Halle 12
 

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß dahingegen wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Job gefällig? Wir haben da was!

Slider_Wir_sind_Netways_de_eng_600x400Der Wecker klingelt, die Arbeit ruft. Keinen Bock. Wer kennt das nicht?
So, nun stell dir vor, der Wecker klingelt, du hast Lust deine Kollegen zu sehen, Lust zu erfahren was neues Spannendes passiert, Lust auf den Arbeitstag eben. Sowas funktioniert?
Wir können dir nicht versprechen, dass es immer so sein wird, aber wir versprechen dir, dass jeder hier alles dafür gibt, deinen Arbeitstag bei NETWAYS so fröhlich und angenehm wie nur möglich zu gestalten.
Ich zum Beispiel gehe montags richtig gerne zu NETWAYS und schätze mich glücklich, bei so einer tollen Firma arbeiten zu dürfen.
Jeden Montag besprechen wir die vergangene und die kommende Woche in einem gemeinsamen Stand-up. Wer arbeitet an welchen Projekten? Was für Neuheiten sind geplant? Was erleben unsere Consultants überhaupt auf Ihren weiten Reisen? Wann kommt endlich das heiß ersehnte neue Icinga 2 Release? Und wann ist jetzt denn endlich die nächste LAN-Party?  Was zum Lachen inklusive.
Danach geht jeder wieder an seine Arbeit und hat einen groben Überblick darüber, was bei NETWAYS alles so passiert.
Unseren Chefs liegt es sehr am Herzen, dass jeder Spaß an seiner Arbeit hat und gerne ins Büro kommt. NETWAYS ist fast wie eine kleine Familie. Und um den Zusammenhalt zu stärken, unternehmen wir auch viel zusammen. Ob LAN-Partys, Grillfeiern, Teamwochenenden, Geburtstage, oder unser Ski-Seminar, zu kurz kommt der Spaß neben der Arbeit auf keinen Fall. Auch Konferenzen sind für alle NETWAYS-Mitarbeiter immer ein riesiges, spannendes Erlebnis. Fast wie eine Klassenfahrt.
Du hast Lust bekommen, auch bei NETWAYS zu arbeiten? Das trifft sich gut, wir sind nämlich ständig auf der Suche nach tollen, neuen Kollegen, die uns bereichern und tatkräftig unterstützen wollen.
Aktuell sind wir auf der Suche nach folgenden fleißigen Bienchen:
Junior Account Manager
Linux Consultant
Puppet Consultant
Systems Engineer
Support Engineer
Office Manager
Hier ist etwas für dich dabei? Super, dass trifft sich ja gut! Dann gleich an den Schreibtisch setzen, Bewerbung schreiben und vielleicht schon bald die erste NETWAYS-Feier miterleben – Weihnachten ist nicht mehr weit! Ich verspreche dir, es lohnt sich!

Meine erste Woche bei NETWAYS

meine ersten Tage bei NETWAYS waren sehr aufregend und boten einiges an Input.

Alles war neu und man weiß nicht was einem erwartet, zum Glück war ich nicht der einzige neue, mit mir waren es noch 4 weitere Kollegen aber in anderen Teams, die bei NETWAYS im Februar anfingen.

Woche KW05:
Uns wurden alle Bereiche in der Firma gezeigt, auch wo der Kaffeeautomat steht und wie der funktioniert (wichtig).

Sehr interessant war auch der Rundgang im Rechenzentrum (RZ), Kesselhaus, Dachterrasse und Lager. Vor allem das RZ war eine Sicht wert, viele Serverschränke aus denen viele LED blinkten mit ziemlich lauten Gebläse – das Ganze war schon beeindruckend.

Am Nachmittag zeigt Azubi Marius uns die Tools mit den wir in Zukunft arbeiten werden und wie man sie bedient und was man zu beachten hat. Jeder von den neuen Kollegen sollte über eins unserer Produkte ein 15 min. Referat ausarbeiten und das Produkt erklären, mein Part war OpenNebula, die Open Source Cloud, was mir sehr Spaß gemacht hat.

An den zwei restlichen Tagen der Woche rauchte uns der Kopf, denn Sebastian erklärte Tim und mir im groben die Netzwerk-Struktur von NETWAYS und einige Produkte (z.B. VLAN’s, Firewalls, Icinga, OpenNebula, Puppet, Foreman, Ceph), wie funktioniert was, viel Stoff und Input, aber sehr interessant.

Ich finde es Klasse, dass man bei NETWAYS als neuer Mitarbeiter Schulungen/Trainings bekommt, da könnte sich so manche Firma eine Scheibe abschneiden. Natürlich kann auch jeder andere Interessent auf unsere Schulungen kommen.

Woche KW06:
Anfang dieser Woche fand bei uns die Übergabe eines großen Kunden-Setups und ein Podium zu CoreOS in unserem Team statt.

Von Dienstag bis Donnerstag machen wir eine 3 tägige Puppet-Fundamentals Schulung. Dort bin ich natürlich auch dabei, ohne Puppet geht bei uns nichts 🙂

Ich bin im Support-Team und für technischen Anfragen unserer Kunden zuständig und befinde mich derzeit in der Einarbeitung. Schon bald werde ich auch die Anfragen unserer Kunden bearbeiten.

Übrigens – wir sind noch immer auf der Suche nach neuen Kollegen, vielleicht ist hier auch was dabei.

Johannes Carraro
Johannes Carraro
Support Engineer

Bevor Johannes bei NETWAYS anheuerte war er knapp drei Jahre als Systemadministrator in Ansbach tätig. Seit Februar 2016 verstärkt er nun unser Managed Services Team als Systems Engineer. In seiner Freizeit spielt Johannes E-Gitarre in einer Metalband, bastelt an Linux Systemen zuhause herum und ertüchtigt sich beim Tischtennisspielen im Verein, bzw. Mountainbiken, Inlinern und nicht zuletzt Skifahren.

Jobs Jobs Jobs…

Team
…und damit meine ich nicht Steve! Wer diesen schlechten Spruch kapiert hat, sollte sich direkt mit einer E-Mail an jobs@netways.de bewerben 😉
Aber mal zum ernst der Sache: In diesem Blog wird viel zu selten drauf aufmerksam gemacht, das wir quasi durchgehend neue Kollegen suchen. Egal ob San Francisco, Zürich, Brüssel oder einfach Deutschlands Großstädte, als reisebegeisterter Consultant kommt man hier ganz schön rum. Solltet ihr Lust aufs Reisen und ein wenig Icinga, Puppet oder Logstash haben könnt ihr euch sehr gerne als Linux Consultant (m/w) oder Puppet Consultant (m/w) bewerben. Sollte euch die Wahl schwer fallen, könnt ihr unsere Kunden selbstverständlich auch mit allen Themen beglücken.
 
Als kleiner Anreiz: Aktuell haben wir für 2016 noch Consulting-Termine in Atlanta und Peking zu vergeben. Wenn euer Knowledge passt und ihr schnell genug eure Bewerbung schreibt, könnt ihr gerne dort hin fliegen 🙂
In diesem Sinne: Bewerben! Bewerben! Bewerben!

Tobias Redel
Tobias Redel
Head of Professional Services

Tobias hat nach seiner Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom bei T-Systems gearbeitet. Seit August 2008 ist er bei NETWAYS, wo er in der Consulting-Truppe unsere Kunden in Sachen Open Source, Monitoring und Systems Management unterstützt. Insgeheim führt er jedoch ein Doppelleben als Travel-Hacker, arbeitet an seiner dritten Millionen Euro (aus den ersten beiden ist nix geworden) und versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Weekly Snap: SAP Monitoring, Puppet Events & Recruiting

weekly snap25 February – 1 March was packed with events, a recruiting mix-up alongside tips for monitoring and development.
Eva counted 51 days to the OSDC with Kenny’s presentation on “Expert Troubleshooting: Resolving MySQL Problems Quickly” and reflected on our recent flood of Puppet training courses and events.
Of events and Puppet, Tom and Bernd presented on Puppet and Icinga at the German Unix User Group spring conference.
Marius then shared his memory footprint analysis for various scripts with the help of Valgrind and Massif, while William showed how to monitor SAP with Icinga / Nagios.
We had our annual meeting, and offered to help another open source company out with their search for monitoring consultants, adding a new friend to meet at CeBIT in the process.
Last but not least, we congratulated Marcus as he finished his apprenticeship and begins his work as a Systems Engineer with the managed services team.

Weekly Snap: OwnCloud, Puppet Webinar in German & Joining the OSDC

weekly snap21 – 25 January introduced more of our team, cloud storage for the home, the first online Puppet class in German, and 5 ways join the OSDC and OSMC fee-free.
Matthias recommended OwnCloud for all the benefits of cloud storage on your home server while Martin reminded us to join the first German language Puppet webinar.
Christian, our Account Manager introduced himself, just as Christmas arrived for our team (a little late, but well worth the wait) – with iPad and Nexus tablets for all.
Finally, Eva counted 86 days to the OSDC with Christopher Kunz’ presentation on “CA Failures and the Future of Web Authentication” and Bernd explained how to join both the OSDC and OSMC for free.

Gratis zur #OSMC und #OSDC

Unseren intelligenten Lesern ist natürlich sofort aufgefallen, dass ich das Wort gratis und nicht umsonst verwendet habe. Die Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist ja auch nicht umsonst, da das Programm der OSDC dieses Jahr wieder sensationell ist und vermutlich auch die OSMC wieder tollen Referenten und Vorträge bringen wird. Mit Gratis meine ich natürlich: “Wie komme ich zur OSDC und OSMC, ohne dafür zu bezahlen?”
Wie das geht? Natürlich ganz einfach, denn wir suchen wieder neue Mitarbeiter. In folgenden Positionen suchen wir derzeit wieder Verstärkung:

  • Linux Consultant (m/w)
  • Projektmanager/in (m/w)
  • Systems Engineer (m/w)
  • Softwareentwickler/in (m/w)
  • Werkstudenten im Bereich Development (m/w)

jobs

Also einfach bei uns einsteigen und dabei sein. Alle weiteren Infos dazu findet ihr auf unserer Webseite. Wer sich jetzt (vollkommen unverständlich) noch die Frage stellt, warum er gerade bei uns arbeiten soll, dem sei einfach unser Blog und unsere Facebook-Page ans Herz gelegt. Danach ist die Sache klar!

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.