Get your Early Bird Tickets for Milan!

What is the most fashionable way to travel to Milan this year? Join the Icinga Camp in Italy!

Together with their Italian partner Würth Phoenix Icinga is for the first time organizing an Icinga Camp in Italy.
And the good thing: You can still get an Early Bird Ticket until the end of this week! Be fast and register now!

 

The first confirmed Speakers

 

Bernd Erk State of Icinga
Michele Santuari

NetEye 4 based on Icinga 2

Simone Mainardi

Integrating Icinga 2 and ntopng

Rocco Pezzani

Discover the real user experience with Alyvix

Blerim Sheqa

Challenges of Monitoring Big Infrastructure

 

Icinga Camps are dedicated to Icinga – best practices, add-ons, tools, and the projects continuous development. The Camps offer the perfect platform to learn about new techniques and monitoring updates and of course to exchange views and establish new ties with other monitoring professionals. Icinga developers, community and enterprise users come together to discuss the latest trends and share knowledge, experiences and stories.

Sounds interesting? Register now!

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.
Icinga Camps in Stockholm, Mailand und Zürich

Icinga Camps in Stockholm, Mailand und Zürich

Die Icinga Camps die von Icinga in Kooperation mit seinen Partnern organisiert werden sind eine Klasse für sich: Diese Events bieten eine Platform für Experten im Bereich Monitoring und sind gleichzeitig einen guter Einstieg für Beginner. Bei jeder Veranstaltung gibt es beeindruckende Geschichten von langjährigen Usern und Entwicklern zu hören. Es ist aber auch ein Ort an dem aktiv mit gleichgesinnten über die eigenen Herausforderungen und Erfolge diskutiert wird. An jedem Icinga Camp bekommt man die letzten Neuigkeiten aus dem Icinga Universum: Direkt vom Icinga Team und auch aus der Community.

Icinga hat den Call for Papers und die Registrierung für die kommenden Icinga Camps in Stockholm, Mailand und Zürich eröffnet!

Gesucht werden Präsentationen über außergewöhnliche Erfolge, besondere Erfahrungen und natürlich auch die Herausforderungen die beim Betrieb in Produktion auftreten. Hier sind einige Beispiele worüber sich dein Talk drehen könnte:

  • Best Practices – Viele Wege führen nach Rom, aber welcher ist der beste?
  • Experience – Jedes Monitoring Setup ist besonders, erzähl uns etwas über deines!
  • Monitoring Culture – Oft erfordert Monitoring auch Veränderungen in der Organisation
  • Integrations – Welche der Zahlreichen Integrationen kommen bei euch zum Einsatz, und in welcher Kombination?

Talk Einreichen
 

Blerim Sheqa
Blerim Sheqa
Product Manager

Blerim ist seit 2013 bei NETWAYS und seitdem schon viel in der Firma rum gekommen. Neben dem Support und diversen internen Projekten hat er auch im Team Infrastruktur tatkräftig mitgewirkt. Hin und wieder lässt er sich auch den ein oder anderen Consulting Termin nicht entgehen. Inzwischen ist Blerim als Product Manager für Icinga tätig und kümmert sich dort auch um die Partner.

Monthly Snap August – NETWAYS News | Tipps & Tricks | Upcoming… | Corporate Blogging


 
„Das @netways Blog kann man auch generell einfach mal empfehlen: https://www.netways.de/  – immer wieder spannende Sachen bei den Posts dabei“, twittert Felix Kronlage Anfang August. Das freut mich und meine Kolleginnen und Kollegen natürlich sehr! Denn, wie ihr als fleißige Blog-Leser/innen sicher wisst, das NETWAYS Blog ist, ganz im Geiste von Open Source, ein offenes Gemeinschaftsprojekt, geschrieben von uns, dem NETWAYS Team.
Wir haben unseren Redaktionsplan so organisiert, dass das Schreiben wie ein Staffelstab Tag für Tag durch unser Headquarter und von Team zu Team gereicht wird: Montags Shop & Sales, dienstags Events & Marketing, mittwochs Managed Services, donnerstags Development, freitags Consulting.  Für samstags planen wir eventuelle Specials und am Monatsende gibt es, so wie heute, einen Rückblick, den Monthly Snap. Der Snap bietet die Gelegenheit, noch einmal zu rekapitulieren. Während ich bei meinem täglichen Blick in das Blog meinen Fokus ja eher auf den einzelnen Beitrag des Tages richte, fällt mir jetzt am Monatsende mal wieder die Bandbreite an Themen und die Vielzahl der Stimmen auf, die unseren Blog und damit NETWAYS ausmachen!
Im besten Falle findet ihr, genau wie Felix, das ein oder andere für euch spannende Thema und klickt euch durch die Links. Viel Spaß dabei!
CEO Bernd hat diesen Monat seine Vergleichsserie wieder aufgenommen und veröffentlicht Icinga, Nagios, Naemon, OMD, Check_MK, Op5, Centreon oder Shinken – Teil III. Außerdem verweist er auf das Bitkom Forum Open Source 2018.

Webinare – Aus der Asche

In NETWAYS Webinare – Aus der Asche erfahrt ihr von Christian mehr über ein kleines Hitze- und Performance-Problem und die Termine aller Webinare in der zweiten Jahreshälfte, während Silke vom Shop & Sales-Team euch darüber informiert: Die neuen STARFACE Pro V6 und STARFACE Compact V3 Anlagen sind da!
Und natürlich gibt es auch wieder eine bunte Kiste voller Tipps und Tricks von unseren Entwicklern, Administratoren und Consultants, die vielleicht auch euch das Leben erleichtern: Jennifer – Feu – verrät „How css-tricks improved my work life“. Thomas weiß, es gibt JSON in bequem. Noah stolpert durch Zufall darüber und ist ab sofort happy mit  Postman – API development and testing made simple. Philipp setzt seine i-doit-Reihe fort mit i-doit API create, update, delete.

La La Lan & Molecule

Max zeigt euch in seiner La La Lan-IT Love Story wie man Linux Netzwerkschnittstellen mit check_nwc_health überwachen kann. Florians Thema: MySQL-Datenbanken verwalten mit Sequel Pro. Tim teilt sein Wissen über Adfree Internet with pi-hole.
Blerim stieß, als er an der Ansible Role für Icinga 2 arbeitete, auf ein hilfreiches Tool. Lest selbst: Testing Ansible Roles with Molecule. Ihr wollt mehr über Icinga 2 wissen, genauer, wie ihr mit Puppet eine dezentrale Icinga 2-Umgebung aufbaut und konfiguriert? Wir haben da einen neuen Workshop! Was euch erwartet, erfahrt ihr von mir in Ice, Ice – Icinga 2 / Puppet – Baby!

GitLab as a Service, Mutual SSL und OpenStack

Gitlab | self-hosted vs. Gitlab as a ServiceMarius wagt den Vergleich! Die vergangenen Monate hat er außerdem genutzt, um eine neue Cloud aufzubauen und weiß nun allerhand über Bursting und Throtteling in OpenStack zu berichten.
Jean beschäftigt sich in The Walrus Has Landed mit Structured Logging in Go und Georg dank einer Kunden-Anfrage mit der Realisierung einer clientbasierten Zertifikats-Authentifizierung (Mutual SSL) mit selbstsignierten Zertifikaten auf Linux + Apache. Sein Motto: Gesagt, getan.

DevOpsDays, OSBConf, OSMC und OSCAMP

Eventmäßig ist der August selbst ein eher ruhiger Monat. Klar: Viele sind in Urlaub, in zahlreiche Länder verstreut. Dafür stehen im Herbst die Zeichen umso mehr auf Get-Together. DevOpsDays | Sep 12. – 13. // OSBConf | Sep 26 // OSMC | Nov 5. – 8. // OSCamp | Nov 8. Mehr erfahrt ihr hier von Keya und mir: Devs are from Venus, Ops are from Mars? – DevOpsDays Berlin Program Online!, Why you shouldn’t miss OSBConf 2018 – #1 und #2, OSMC program online: Check out who’s in! Und OSCAMP #2 on Puppet: Get on stage!

 Und sonst so?

Wir haben Gunnar verabschiedet, ohne den wir Icinga heute so nicht hätten, und unseren ersten neuen Azubi willkommen geheißen, Henrik Triem im Development, und eine Woche Unterstützung von Nadine gehabt, die als Berufsschullehrerin mal Firmenluft schnuppern wollte.
Unser Schulungsraum Kesselhaus hat jetzt Jalousien und kann verdunkelt werden. Wir werden am 17. Dezember ein IcingaCamp in Tel-Aviv veranstalten und Icinga ist jetzt offizieller Partner im HashiCorp Technology Partner Program.
Viele Themen, viele Stimmen, viel Neues, viel Spannendes!
So much happend, more to come! Stay tuned!

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

Puppetconf 2014 in San Francisco

Friday, 3am, CEST localtime. Getting ready for the plane to San Francisco (MUN – AMS – SFO). 12am PST – ready for “The City”. Alcatraz, Cable Cars, … Thomas, Markus and me getting the whole sightseeing package over the weekend 🙂 Bernd & Julian joined later on Monday (and hey, Gunnar, Marius and Eric are here for the Icinga Camp on Thursday too).
The five of us @netways guys entered the great location for this years Puppetconf at the Marriot Marquis hotel early, meeting at the NETWAYS booth.
Day 1 of Puppetconf 2014 kicked off with the keynote by Luke Kanies, announcing quite a lot of changes coming with Puppet 4 – Facter & Agent in C++ rather than Ruby for more portability, Puppet Master in written in Clojure, new Puppet Apps for the Puppet ecosystem.
I attended a beginner’s talk about creating and maintaining puppet modules (still need to get my hands dirty with the puppet-icinga2 module which is under heavy development), while Markus & Tom were looking at the hot stuff with Puppet 4, security audits with Puppet, Razor, a provisioning toolbox and the R10K workflow thingie. Time flies, and so does the feedback on #icinga2 at the @netways booth (awesome, just awesome!). Kris Buytaert explained 7 horror stories with Puppet later on, that was a good & funny presentation as always.
Right after the last talk the evening event started at Metreon on the top floor – nice location, awesome view over SFO. Next up for sponsorsPress Club with tasty top notch wine. We all had a great evening, but #puppetconf day 2 was calling, and sleep is still overrated 😉
Day 2 started with delicious breakfast (for sweets & fruits, that is) and later on the intro keynotes. Q&A with Luke today unveiled an interesting insight in how they see the difference between open source and the enterprise product. We also learned that people at #puppetconf still use Nagios ™ (and hate it), and told them at our booth how cool Icinga 2 and Icinga web 2 are 😉
After some spontaneous gin drink-up we’re still looking forward to great talks (like James Turnbull on Docker). Later on we’ll check into Github HQ 3.0 for the Icinga Camp happening tomorrow.
On a personal note: It’s a real pleasure to connect with icinga users and soon-migrating users here at Puppetconf. Even the ops team at Puppetlabs is using it, and they all are going #icinga2 soon – trust me 🙂
Thanks to Puppetlabs organizing a fabulous Puppetconf 2014 & see you tomorrow at Icinga Camp, and in case you miss it: ‘vagrant up‘ helps 🙂
20140921_01575220140922_15283820140922_13583720140922_17585020140923_09113220140923_162101 20140923_211951 20140923_20230320140923_21383020140924_120451puppetconf_2014_netways_gin 20140922_204718

Michael Friedrich
Michael Friedrich
Senior Developer

Michael ist seit vielen Jahren Icinga-Entwickler und hat sich Ende 2012 in das Abenteuer NETWAYS gewagt. Ein Umzug von Wien nach Nürnberg mit der Vorliebe, österreichische Köstlichkeiten zu importieren - so mancher Kollege verzweifelt an den süchtig machenden Dragee-Keksi und der Linzer Torte. Oder schlicht am österreichischen Dialekt der gerne mit Thomas im Büro intensiviert wird ("Jo eh."). Wenn sich Michael mal nicht in der Community helfend meldet, arbeitet er am nächsten LEGO-Projekt oder geniesst...

NETWAYS is going to San Francisco

PuppetConf 2014Der Sommer geht schneller vorbei als erwartet und so steht die PuppetConf 2014, welche seit Monaten “irgendwann” kommt, schon gut in einem Monat vor der Tür.
Bereits zum dritten mal findet die Konferenz in San Francisco statt und wir sind als langjähriger Partner von Puppet wieder als Sponsor und natürlich Konferenzteilnehmer mit am Start. Kalifornien, bekannt für seine guten Burger, ist einfach wunderschön und San Francisco nicht umsonst als “The City” bekannt. So konnten wir nicht widerstehen.
Die Konferenz selber startet am 22. September und bietet alles was einem Puppet Fan das Herz höher schlagen lässt. Wer die weite Anreise nach San Francisco nicht auf sich nehmen möchte oder kann, dem sei an dieser Stelle gleich das nächste PuppetCamp in Düsseldorf am 16. Oktober ans Herz gelegt. Nach ersten Informationen werden wir auch hier hochrangige Speaker am Start haben und der Besuch lohnt sich mit Sicherheit.
icinga_logoAber AUFGEPASST: Gleich am Tag nach der PuppetConf findet ebenfalls in San Francisco das erste Icinga Camp statt. Für das Icinga Projekt, in dem wir ja stark engagiert sind, ist das ein riesengroßer Schritt und wir freuen uns, dass GitHub uns ihr HQ als Location für diesen Event zur Verfügung stellt.
Wir hatten letztes Jahr die Gelegenheit einen genaueren Blick auf das GitHub Office zu werfen und ich muss zugeben, dass alleine die Location den Besuch wert ist.
Nach vielen anstrengenden Entwicklungsmonaten von Icinga 2 und Icinga Web 2 wird uns die Zeit in SF mit Sicherheit gut tun und wir sind danach mit hoher Wahrscheinlichkeit reicher an Erfahrung und natürlich auch Kilos. “The American Dream” eben 🙂

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.