ICE 2 – Tag der Abrechnung

Ich versuche ja durchaus bei einigen Sachen weniger deutsch zu sein, soll heißen, ich möchte Veränderungen gegenüber aufgeschlossen sein. Aber was die Bahn gerade mit dem Redisgn der ICE 2-Flotte versp(b)richt, ist so wie Wilhelm Conrad Röntgen die Schuld am Zugunglück vom 3. Juni 1998 bei Eschede zu geben.
Aber zuerst einmal zu einigen Zahlen: Die Sitzplatzzahl ist pro Zugteil von 368 auf 381 gestiegen[¹]. Dies soll ohne eine Reduzierung des Sitzplatzangebots[²] für den einzelen Platz von 92 cm bewerkstelligt werden. Die Erhöhung ist durch den Verzicht der Garderobe und dem Klettergerüst im Familienabteil zustande gekommen[¹]. Hier soll doch der Einwurf gestattet sein, dass schon beim Redesign vom ICE 1, der Komfort durch Verringerung des Abstand von 102 auf 92 cm ebenfalls deuchtlich herabgesetzt worden ist! Ok, warum regt mich das so auf, da doch der ICE 2 und auch der ICE 3 schon nur einen Sitzabstand[³] von 92 cm hatten?
Der Grund sind die neuen Stühle, diese haben keine verstellbare Rückenlehne mehr. Die Lehne steht in einem zu steilem Winkel, als dass man lange so sitzen könnte, ohne Rückenverspannungen zu bekommen. Etwas Abhilfe kann man sich verschaffen, indem man die Sitzfläche nach vorne schiebt. Wurde dies auch schon beim ICE 1 Redesign eingeführt, wo zum Verstellen der Rückenlehne, die Sitzfläche 5 cm nach vorne geschoben wurde, sind es nun beim ICE 2 gefühlte 8-10 cm! Dies reduziert das Platzangebot merklich! Ist noch zu erwähnen, die Fußstützen sind auch weggefallen. Sitzpositionswechsel sind somit noch schwieriger.
[youtube]//www.youtube.com/watch?v=tX_rbixpOpU[/youtube]
Zum Abschluss stelle ich mir noch einige Fragen. Wie aus diesem Beitrag hervorgeht, ist im Familienabteil ein Tisch hinzugekommen, nur der Tisch oder auch die zugehörige Bestuhlung? Auch wurde in den einzelnen Wagen eine Abstellmöglichkeit für Gepäck geschaffen. Anstatt der Garderobe? Und wie sieht das mit dem Platzangebot in Bezug auf die Breite aus? Die nette Catering-Bedienstete im Videobeitrag lobt die breiteren Gänge. Ist das Abteil breiter geworden? Oder doch die Sitzplätze schmaler?
Auf jeden Fall steht DB für mich ab sofort für Das Bekloppte Redesign.
[1] http://de.wikipedia.org/wiki/ICE_2#cite_note-nn-2011-12-17-41
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/ICE_2#cite_note-mobil-2011-05-22-42
[3] http://www.bahn.de/p/view/service/zug/ice-sitzplatzkomfort.shtml

Lennart Betz
Lennart Betz
Senior Consultant

Der diplomierte Mathematiker arbeitet bei NETWAYS im Bereich Consulting und bereichert seine Kunden mit seinem Wissen zu Icinga, Nagios und anderen Open Source Administrationstools. Im Büro erleuchtet Lennart seine Kollegen mit fundierten geschichtlichen Vorträgen die seinesgleichen suchen.