Dieses Internet ist überall.

Und Nagios auch! Und bald Icinga. Ich habs wieder gesehen als ich bei Aida war.
AIDAWer denkt schon an Überwachung wenn von Kreuzfahrten die Rede ist? Ich denke jedenfalls an Palmen oder Eisberge oder Essen. Jedenfalls nicht unbedingt an Computer. Aber auch auf Kreuzfahrtschiffen muss die IT-Infrastruktur laufen. Am besten ohne Unterbrechungen. Um so etwas zu erreichen, ist es besser ein Auge darauf zu haben. Da hat man bisher gern Nagios genommen. So auch Aida Cruises. Nicht nur im Hauptsitz in Rostock, sondern auch in den Aussenstellen und auf den Schiffen. Die Konfiguration soll doch aber besser Zentral erfolgen. Und die Checkergebnisse will man doch auch ganz gern Standortübergreifend im Auge behalten. Das geht inzwischen mit Icinga und LConf noch ein wenig besser.
Wenn man die Monitoringergebnisse von den Schiffen auf den sieben Weltmeeren via Satellitenverbindung einsammelt um im Headquarter den Überblick zu behalten, bekommt das Wort von den Monitoringsatelliten eine neue Dimension.
Übrigens ist Rostock eine sehr schöne Stadt und nicht nur wegen guter Projekte, sondern auch touristisch eine Reise wert! Vom 11. bis 14. August ist wieder Hanse Sail in Rostock und Warnemünde. Wer also noch nichts vor hat…