Weekly Snap: SAP Monitoring, Puppet Events & Recruiting

weekly snap25 February – 1 March was packed with events, a recruiting mix-up alongside tips for monitoring and development.
Eva counted 51 days to the OSDC with Kenny’s presentation on “Expert Troubleshooting: Resolving MySQL Problems Quickly” and reflected on our recent flood of Puppet training courses and events.
Of events and Puppet, Tom and Bernd presented on Puppet and Icinga at the German Unix User Group spring conference.
Marius then shared his memory footprint analysis for various scripts with the help of Valgrind and Massif, while William showed how to monitor SAP with Icinga / Nagios.
We had our annual meeting, and offered to help another open source company out with their search for monitoring consultants, adding a new friend to meet at CeBIT in the process.
Last but not least, we congratulated Marcus as he finished his apprenticeship and begins his work as a Systems Engineer with the managed services team.

Spring Break – GUUG Frühjahrsfachgespräche

guugBereits seit Dienstag laufen die diesjährigen Frühjahrsfachgespräche der GUUG. Die Veranstaltung findet nach München im Vorjahr an der Fachhochschule in Frankfurt am Main statt und gehört eigentlich in jeden gut sortierten Veranstaltungskalender.
Auch dieses Jahr sind wieder viele bekannte, aber auch neue Gesichter Teil des Konferenzprogramms und versprechen neben Workshops am Dienstag und Mittwoch einen spannenden Wochenabschluss.
Tom und ich sind mit Vorträgen zum Thema Puppet und Icinga am Start und werden natürlich mit ein paar Bildern, Tweets und Blog-Post von der Veranstaltung berichten. Während der Vortrag von Tom wieder alle Möglichkeiten offen lässt (ich die letzten Folien werden am Frankfurter Bahnhof erstellt), konzentriere ich mich auf Icinga und Icinga2. Nothing more or less!
Ich hoffe wir sehen uns!

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.