VirtualBox: Gast-Anwendung im Host starten

Mit den VirtualBox Kommandozeilen-Tools lassen sich Gast-Applikationen, vom Host-System aus, starten. Mit wenig Aufwand kann man so zum Beispiel den Internet Explorer nahtlos in einen Linux-Desktop integrieren. Vorraussetzung dafür ist, dass in der Windows-VM passwortgeschützte Anmeldung aktiviert ist und die Maschine im Seamless Mode (Tastenkombination HOST + L) abgespeichert wurde. In diesem werden nur gestartete Applikationen im Host-System angezeigt, nicht die komplette Maschine.
Den Zustand einer VM kann man auch über die Kommandzeile speichern:

# VBoxManage -q controlvm Windows.7 savestate

Gestartet wird die Maschine wieder mit folgendem Befehl:

# VBoxManage -q startvm Windows.7

Internet-Explorer ausführen:

# VBoxManage -q guestcontrol "Windows.7" execute \
--image "C:\Program Files\Internet Explorer\iexplore.exe" --username vbox --password vbox

Diese Zeilen verpackt in ein Skript, geben eine hervoragende Desktop-Verknüpfung zum Internet-Explorer ;-).

Eric Lippmann
Eric Lippmann
Lead Senior Developer

Eric kam während seines ersten Lehrjahres zu NETWAYS und hat seine Ausbildung bereits 2011 sehr erfolgreich abgeschlossen. Seit Beginn arbeitet er in der Softwareentwicklung und dort an den unterschiedlichen NETWAYS Open Source Lösungen, insbesondere inGraph und im Icinga Team an Icinga Web. Darüber hinaus zeichnet er sich für viele Kundenentwicklungen in der Finanz- und Automobilbranche verantwortlich.