Jetzt neu: OpenVPN auf der AKCP SecurityProbe

akcp securityprobe 5e standard
Für alle AKCP SecurityProbes gibt es ab der Firmware 405J jetzt das OpenVPN Feature.
Mittels Wizzards lässt sich die OpenVPN-Verbindung nun im Handumdrehen über das Webinterface einrichten. AKCP setzt bei den Standards auf: peer Authentication, digitale Zertifikate und eine starke Verschlüsselung mit 256 Bit.
Für Anwendungsfälle mit eingeschränkter Bandbreite wie Remote-Monitoring über GSM, wird die Tunnelung von UDP unterstützt.
Die SecurityProbe eignet sich von daher als großer Ableger (mehr Sensoren, mehr Sensorports, ggf. Kameras) gegenüber der Geräte HWgroup Ares und Sequioa Argon. Für den Betrieb via GSM benötigen Sie noch das separate Modem.
Die neue Firmware ist ab sofort auf der AKCP-Website erhältlich.
Fragen? Wir helfen gern. Nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf, wir helfen Ihnen sehr gern weiter.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

HW group Ares – pünktlich zum Sommer günstiger

hw group ares gsm thermometer e mail sms
Erfreuliche Neuigkeiten! Das Ares gibt es jetzt in allen Ausführungen im Schnitt 25% günstiger. Das ist doch mal eine Ansage.
Was macht das Ares und wozu ist es gut?
Das Ares von HW group ist ein autarkes Monitoring-System. Dort können Sie beliebige Sensoren und Kontakte anschließen. Mittels eingebautem SIM-Schacht machen Sie sich von drahtgebundenen Anbindungen wie Netzwerk oder Internet unabhängig. Das Ares eignet sich also ideal als Standalone-Lösung für die Überwachung von Umweltparametern im Rechenzentrum / Serverraum, in Laboren, in Ferienhäusern usw.
Mittels einer großen Anzahl von verfügbaren und kompatiblen Sensoren, ist nahezu jeder Anwendungsfall überwachbar.
Nachfolgend haben wir Ihnen einmal ein paar Beispiele zusammen gefasst:

Wie funktioniert das Ares?
Eigentlich ganz einfach: Nach der Lieferung konfigurieren Sie das Gerät initial via USB mit den gewünschten Alarmkontakten, Schwellwerten, Intervallen etc. Dann können Sie das Gerät schon am Standort Ihrer Wahl mit den dazugehörigen Sensoren aufbauen. Für den Betrieb des Ares benötigen Sie noch eine Standard-SIM. Je nach Anwendungsfall ist eine SMS-Flat oder Datenflat (bei Nutzung des SensDesk-Portals) empfehlenswert.
Wird nun ein vordefinierter Schwellwert überschritten, ein Kontakt geschlossen oder fällt der Strom aus, so werden die von Ihnen konfigurierten Alarmkontakte auf dem von Ihnen gewählten Weg alarmiert.
Zwischenabfragen sind jederzeit möglich, einfach die SIM im Gerät anrufen und der Anrufer bekommt die aktuellen Messwerte via SMS zurück. Natürlich können Sie auch die aktuellen Messwerte säuberlich geordnet im kostenfreien SensDesk-Portal betrachten. Damit Ihr Ares mit dem SensDesk-Portal funktioniert, müssen Sie dies bei der Ersteinrichtung mit berücksichtigen.
Über das SensDesk-Portal können Sie jederzeit die Einstellungen des Gerätes ändern, ohne es erneut über USB konfigurieren zu müssen. Dies eignet sich natürlich hervorragend, sollten einmal Alarmkontakte oder Schwellwerte geändert werden.
Wie funktioniert die Überwachung der Stromversorgung?
Ein großer Vorteil gegenüber anderer Produkten auf dem Markt, ist die Überwachung der Stromversorgung vom Ares. Durch die integrierte USV wird bei einem Stromausfall zuverlässig der Verlust des Stromnetzes alarmiert. Die Messungen gehen auch normal weiter, so lange, bis die USV leer ist. Sobald die Energieversorgung wieder hergestellt ist, so tritt das Ares seinen normalen Dienst wieder an und informiert über die Rückkehr zum Normalzustand. In unseren Tests hat die USV mit einem Sensor und der engmaschigen Übermittlung der Messwerte an das SensDesk-Portal noch 2 Stunden gehalten.
Wo wird das Ares eingesetzt?
Unserer Erfahrung nach haben Kunden mit dem Ares schon folgende Anwendungsfälle realisiert

  • Überwachung von Ferienwohnungen
  • Überwachung von Vorlauftemperaturen
  • Zutrittsüberwachung bei Gebäuden
  • Überwachung von Kühlschränken (auch medizinischer Bereich)
  • Überwachung von Humidoren
  • Überwachung von Weinschränken
  • Überwachung von Serverräumen
  • Überwachung von Lebensmittellagern
  • Überwachung von Windrädern
  • Überwachung von Bussen, LKW, Fahrzeugen (Stromversorgung muss nicht über das Netzteil erfolgen. Stromversorgung ist auch via Industrieklemme (9-30V) möglich)

Welche Ares gibt es?
Im wesentlichen gibt es nur das Ares12 und das Ares14, sie unterscheiden sich in der Anzahl der maximal anschließbaren Sensoren. Die folgende Übersicht erleichtert die unterschiedlichen Funktionsumfänge zu verstehen.
Ares_Compare
 
Wo kann man das Ares kaufen?
Das Ares gibt es bei uns im Online-Store, aktuell zu folgenden Konditionen:

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

SensDesk Portal offiziell gestartet

SensDesk-logo_250In meinem Blogpost Ende Mai ist immer mal wieder ein Wort zum SensDesk Portal gefallen – HW group hat nun die Testphase offiziell beendet und das SensDesk Portal auf eine Produktivumgebung umgestellt. SensDesk ist eine Art Cloud Anwendung, mit der alle Push-fähigen Geräte von HW group in einer zentralen Übersicht dargestellt und ausgewertet werden können. Der Vorteil: Für eine Überwachung der Messwerte muss keine VPN Verbindung aufgebaut werden. Auch das Unternehmensnetzwerk wird nach außen hin nicht geöffnet und bleibt so vor Angriffen besser geschützt. Damit sich Ihre Geräte am Portal anmelden können, brauchen im Wesentlichen auch keine Firewall Einstellungen geändert werden.
Was SensDesk ist und was es kann
SensDesk ist ein Monitoring Portal für HW group Produkte. Es benötigt keine Lizenzen und ist komplett kostenfrei. Das SensDesk Portal richtet sich primär an Kunden mit kleinen Umgebungen oder ohne eigenes Monitoringsystem. Die Einrichtung ist denkbar einfach:

  • Account bei SensDesk anlegen
  • Push Device Password aus den Usereinstellungen kopieren
  • Push Device Password auf allen zu überwachenden Geräten eingeben
  • Messwerte auf dem SensDesk Dashboard bestaunen

SensDesk-free-portal_DashboardSensDesk ist auch optimal für Kunden, die viele Messpunkte in einer zentralen Übersicht im Auge behalten wollen. Pro Account sind maximal 10 Messgeräte zugelassen, bei den Sensoren gibt es keine Beschränkungen. SensDesk funktioniert nur mit Geräten von HW group, welche das HWg-Push Protokoll sprechen. Überwacht werden kann so ziemlich alles wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Gas, Rauch, Licht, Zutritt, Wasser uvm.
Natürlich kann das Portal auch bei Schwellwertüberschreitungen E-Mails versenden – ein SMS Versand ist durch die Anschaffung des HWg-SMS-GW2 zentral für alle Geräte möglich.
Damit die Übersicht leicht fällt hier einmal eine Liste der kompatiblen Geräte:

Wenn ein Gerät für 30 Minuten nicht erreichbar ist (z. B. wegen Stromausfall, Ausfall der Internetverbindung) – schickt das SensDesk Portal automatisch eine Meldung an die hinterlegten Notfallkontakte.
Detailliertere Informationen zu SensDesk stellen wir auch auf unserer Website bereit.
Fragen? Nicht mehr lang – einfach mit uns Kontakt aufnehmen

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Deutscher Wetterdienst erklärt Winter für beendet

Gestern morgen erst erreichte uns alle die Nachricht, dass der Winter wahrscheinlich vorbei ist. Wir von NETWAYS nehmen diesen Grund als Warnung für alle Unternehmen mit hitzeempfindlicher Elektronik oder Servern bzw. leicht verderblicher Ware. Natürlich werden es morgen nicht sofort 40°C im Schatten sein (zumindest nicht hier), jedoch kann man sich auch jetzt schon für den Sommer vorbereiten.
Wir bieten eine Vielzahl verschiedener Produkte zur Temperaturüberwachung. Einige unserer Geräte sind extra für die Nutzung im medizinischen Bereich zertifiziert, andere zeichnen sich durch geringe Preise oder sehr einfache Handhabung aus, wieder andere arbeiten völlig autark und sind in der Lage selbstständig SMS zu verschicken.
Der Einsatz unserer Messhardware lohnt sich in aller Regel sehr schnell, übelegen Sie doch mal, wie viel ist Ihre Ausstattung im Serverraum wert? Was ist Ihre Ware im Kühlhaus wert? Eine Temperaturüberwachung ist eine einmalige Investition, welche Sie vor hohen Kosten schützen kann, beispielsweise wenn Ihre Klimaanlage ausfällt oder der Raum voll Wasser läuft.
Wir bieten verschiedene Lösungen für ähnliche Szenarien an, der Grund sind verschiedene Preisklassen, Kompatibilitäten, Standards von Sensoren, SNMP Fähigkeiten oder SMS-Alarmierungen.
Nachfolgend werden ein paar Möglichkeiten zur Umweltüberwachung kurz vorgestellt

HWg-STE_IP_SNMP_Thermometer_800HWg-STE: kostengünstiges Netzwerkthermometer – Möglichkeit der E-Mail Alarmierung, Werte über SNMP abfragbar, Anschlussmöglichkeiten für zwei Sensoren (Temperatur und/oder Luftfeuchtigkeit, 1x 3m Temperatursensor bereits im Lieferumfang enthalten) + Plugin für Nagios und Icinga
AKCP SP2AKCP-SensorProbe2: professionelles Messgerät, Zertifizierungen für viele verschiedene Bereiche, E-Mail-Alarmierungen, SNMP+SNMP-Traps, 2x RJ45 Sensorports für Sensoren (patchbar bis 300m), mögliche Sensoren: Temperatur, Temperatur+Luftfeuchtigkeit, Wassereinbruch, Türkontakt, Bewegung, Rauch uvm. + Plugin für Nagios und Icinga
gude-expert-sensor-box-7211-tempGude Expert-Sensor-Box 7211/7212: All-in-One-Gerät mit fest eingebautem Sensor für Temperatur oder Temperatur und Luftfeuchtigkeit, SNMP+SNMP-Traps, E-Mail Alarmierung + Plugin für Nagios und Icinga, als PoE (Power Over Ethernet) oder Variante mit Netzstecker erhältlich.

hw group ares gsm thermometer e mail smsHWgroup Ares: GSM-Thermometer: Möglichkeit der E-Mail Alarmierung, Werte an das SensDesk-Portal pushbar, Anschlussmöglichkeiten für bis zu 3 oder 14 Sensoren (Temperatur und/oder Luftfeuchtigkeit, uvm.) 2 digitale Eingänge. SIM-Karte wird benötigt

Nicht das Richtige dabei? Macht nichts, im Shop gibts noch viel mehr! Persönliche Beratung gibts natürlich am Telefon oder über unser Kontaktformular.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Jetzt im Angebot: Teltonika Modem USB/E10

aktuell im NETWAYS Online-Store und nur für kurze Zeit im Angebot: unser Teltonika Modem USB/E10! Statt 125 € zzgl. Versand, jetzt nur 109 €.


Nur solange der Vorrat reicht.

Das Teltonika Modem USB/E10 ist der Nachfolger des Teltonika USB/G10. Es bietet den gleichen Funktionsumfang und ist perfekt für den SMS-Versand unter Linux (z.B. mit SMS Server Tools) geeignet.

Jetzt zugreifen!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Teltonika Modem USB/E10 ist verfügbar

teltk
Nachschub im NETWAYS-Online Shop. Der Nachfolger von unserem begehrten Teltonika Modem USB/G10 ist jetzt im Zulauf und ab Anfang nächster Woche in großer Stückzahl verfügbar.
Wer es jetzt schon nicht mehr erwarten kann, hat bei uns im Shop die Möglichkeit bereits jetzt zu bestellen. Die Sendungen werden umgehend nach dem Eintreffen der Lieferung versandt.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neu im NETWAYS-Online-Store: 2N UMTS Router

Kein DSL verfügbar? Die Problematik ist immer die gleiche: Einen Solarpark, ein Lager, ein Büro oder einfach nur ein Standort ohne kabelgebundenen Internetanschluss mit Internet zu versorgen  ist nicht immer einfach. Der Breitbandkabelausbau in Deutschland ist zwar in den letzten Jahren gut voran gekommen, jedoch sind noch lange nicht alle weißen Flecken auf der Karte abgedeckt.
Wir haben hierzu für unsere Kunden eine günstige und wirklich bequeme Lösung gefunden. Unsere 2N EasyRoute UMTS-Router.
Diese Router sind nicht abhängig von Breitbandkabelanschlüssen, das einzige was hierzu benötigt wird, ist eine SIM-Karte und ein entsprechenden Vertrag, welcher ein mobiles Internet bereitstellt.
Schon kann die Einrichtung los gehen: Karte rein, Router an Strom und Netzwerk anschließen und mittels Browser konfigurieren. Sobald der Router dann in das eigene Netzwerk eingebunden ist, können alle Geräte im Netzwerk über den Router auf das Internet zugreifen. Darüber hinaus ist der Zugriff via WLAN auf das Internet dann auch möglich.
Wer gerne am entfernten Standort auch noch ein Telefon und/oder Fax betreiben möchte, geht mit den 2N Routern auch nicht leer aus, unser Produkt 2N EasyRoute ‐ Quadband UMTS HSDPA 7,2 Mbps + HSUPA 5,76 Mbps inkl. FAX – UMTS-Router bringt genau diese Funktionen mit, als ob ein normaler Telefonanschluss vorhanden wäre.
Ein großer Vorteil dieser Geräte ist auch die Unterstützung von DynDNS-Diensten, sowie die Möglichkeit über das Webfrontend SMS zu verschicken.
Wir haben 3 dieser Router in unser Sortiment aufgenommen, diese Unterscheiden lediglich in der Funktionalität mit dem Fax bzw. der Dateiübertragung via HSDPA und HSUPA. Auf die 2N Geräte erhalten Sie in unserem Shop 2 Jahre Garantie.
Eine Liste der ausführlichen Fähigkeiten der 2N-Artikel finden Sie bei uns im Shop

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Temperaturüberwachung per SMS und GSM

Das Sequoia iCARUS ist eine kompakte Lösung um Temperaturen an entfernten Standorten zu überwachen. Die Konfiguration des Geräts geschieht per SMS und kann somit auch ohne Internetverbindung im laufenden Betrieb am entfernten Standort durchgeführt werden. Für den Einsatz des Geräts muss also nur ein Stromanschluss und GSM-Empfang gegeben sein. Initial muss nur die Pinnummer deaktiviert werden, die Gerätesicherheit wird per Passwort sichergestellt. In der nächsten Firmwareversion, die für die nächsten Wochen angekündigt ist, kann aber die Pinnummer mit übergeben werden.
Man kann sich periodisch per E-Mail und SMS über die gemessene Temperatur informieren lassen und Schwellwerte auf dem Gerät für eine Benachrichtigung im Alarmfall per E-Mail und SMS konfigurieren.
Beispiel für eine Temperaturabfrage per SMS:
Format: [Gerätepasswort] temp
Beispiel: connect temp
Antwort: Current Temp: 21.6C
Weiterhin kann das Gerät Messdaten sammeln und diese z.B. alle 12 Stunden per E-Mail versenden. Maximal ist hier ein Zeitraum von 24 Stunden möglich.

Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Siemens TC35i nicht mehr verfügbar – Nachfolger CEP CT63

Wir haben heute unsere letzten Siemens TC35i verkauft und leider werden die Geräte auch nicht mehr produziert. Allerdings haben wir uns natürlich um einen Nachfolger bemüht, das CEP CT63. Das Modem hat im Gegensatz zum TC35i neben dem seriellen auch noch einen USB Anschluss und wird auch gleich mit dem nötigen Zubehör (Antenne, USB-Kabel, serielles Kabel, Netzteil) geliefert.
Das Modem läuft problemlos mit einem aktuellen Linux-Kernel und unter Windows (Windows-Treiber sind im Shop verlinkt). Wir haben sogar von einem Kunden erfahren, dass er es erfolgreich unter Solaris zum Laufen gebracht hat.
Somit haben (endlich) ein USB-GSM Modem, welches über eine externe Antenne verfügt, was für viele Kunden bei schlechten Empfangsmöglichkeiten in Serverschränken sehr wichtig ist. Das CEP CT63 ist daher ein ideales GSM-Modem für den SMS-Versand mit dem Monitoringtool Ihrer Wahl.
Zusammen mit dem Moxa Nport 6150 können Sie das CEP CT63 auch ins Netzwerk integrieren und sind somit nicht auf einen lokalen Anschluss angewiesen. Details dazu finden Sie hier: CEP CT63 GSM-Terminal + Moxa NPort 6150

Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Teltonika ModemUSB/G10 wieder verfügbar

Heute haben wir wieder eine größere Lieferung des Teltonika ModemUSB/G10 (USB) bekommen. Der Hersteller wird erst wieder im Herbst die nächste Lieferung machen können, daher am besten sofort zuschlagen :-).
Und hier nochmal in Kürze die Features des Modems:

  • QuadBand (850/900/1800/1900 Mhz)
  • Verbindung zum Internet
  • Verbindung zum VPN
  • SMS @ PC
  • E-Mails empfangen und versenden
  • Sprachfunktion
  • USB 2.0 Full Speed (12Mbits/s) signaling
  • Kopfhörer-Anschluss
  • AT Interface mit Standard Modem Emulation
  • Linux und Windows kompatibel
  • Nachfolger für Falcom Samba 55/56/75
  • Unter Linux mit den SMS Server Tools 3 einfach und sicher SMS versenden
  • Perfekt für die SMS Alarmierung mit Nagios und Icinga – Infos dazu in unserer FAQ
Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.