pixel
Seite wählen

NETWAYS Blog

Grafana 8 ist da!

Ich weiß nicht, wie es euch geht — ich bin ein großer Grafana-Fan, vom ersten Moment an. Ob es nun darum geht, die per Icinga2 oder Prometheus gesammelten Daten darzustellen, das Smart Home zu visualisieren oder schlimmstenfalls den Gewichtsverlauf des Kindes für den Kinderarzt aufzubereiten: Grafana ist super. Wie Torkel Ödegaard in seinem Blogpost vom 8. Juni 2021 bekannt gab ist Grafana nun in Version 8 veröffentlicht.

Und dieses Update ist einen oder durchaus auch zwei Blicke wert: so wurden die verfügbaren Panels beispielsweise zum Teil überarbeitet und ergänzt — und allein für das „Status history panel“ habe ich direkt schon mehrere Anwendungsfälle im Hinterkopf. Außerdem ist das „Real-time streaming“ nun fester Bestandteil der Applikation und wurde erweitert: sende deine Updates über Websocket-Verbindungen aus MQTT-Datenquellen, über Streams von cURL/ Telegraf oder über den neuen Endpunkt /api/live/push in Echtzeit an deine Dashboards. Die Macher versprechen, das gehe ganz einfach — und erste Berichte Neugieriger bestätigen das bislang vollumfänglich.

Besonderes Augenmerk solltest du auch auf das „Alerting“ legen: dieses wurde vollständig überarbeitet und bietet nun eine übergreifende und durchsuchbare Oberfläche für Alarmmeldungen sowohl aus Grafana als auch aus Prometheus-kompatiblen Datenquellen, was neben Prometheus selbst auch Tools wie beispielsweise Cortex oder Loki einschließt. Und dass Alarme von Dashboards entkoppelt wurden und nun auch eine voll funktionsfähige API zur Verfügung steht dürfte ebenfalls so manchen überaus fröhlich stimmen.

Ich habe bislang zwei Instanzen — eine „gedockerte“ sowie eine über Pakete installierte — jeweils von 7.x auf 8.0.2 angehoben; verwendete Datenquellen waren Prometheus, Graphite und InfluxDB. Beide Upgrades liefen nahtlos durch, und auch wenn ich es nicht mit Zahlen belegen kann scheint die „Schwuppdizität“ (danke, Jan!) tatsächlich eine bessere zu sein als zuvor. Allerdings werde ich bei Gelegenheit ein wenig Zeit investieren müssen, um die einzelnen Panels zu prüfen und gegebenenfalls umzustellen — beispielsweise von „Graph (old)“ auf „Time Series“, so noch nicht geschehen. Aber da hältst du ohnehin bestimmt mehr Ordnung als ich, oder? 😇

Wenn du noch mehr über die neusten Änderungen erfahren möchtest, dann wirfst du am besten einen Blick in die Release Notes, schaust dich in der von Grafana bereitgestellten Demo auf play.grafana.org um — oder installierst das Update zeitnah. Es lohnt sich.

Marianne Spiller
Marianne Spiller
Senior Systems Engineer

Nachdem sie über Jahre immer wieder für eine NETWAYS Mitarbeiterin gehalten wurde, hat sie im März 2020 ernst gemacht und wurde eine. Als Senior Consultant unterstützt sie fortan Professional Services. Ihre Freizeit widmet sie in weiten Teilen dem Schreiben, man findet sie aber auch häufig mit Kamera und Stativ auf unwegsamem Gelände.

NEU! InfluxDB & Grafana Trainings – Sichere Dir jetzt Deinen Platz!

Daten auswerten, Wissen sammeln und ein erfolgreiches Performance Monitoring starten: Nach dieser neuen Schulung wirst Du Profi darin sein! Unsere Open Source Experten vermitteln Dir theoretisches Basiswissen, welches Du in praktischen Übungen und Beispielen direkt festigst, sodass Du nach dem Training direkt mit InfluxDB und Grafana loslegen kannst!

Was sind InfluxDB & Grafana?

InfluxDB ist eines der bekanntesten Open Source Tools aus dem Bereich des Performance Monitorings. Es empfängt Daten aus unterschiedlichen Quellen wie z.B. Server oder Applikationen. Mithilfe von Grafana werden Deine Daten zur späteren Analyse visuell dargestellt.

Inhalte der InfluxDB & Grafana Schulung

Folgende Themen werden in diesem Training behandelt:

  • Einführung in Performance Graphing
  • Überblick über unterschiedliche Graphing Komponenten
  • Aufbau und Installation von InfluxDB
  • Verwendung von InfluxDB Queries
  • Festlegen von InfluxDB UI und Chronograf
  • Konfiguration von Dashboards
  • Nutzung und Erweiterung von Telegraf
  • Anbindung von CollectD und Icinga
  • Alternative Backends wie Graphite und OpenTSDB
  • Integration in Icinga Web
  • Troubleshooting und Best Practices
  • Alternative Komponenten

Die Schulung eignet sich für Dich, wenn …

  • Du Anwender*in bist und Zeitseriendaten aus verschiedenen Quellen – insbesondere Icinga – sammeln, verarbeiten und visualisieren willst.
  • Du die Grundlagen von Linux beherrschst
  • Und Du Dich sicher in einem Texteditor Deiner Wahl bewegen kannst

Was NETWAYS Trainings so besonders macht

Praxisnah

Unsere Schulungsleiter arbeiten regelmäßig in Software- und Kundenprojekten. Sie wissen, worauf es tatsächlich ankommt und teilen dieses Wissen mit Dir.

Individuell

Wir legen Wert darauf, die Gruppengrößen auf 10 Teilnehmer*innen zu begrenzen, um einen effizienten Lernprozess sicherzustellen. Freue Dich auf Deine individuelle Betreuung!

Kommunikativ

Auch in Zeiten wie diesen, ist uns der Austausch von Kursteilnehmer*innen untereinander besonders wichtig. Wir bieten Dir verschiedene Kanäle und Wege, sodass dem nichts mehr im Wege steht.

Die Trainings im Überblick:

An folgenden Terminen finden die Trainings jeweils von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt.

  1. – 20.01.2021 | online
  2. – 21.04.2021 | online
  3. – 27.10.2021 | online

Haben wir Dein Interesse geweckt, dann informiere Dich gerne mehr über unsere InfluxDB & Grafana Schulung.

Wenn Du Dich bereits für diese Schulung entschieden hats, kannst Du Dich hier direkt anmelden.

 

Katja Kotschenreuther
Katja Kotschenreuther
Online Marketing Manager

Katja ist seit Oktober 2020 Mitglied im Marketing-Team von NETWAYS. Nach ihrem Studium in Passau vollzog sie ihren Berufseinstieg im Bereich der Suchmaschinenoptimierung und möchte sich nun neben SEO auch anderen Online Marketing-Kanälen widmen. Neben Basteln und Malen, treibt sie in ihrer Freizeit gerne Sport und spielt Klavier und Gitarre.

Gnocchi und Archiv Policies

Gnocchi ist eine time series database die aus dem OpenStack Projekt hervorgegangen ist. Da Gnocchi erst 2014 entstanden ist, wurde versucht die Schwächen vorhandener Lösungen zu umgehen. Im Vergleich fallen mir vor allem folgenden Features auf:

  • Mandantenfähigkeit
  • Skalierbarkeit
  • Hochverfügbarkeit
  • REST Interface (HTTP)
  • Unterstützung moderner Backends wie Ceph (librbd), Swift und S3
  • OpenSource

Ein weiters Feature ist die Unterstützung von archive policies. Diese legen fest wie lange und in welcher Granularität Metriken vorgehalten werden. Zusätzlich kann auch die Art der Aggregation definiert werden. Sendet man den unten stehenden json Text per HTTP an /v1/archive_policy wird z.B. eine Policy angelegt die Metriken mit einer Granularität von 5 Minuten für 62 Tage speichert und dafür 17856 Punkte benötigt (12 Metriken je Stunde * 24 Stunden * 62 Tage = 17856). Zusätzlich werden die Metriken in aggregierter From  für 365 und 3650 Tage gespeichert.
 

{
  "name": "router-metriken",
  "back_window" : 0,
  "definition" : [
    {
      "points" : 17856,
      "granularity" : "00:05:00",
      "timespan" : "62 days, 0:00:00"
    },
    {
      "points" : 8760,
      "granularity" : "1:00:00",
      "timespan" : "365 days, 0:00:00"
    },
    {
      "points" : 3650,
      "granularity" : "24:00:00",
      "timespan" : "3650 days, 0:00:00"
    }
  ],
  "aggregation_methods" : [
    "min",
    "max",
    "mean",
    "sum"
  ]
}

 
Welche archive policy für einzelne Metriken angewendet wird kann über rules bestimmt werden. Neue Metriken werden per Regex geprüft und ggf. einer Policy zugewiesen. Treffen mehrer Regeln greift der längste Regex. Mit der folgenden Regel werden alle Metriken die mit router beginnen zu der oben definierten Policy hinzugefügt.
 

{
  "archive_policy_name": "router-metriken",
  "metric_pattern": "router.*",
  "name": "router-metriken"
}

 
Mein erster Eindruck von Gnocchi ist durchaus positiv und mit den genannten Features kann sich die OpenStack Lösung von der Konkurrenz abheben. Aktuell ist Gnocchi wohl am besten für die Bedürfnisse von OpenStack ausgelegt. Es gibt aber auch Integrationen zu collectd, statsd, Icinga und Grafana.

Achim Ledermüller
Achim Ledermüller
Lead Senior Systems Engineer

Der Exil Regensburger kam 2012 zu NETWAYS, nachdem er dort sein Wirtschaftsinformatik Studium beendet hatte. In der Managed Services Abteilung ist unter anderem für die Automatisierung des RZ-Betriebs und der Evaluierung und Einführung neuer Technologien zuständig.

NETWAYS Webinare – Aus der Asche

Wer am letzten Webinar zur Icinga 2 Anbindung von Graphite und Grafana teilgenommen hat, wurde Live Zeuge wie sich ein System verhält wenn es faktisch zu heiß ist und einfach seinen Dienst quittiert. Zugegeben, so etwas passiert in der Regel relativ selten. Während eines Webinars ist der Zeitpunkt aber relativ ungünstig.
Wie angekündigt werden wir das Webinar nachholen und zwar am 23. August 2018 um 10:30 Uhr. Die kostenfreie Anmeldung ist direkt hier möglich.
Damit natürlich nicht das selbe Szenario wie beim letzten mal Auftritt, haben wir unser Equipment ein klein wenig aktualisiert.

Somit ist zumindest das Hitze- und Performance Problem kein Hindernis mehr und können entspannt in die Zukunft blicken und die nächsten geplanten Webinare mit Bravur meistern:

Ich freue mich wie immer auf eine rege Teilnahme!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Die Zeit ist reif!


Viele unserer Trainer werden sich bald in den verdienten Sommerurlaub verabschieden und auch unser Schulungsprogramm pausiert in den heißen Sommermonaten. Im September starten wir dann wieder voll durch mit neuen Trainings, noch mehr Wissen und viel Raum und Zeit zum Lernen und Ausprobieren. Mit der Erfahrung aus über 300 Open Source Projekten, wissen wir genau, worauf es ankommt und freuen uns darauf, dieses Wissen mit Ihnen zu teilen. Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz und planen Sie sich im Herbst ein wenig Abwechslung und neuen Input ein! Die Zeit ist reif!
Alle Schulungen im Überblick finden Sie hier.

Das bietet unser Schulungsprogramm im Herbst:

 

  1. Elastic Stack | 2 Tage | 12.09. – 13.09.2018

Sie erhalten eine detaillierte Einführung in die, auf Open Source basierenden Logmanagement Tools Elasticsearch, Logstash und Kibana. Darüber hinaus werden Techniken der Logübertragung, -auswertung und -analyse vermittelt.

  1. Icinga 2 Advanced | 3 Tage | 18.09. – 20.09.2018

In diesem Lehrgang für Fortgeschrittene erfahren Sie alles, was für den Betrieb von größeren und komplexeren Umgebungen notwendig ist: über das Icinga 2 Setup, distributed Monitoring und Hochverfügbarkeit, Performancegraphing und vieles mehr.

  1. GitLab | 2 Tage | 18.09. – 19.09.2018

GitLab ist mittlerweile das Tool zur verteilten Versionsverwaltung und erfreut sich immer größerer Beliebtheit, nicht nur unter Entwicklern, auch in der DevOps-Bewegung. In unserer Schulung erfahren Sie, wie Git und GitLab die tägliche Arbeit erleichtern.

  1. Advanced Puppet | 3 Tage | 25.09. – 27.09.2018

Lernen Sie den Umgang mit systemübergreifender Konfiguration mit Puppet, Module um Komponenten zu erweitern und die Qualität ihrer Module mit Tests zu verbessern. Außerdem im Programm: Module-Design und Troubleshooting.

  1. Graphite + Grafana | 2 Tage | 25.09. – 26.09.2018

Ihre Schulung für erfolgreiches Performance-Monitoring, vom Sammeln und Auswerten von Werten mit Graphite, bis zum Darstellen und Analysieren mit Grafana und weiteren Tools für den Aufbau eines individuellen, integrierbaren Stacks.

  1. Icinga 2 Fundamentals | 4 Tage | 09.10. – 12.10.2018

In diesem Training erhalten Sie Basiswissen zur Installation von Icinga 2 und Icinga Web 2 garniert mit Praxisbeispielen und Best Practices für Icinga 2 Konfiguration, Integration von Remote Clients und PNP4Nagios und weiteren nützlichen Inhalten.

  1. Fundamentals for Puppet | 3 Tage | 16.10 – 18.10.2018

Lernen Sie die grundsätzliche Funktionsweise hinter der Abstraktionsschicht von Puppet kennen, den Aufbau von Puppet-Modulen und deren Entwicklung vom lokalen Prototyp zum Deployment auf dem Puppet-Master.

  1. Ansible | 2 Tage | 23.10. – 24.10.2018

Nebst Installation und Umgang mit Ansible geht das Training auf die Konfiguration von Linux/Unix Systemen, den Umgang mit Playbooks und Rollen ein und gibt Hinweise zur Erstellung eigener Module.
9. Ansible AWX (Tower) | 1 Tag | 25.10.2018
Ansible AWX und Ansible Tower begleiten Unternehmen bei der Automatisierung. In diesem Kurs geben wir Ihnen einen umfassenden Überblick über deren Einsatzmöglichkeiten.
10. Jenkins | 1 Tag | 25.10.2018
Erfahren Sie alles über Jenkins, ein erweiterbares, webbasiertes Continuous Integration System zur Automatisierung von Integration, Tests und Paketbau.
 
Die NETWAYS Schulungen bestehen aus einer Kombination von Vortrag und praktischen Übungen. Unsere kompetenten Trainer arbeiten – wie Sie – als Praktiker tagtäglich mit den entsprechenden Open Source Anwendungen. Im Preis enthalten sind umfangreiche Schulungsunterlagen und volle Verpflegung. Notebooks und Wifi stellen wir.
Alle hier gelisteten Schulungen finden im NETWAYS Headquarter in Nürnberg statt, Deutschherrnstraße 15-19. Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung eines Hotels behilflich. Melden Sie sich einfach bei uns.
Weitere Infos und Anmeldung unter: netways.de/schulungen

Julia Hornung
Julia Hornung
Senior Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 bei NETWAYS. Mit ihren Spezialgebieten Texte/Konzepte, Branding und PR ist sie für Tone of Voice und Wording von NETWAYS und Icinga verantwortlich. Davor war sie als Journalistin und in der freien Theaterszene spannenden Geschichten auf der Spur. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Ihre innere Mitte findet sie beim Klettern und Yoga.

Veranstaltungen

Sep 21

Icinga 2 Fundamentals Training | Nürnberg

September 21 @ 09:00 - September 24 @ 17:00
NETWAYS Headquarter | Nürnberg
Sep 21

Ansible Advanced Training | Online

September 21 @ 09:00 - September 22 @ 17:00
Sep 28

GitLab Fundamentals Training | Online

September 28 @ 09:00 - September 29 @ 17:00
Sep 28

Kubernetes Quick Start | Nürnberg

September 28 @ 09:00 - 17:00
NETWAYS Headquarter | Nürnberg
Okt 05

Linux Basics Training | Nürnberg

Oktober 5 @ 09:00 - Oktober 7 @ 17:00
NETWAYS Headquarter | Nürnberg