Einbinden von NWS Icinga 2 Satelliten

Über unsere SaaS Plattform NWS bieten wir seit Beginn die Möglichkeit, Icinga 2 Satelliten Systeme zu betreiben und diese in die eigene Icinga 2 Monitoring Infrastruktur zu integrieren.
Dadurch wird ermöglicht, dass bspw. Webseiten oder andere externe Dienste (Mail, DNS, FTP, etc.) von außen überwacht werden können und die Ergebnisse in das Hausinterne Monitoring übertragen werden.
Hosted man bspw. einen Webshop wie wir (shop.netways.de), reicht es nicht nur zu überprüfen ob die MariaDB oder Apache Dienste funktionieren und die virtuelle Maschine in unserer Cloud verfügbar ist, sondern es ist auch wichtig die externe Sicht der Kunden zu überwachen. Somit erfährt man gleich ob eine externe Erreichbarkeit sichergestellt ist und Kunden bspw. einkaufen können.
In diesem Blogartikel möchte ich beschreiben, wie man den Icinga 2 Satelliten aufsetzt und per Icinga 2 Cluster Protokoll in das eigene Monitoring integriert.
Hat man sich in der NWS Plattform angemeldet, erreicht man über den oberen Reiter “Apps” alle von uns angebotenen Produkte. Nachdem man einen Icinga 2 Satelliten gestartet hat, klickt man auf diese App und folgender Bildschirm erscheint:
(mehr …)

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Externe Überwachung von Webseiten und Diensten mit Icinga 2

Icinga 2 - Externe ÜberwachungIcinga 2 eignet sich bekannterweise hervorragend für die Überwachung von Webseiten, Diensten, Online-Shops und allen anderen Angeboten und Services, welche für Kunden oder für das eigene Unternehmen extern zur Verfügung stehen müssen.
Allerdings sind die meisten Icinga 2 Installation on premise im eigenen Netzwerk installiert, womit der Blick auf extern verfügbare Dienste z.T. wenig Aussagekraft besitzt. Daher kommt man um ein externes Monitoring aus unserer Sicht im Normalfall nicht herum.
Im folgenden möchten wir daher zwei Möglichkeiten aufzeigen, wie dies mit relativ wenig Aufwand umgesetzt werden kann.
Standalone-Lösung mit einer Icinga 2 Master-Instanz
Der erste Möglichkeit besteht aus einer komplett eigenständigen Icinga 2 Instanz, welche neben den entsprechenden Addons (Icinga Web 2, Icinga Director, Graphite/Grafana) für die Konfiguration und die Live-Ansicht der Messwerte auch die passenden Plugins gleich mitbringt.

Zielgruppe: Diese Lösung eignet sich perfekt für alle Projekte, bei denen man eine externe Sicht auf eine bestimmte Umgebung benötigt und keine weitere Integration in andere Systeme gewünscht wird, also z.B. für in sich abgeschlossene Kundenprojekte oder als Kundenportal für IT-Dienstleister, welche eine Überwachung Ihrer Leistungen mit anbieten möchten.
Die Alarmierung per E-Mail oder per SMS erfolgt dann auch über diese Instanz und mit dem Icinga 2 Agent kann man darüber hinaus auch noch eine sichere und einfache Möglichkeit nutzen, um weitere Systeme und Dienste innerhalb von (kunden-)eigenen Netzwerken zu überwachen.
Über die NETWAYS Web Services können wir dieses komplette Paket als SaaS-Angebot zur Verfügung stellen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
Integration als Icinga 2 Satellit in die eigene Icinga 2 Umgebung
Die (aus unserer Sicht) noch schönere Möglichkeit für die Überwachung von externen Diensten, wenn man schon eine eigene Icinga 2 Umgebung besitzt, ist die Nutzung eines extern gehosteten Icinga 2 Satelliten. Damit lassen sich alle von außen verfügbaren Systeme überwachen und der Icinga 2 Satellit wird über das Icinga 2 Clusterprotokoll in die eigene Umgebung integriert.
Icinga 2 Satellite
Zielgruppe: Bestehende Icinga 2 Nutzer, welche eine externe Überwachung benötigen und die Steuerung und Konfiguration über die eigene Icinga 2 Umgebung umsetzen wollen und auch eine zentrale Instanz für Icinga Web 2 und z.B. Grafana haben möchten.
Der Icinga 2 Satellit führt alle konfigurierten Checks von außen aus und übermittelt die Messwerte sicher und einfach über das Icinga 2 Clusterprotoll an die übergeordneten Icinga 2 Instanzen im eigenen Netzwerk. Somit hat man den perfekten Blick von außen auf alle relevanten Systeme und muss trotzdem nur eine in sich geschlossene Umgebung betreuen.
Natürlich bieten wir Icinga 2 Satelliten auch bei den NETWAYS Web Services an. Weitere Informationen finden Sie hier.
Wichtiger Hinweis: Alle Angebote bei den NETWAYS Web Services können Sie 30 Tage kostenfrei testen!

Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

iOS App zum Auslesen der Messwerte von HWgroup Messgeräten

enfistImmer mal wieder bekommen wir Anfragen von unseren Kunden, ob man die Messwerte von unseren Messgeräten auch via Smartphone auslesen kann. Klar kann man das – aber auch hier sind die Lösungsansätze unterschiedlich und mehr oder weniger komfortabel.
Ein erster Ansatz ist das Auslesen direkt via Browser, da Geräte wie unsere SensorProbes von AKCP oder das HWgroup HWg-STE eine Weboberfläche besitzen, ist dies kein Problem.
Eine andere Möglichkeit ist: Die Daten via einem beliebigen SNMP-Tool auszulesen. Hierfür brauch man jedoch schon Grundkenntnisse im Bereich von SNMP (MIB/OID’s…)
Eine sehr elegante Lösung habe ich kürzlich im App-Store gefunden. Die slowenische Firma enfist hat eine kleine – sehr einfach zu benutzende Anwendung entwickelt, bei der man lediglich die Adresse und den Port des zu überwachenden
Gerätes angibt und sich über eine rasche Übermittlung der Messwerte freuen kann (Die App parst die Weboberfläche des Messgerätes nach Messwerten).
Das Tool nennt sich enTemp und ist kostenlos im App-Store von Apple runterzuladen. Die Sprache ist durchgehend Englisch. Die Messwerte können von Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder auch potentialfreier Kontakte ausgelesen werden.
Wichtig: Das Messgerät muss sich im gleichen Netz befinden, bzw. nach extern erreichbar sein.
entemp
 

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Support Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.