git-archive – Dateien ignorieren

Über die Datei .gitattributes können in einem Git Repository Attribute auf Dateien und Pfaden gesetzt werden, die bestimmte Git Befehle beeinflussen. Wer git-archive nutzt, um Archive aus seinem Repository zu erstellen, kann über .gitattributes bestimmte Dateien aus Archiven ausschließen:

echo "example/* export-ignore" >>.gitattributes
git add .gitattributes
git commit -m "Do not export example data"

Das Attribut export-ignore bewirkt, dass alle Dateien die auf das Muster example/* passen, aus Archiven ausgeschlossen werden. export-ignore wirkt erst dann, wenn die Änderungen an .gitattributes commited wurden.
Den aktuellen Stand des Repository stellt man mit folgendem Befehl als Archiv bereit:

git archive -o latest.tgz HEAD

Andere Attribute passen zum Beispiel die Zeilenenden in Textdateien automatisch an, oder ersetzen $Id$ mit der commit id nach dem Check-in.
Zum Weiterlesen:

Eric Lippmann
Eric Lippmann
Lead Senior Developer

Eric kam während seines ersten Lehrjahres zu NETWAYS und hat seine Ausbildung bereits 2011 sehr erfolgreich abgeschlossen. Seit Beginn arbeitet er in der Softwareentwicklung und dort an den unterschiedlichen NETWAYS Open Source Lösungen, insbesondere inGraph und im Icinga Team an Icinga Web. Darüber hinaus zeichnet er sich für viele Kundenentwicklungen in der Finanz- und Automobilbranche verantwortlich.