Auferstanden aus Ruinen

Frohe Weihnachten zusammen. Ich hoffe mal, dass alle die Feierlichkeiten gut überstanden haben. Heute, am 2. Weihnachtstag ist für die meisten ja nur noch Entspannung und evenutell ein Familienbesuch eingeplant. Der Titel dieses Artikels soll jedoch keineswegs bedeuten, dass die angesprochenen Ruinen die eigene Gesundheit oder die Diät-Ziele eines vergangenen Sylvesters verkörpern. Viel mehr möchte ich euch heute ein Tool vorstellen, mit dem man wahlweise solange automatisch auf neue Angebote und Sylvester-Special prüft bis der e-shop kaputt ist oder eben genau dieses fachgerecht überprüft um nicht nächstes Jahr wieder an Heiligabend einen support-call zu bekommen, nur weil der tomcat sich mal wieder mit Speicher vollgezogen hat und eigentlich gerade eh neu gestartet wurde.

Casper, der freundliche Geist

Eine Lösung erster Wahl um end2end testing zu realisieren hat mein Kollege Markus Frosch vor einiger Zeit schon mal vorgestellt. Diese heißt CasperJS, mit Hilfe dessen man Tests und vieles mehr auf den headless Browsern wie PhantomJS oder SlimerJS ausführen kann.

Record . . .

Wer keine Lust, Zeit, Muße oder Können bestizt um solche Tests zu schreiben kann den Casper mit Hilfe von Resurrectio steuern. Resurrectio bedeutet zu deutsch ‘wiederauferstehen’ und ist ein AddOn für den Browser Chrome. Man bekommt ihn im Google Web Store und kann anschließend auf einer beliebigen Seite seine Aktionen aufnehmen, Tests definieren und das ganze als casperJS Skript exportieren.

. . . Plug-In and Replay

Diese Skripte kann man jetzt einfach auf seinen Monitoring Server werfen und einbinden. In der letzten Woche vor Weihnachten durfte ich bei einem sehr freundlichen Kunden ein neues Plugin zu diesem Thema schreiben. Das Plugin selber ist in Perl geschrieben und steht auf auf git.netways.org oder bei icingaexchange.org zum Download bereit. Es setzt ein funktionierendes CasperJS voraus und sorgt selbst lediglich dafür, dass das durch caspjerJS exportierte XML-Files ausgewertet und an Icinga gemeldet werden.

Christoph Niemann
Christoph Niemann
Senior Consultant

Christoph hat bei uns im Bereich Managed Service begonnen und sich dort intensiv mit dem internen Monitoring auseinandergesetzt. Seit 2011 ist er nun im Consulting aktiv und unterstützt unsere Kunden vor Ort bei größeren Monitoring-Projekten und PERL-Developer-Hells.

Weekly Snap: VMware & FreeBSD, End-to-End Monitoring & Headless

weekly snap31 March – 4 April started a new month with monitoring tips and fun galore, a how-to guide or two, as well as new hardware.
Eva started the week by counting 8 days to the OSDC and sharing Jan Gehring’s talk on “Orchestrating Servers with Rex” as Bernd peddled our last two tickets to the Berlin event.
He also released the ultimate check_netways plugin just in time for April 1st and offered video evidence that we are home to Germany’s most flexible salesman.
Johannes then gave a guide to installing VMware tools on a FreeBSD 6-8 guest while Christoph showed how to set up end-to-end monitoring with Watir WebDriver and Headless.
Christian continued the monitoring theme, reminding interested attendees to join our Icinga Web webinar and Georg announced newcomers to our hardware store: Braintower SMS Gateway S & L with workshops to boot.