Google Chrome – Schnellzugriff auf personalisierte Suchmaschinen

Google ChromeJe nach dem, welchen Statistiken man glaubt, nimmt der Google Chrome ja immer mehr an Beliebtheit zu oder führt die Listen der Browser mittlerweile schon an. Ich selbst greife auch immer mehr auf den Chrome zurück, da er im Hauptargument mit der Geschwindigkeit nicht zu schlagen ist. Was mit etwas gefehlt hat, war die Auswahl verschiedener Suchmaschinen wie im Interface des Firefox. Aber ‘geht nicht’ gibts wohl beim Chrome nur selten, wenn gar nicht.
Abhilfe kann man sich dabei mit der Bearbeitung der Suchmaschinen im Chrome schaffen. Dies geschieht entweder mit einem Rechtsklick der Maus auf die Adressleiste -> ‘Suchmaschinen bearbeiten…’ oder über den Schraubenschlüssel -> Einstellungen -> ‘Suchmaschinen verwalten…’ . Denn er liefert von Haus aus auch einige Maschinen mit, aber zur Nutzung muss man dann den vollen Namen in der Adressleiste + dem Suchtext eintragen. Das Suchkürzel kann man allerdings nach seinen Belieben anpassen, genau so wie die Listen selber. Wenn man vom Standard ausgeht bietet der Chrome folgende Anbieter an : Google, Yahoo, Bing und Ask.com . Hier kann man z.B. die Kürzel entsprechend anpassen (g) Google, (y) Yahoo, (b) Bing und (a) Ask.com – dann reicht es für eine Suche in der Adressleiste das Kürzel mit einem Leerzeichen einzutragen und kann dann den Suchtext angeben.
Interessanter wird es dann noch, wenn man die Listen nach seinen Wünschen anpasst. Nehmen wir mal als Beispiel unseren Blog hier. Um eine Seite in die Liste der Suchmaschinen einzutragen, kann man entweder einmal die Suchfunktion der Seite verwenden – welche je nach Muster dann vom Chrome erkannt wird oder die jeweiligen Daten zum hinzufügen manuell eingeben. Also suchen wir doch z.B. mal nach der OSMC, damit der Chrome die Suchfunktion erkennt. Dann bearbeiten wir die Einträge im Chrome und vergeben z.B. (n) für den Netways Blog als Suchkürzel. Ab nun kann man in der Adressleiste mit einem ‘n’ gefolgt von einem Leerzeichen unseren Blog ganz auf die Schnelle durchsuchen.
Viel Spaß beim ausprobieren und weiter bearbeiten.