NETWAYS-Online-Shop: Messgeräte zur Überwachung von Wassereinbruch

Inzwischen schwören viele unserer Kunden neben einer Basisüberwachung der Temperatur auch auf die Überwachung von Wassereinbrüchen. Ist die Temperatur zu hoch, so beschränkt sich der Schaden in der Regel auf einige Server. Wenn jedoch Wasser in Ihr Rechenzentrum oder Serverraum einbricht, so können die Schäden wesentlich höher sein und sehr viel mehr Geräte sind von der Beschädigung betroffen. Aktuell haben Sie vermutlich einen Sensor für Rauch in der Nähe Ihrer kostbaren Hardware – überwachen Sie auch schon den Wassereinbruch? Nicht nur Untergeschosse sind vom Wasser bedroht – auch Räume in der Nähe von Sanitäranlagen oder Räume mit Klimageräten.
Wir stellen Ihnen nachfolgend einige Lösungen zu einer einfachen Überwachung von Wassereinbrüchen vor. Viele unserer Lösungen können gleichzeitig Wassereinbruch, sowie auch andere Umweltparameter wie Temperatur oder Luftfeuchte überwachen.
HW group HWg-WLD
Ein Standalone Gerät zur Überwachung von Wassereinbrüchen, falls Sie alle anderen Umweltparameter bereits mit anderen Lösungen überwachen. Der HWg-WLD wird bei Ihnen im Netzwerk als autarkes Messgerät eingesetzt.
HWg-WLD
Aufbauen, anschließen, konfigurieren und überwachen – in ca. 15 Minuten haben Sie eine sichere Überwachungslösung für den Wassereinbruch. Falls ein Wassereinbruch detektiert wird, werden Sie per E-Mail alarmiert. Natürlich kann der aktuelle Status auch über das Webinterface oder via SNMP abgefragt werden. Mit dem optional erhältlichen SMS Gateway von HW group kann das HWg-WLD direkt über das Gateway im Alarmfall SMS verschicken. Sie brauchen mehr als 2m Detektionskabel? Kein Problem, wir bieten das Detektionskabel vorkonfektioniert bis 50m an. Andere Längen lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage fertigen. Sehen Sie sich doch einmal das Webinterface des HWg-WLD an, es wird Ihnen gefallen.
AKCP SensorProbe mit Wassersensor
Natürlich hat AKCP auch einige Lösungen zur Überwachung von Wassereinrbrüchen zur Hand. An erster Stelle benötigen Sie eine Messstation (AKCP SensorProbe / AKCP SecurityProbe). Wenn Sie maximal 2
Messpunkte nutzen möchten, empfehlen wir Ihnen die AKCP SensorProbe 2 – diese ist auch als PoE Variante erhältlich.AKCP-SP2
Nun brauchen Sie noch einen Wassersensor – dabei haben Sie die Wahl, ob Sie nur punktiert – z. B. in der Kondenswasserwanne (AKCP Sensor Wassereinbruch) der Klimaanlage überwachen möchten, oder ob Sie große Flächen überwachen möchten. Bei den Sensoren zur Wasserüberwachung von Flächen gibt es auch zwei unterschiedliche Sensoren. Der ropeWater Sensor von AKCP alarmiert zuverlässig auf dem vorkonfektionierten 3m Sensorkabel (weitere Längen auf Anfrage), wenn ein Wassereinbruch detektiert wird.locate Water
Mit unserem AKCP locateWater Sensor können Sie im Vergleich zum ropeWater Sensor noch genau den Abschnitt ermitteln, an dem ein Wassereinbruch detektiert wurde. Dies eignet sich insbesondere bei Doppelböden oder bei großen Sensorkabellängen.
Sequoia EM01b-FLD
All-In One Sensor mit Wasserdetektor. Sie haben noch gar keine Überwachung und möchten möglichst günstig in Ihre Umweltüberwachung starten? Mit unserem EM01b-FLD All-In-One Websensor gelingt Ihnen genau das in nur wenigen Minuten.
EM01b Der EM01b-FLD misst Temperatur, Luftfeuchte und Licht in einem kleinen Gerät. Der Wassersensor wird extern angeschlossen und ist nur bei der Modellvariante FLD dabei. Sie haben schon ein EM01b und möchten den Wassersensor dazu kaufen? Den gibt es hier.
 
Natürlich ist dies nur ein kleiner Einblick in unsere Messgeräte – wir haben praktisch unbegrenzte Möglichkeiten bei Ihnen die verschiedensten Umweltparameter zu überwachen. Wir helfen Ihnen gerne von der Idee bis zur Umsetzung Ihrer Wünsche – fragen Sie noch heute bei uns an! Sie bekommen schnell und kostenfrei die für Sie passende Lösung vorgestellt.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neue Firmware für Neon110 verfügbar

Ab sofort steht für unser Neon110 Netzwerkthermometer eine neue Firmware (Version 1.5) bereit. Sie behebt einige Probleme in der Passwortverwaltung und lässt nun einige Sonderzeichen im Passwort zu. Vorher kam es zu Problemen, wenn Passworneon-110-netzwerksensor-fur-temperatur-und-luftfeuchtigkeitt Sonderzeichen enthielt. Das Gerät ließ sich in diesem Fall nicht mehr unlocken. Die Anforderung mit Sonderzeichen im Passwort kam bei einem unserer Kunden auf. Kurzer Hand haben wir die Anfrage mit dem Hersteller durchgesprochen und dieser lieferte eine entsprechende Anpassung via Softwareupdate. Die aktuelle Firmware für das Neon 110 können Sie sich hier herunter laden. In der Anleitung ist die Vorgehensweise für das Update ausführlich beschrieben.
Sie möchten auch eine angepasste Firmware für Ihr Gerät? Fragen Sie doch einfach einmal bei uns an, wir finden sicher eine Lösung für Ihre Anforderung.

neon-110-netzwerksensor-fur-temperatur-und-luftfeuchtigkeit (1)

Ansicht Webinterface Neon110

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

AVTECH Produkte ab sofort im Shop verfügbar

0000050_avtech-large-panic-button_300Wir haben uns wieder für unsere Kunden auf die Suche begeben und können auch diesen Monat wieder neue Produkte im Shop anbieten. Diesmal haben wir AVTECH mit in das Portfolio aufgenommen. Die Geräte reichen von einer einfachen Basisüberwachung bis hin zu hochkomplexen Überwachungssystemen. Natürlich gibt es auch optional eine SMS-Alarmierung.
Neu ist AVTECHs Panic Button – einen solchen Button haben wir bisher bei keinem anderen Hersteller im Shop. Außerdem lässt sich an viele AVTECH-Geräte auch eine Art Ampel direkt anschließen.
AVTECH liegt preislich im Mittelfeld und bietet dafür eine durchaus gute Qualität, ansehen lohnt sich also.
Schon gesehen? Wir haben kräftig an der Preisschraube gedreht, das HWg-STE gibt es jetzt für unglaubliche 155,00 € und bei AKCP geht es jetzt mit der SensorProbe2 schon ab 237,50 € los. Auch hier lohnt es sich mal vorbei zu schauen.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neu im NETWAYS-Online Store: HW group HWg-PWR – intelligentes M-Bus Ethernet Gateway

HWg-PWR_25_main_1024
Auch diese Woche machen wir unsere Kunden wieder mit neuen Produkten glücklich! Ab sofort gibt es bei uns im Shop jetzt die Geräte der PWR-Reihe aus dem Hause HW-group.
Das sind:

HWg-PWR25_Mbus_gateway_snmp
Die jeweilige Zahl hinter dem Produkt beschreibt die Anzahl der maximal anschließbaren M-Bus Metern. Das PWR ist ein Gateway für digitale M-Bus Meter und ermöglicht so die Übertragung der Messwerte in das eigene Netzwerk. Darüber hinaus bietet es noch folgende Features:

  • Webinterface mit Passwortschutz
  • 8 potentialfreie Eingangskontakte
  • E-Mail Alarmierung
  • Datenlogger
  • Hutschienenkompatibilität
  • voll SNMP-Fähig
  • Auch für Nagios oder Icinga geeignet

Nachfolgend noch eine kleine Skizze für ein besseres Verständnis:
HWg-PWR25_M-Bus_icon_400
 
Preise, Details, eine Online-Demo und noch viel mehr gibt es auf der Artikelseite. Sie haben Fragen zum Produkt?  Kontaktieren Sie uns!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neu im NETWAYS-Online-Store: HWgroup Poseidon2 3266

Poseidon2-3266_main_600568_1024
Und wieder gibt es ein neues Produkt im NETWAYS-Online Shop. Da inzwischen das HW group Poseidon 3266 nicht mehr erhältlich ist, haben wir nun auch ganz frisch bei uns im Shop das HW group Poseidon2 3266.
Dies sieht nicht nur viel besser aus als sein Vorgänger, sondern kann auch noch viel mehr – die wichtigsten Änderungen einmal zusammengetragen:

  • robustes und kompaktes Vollmetallgehäuse (vorher Kunststoff)
  • Stromversorgung nun über Netzteil oder Industrieklemme (vorher nur Netzteil)
  • Stromversorgung für 2 Sensoren (z. B. Rauch) (neues Feature)
  • bis zu 8 Sensoren / 4 potentialfreie Kontakte (vorher max. 5 Sensoren)
  • Unterstützung von 1-Wire Uni Sensoren (neues Feature)
  • integrierter Datalogger bis 250 000 Einträge (neues Feature)
  • Anschluss an HWgroup SMS-Gateway (neues Feature)
  • 5 E-Mail Alarmkontakte (vorher 4)
  • Email via SMTP TLS (neu)
  • periodische E-Mail Reports (neu)
  • E-Mail Alarm Reminder (neu)
  • HWgroup Push-Protokoll für Sensdesk Portal, mehr Infos hier (neu)
  • Arbeitstemperatur (-35°C bis 85°C), vorher 0°C bis 65°C
  • Montage für Hutschiene, Rack oder normale Aufstellung geeignet

Mehr Informationen, noch mehr Bilder, Preise und sogar eine Online-Demo gibt es auf der Produktseite!
Fragen zum Produkt? Beratung gewünscht? Sehr gerne!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neu im NETWAYS-Online Store: Neon 110 Umweltüberwachung (Temp/RH)

543Wir von NETWAYS sind ständig auf der Suche nach neuen, tollen Produkten für unsere Kunden. Wir bieten ab sofort das All-in-One Messgerät von Sensormetrix an. Das Neon 110 ist ein simples, dennoch äußerst durchdachtes Gerät für die Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Für unschlagbare 179,00 € netto, zzgl. Versand erhalten Sie eine komplette Überwachungslösung – inkl. vormontiertem Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor.
Im Vergleich: Das HWg-STE bietet ebenfalls für 179,00 € in der Basisvariante nur eine Temperaturüberwachung, punkten kann es jedoch mit flexibleren Einsatzmöglichkeiten in Hinsicht auf verschiedene Sensorlängen, Sensorvielfalt und SNMP-Fähigkeit. Das Neon 110 ist so wie es ist – funktioniert aber auch super.
Nachdem Sie das Neon geliefert bekommen haben, heißt es anschließen und loslegen – innerhalb von 5 Minuten sind alle wichtigen Einstellungen vorgenommen und das System ist einsatzbereit.
Die Messwerte werden bei einer Schwellwertüberschreitung per Mail versendet. Außerdem ist es hier auch wieder möglich, sich die Werte über das Webinterface anzeigen zu lassen. Mittels der XML-Schnittstelle können die Messwerte auch für eigene Lösungen verwendet werden – auch beim Neon wird Flexibilität groß geschrieben.
Wir haben uns auch die XML-Schnittstelle zu Nutze gemacht und entwickeln gerade ein Icinga/Nagios-Plugin – dieses wird es nächste Woche auf netways.org zu haben sein.
Auf der Produktseite im Online-Shop können Sie sich ebenfalls einige Screenshots und die XML-Schnittstelle ansehen. Alle weiteren technischen Details und Raffinessen gibt es dort außerdem genau nachzulesen.
Wir beginnen Anfang nächste Woche mit der Auslieferung der Geräte – wer also noch diese Woche bestellt – hat nächste Woche schon das Messgerät.
Falls noch Fragen bestehen, helfen wir wie immer hier

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Deutscher Wetterdienst erklärt Winter für beendet

Gestern morgen erst erreichte uns alle die Nachricht, dass der Winter wahrscheinlich vorbei ist. Wir von NETWAYS nehmen diesen Grund als Warnung für alle Unternehmen mit hitzeempfindlicher Elektronik oder Servern bzw. leicht verderblicher Ware. Natürlich werden es morgen nicht sofort 40°C im Schatten sein (zumindest nicht hier), jedoch kann man sich auch jetzt schon für den Sommer vorbereiten.
Wir bieten eine Vielzahl verschiedener Produkte zur Temperaturüberwachung. Einige unserer Geräte sind extra für die Nutzung im medizinischen Bereich zertifiziert, andere zeichnen sich durch geringe Preise oder sehr einfache Handhabung aus, wieder andere arbeiten völlig autark und sind in der Lage selbstständig SMS zu verschicken.
Der Einsatz unserer Messhardware lohnt sich in aller Regel sehr schnell, übelegen Sie doch mal, wie viel ist Ihre Ausstattung im Serverraum wert? Was ist Ihre Ware im Kühlhaus wert? Eine Temperaturüberwachung ist eine einmalige Investition, welche Sie vor hohen Kosten schützen kann, beispielsweise wenn Ihre Klimaanlage ausfällt oder der Raum voll Wasser läuft.
Wir bieten verschiedene Lösungen für ähnliche Szenarien an, der Grund sind verschiedene Preisklassen, Kompatibilitäten, Standards von Sensoren, SNMP Fähigkeiten oder SMS-Alarmierungen.
Nachfolgend werden ein paar Möglichkeiten zur Umweltüberwachung kurz vorgestellt

HWg-STE_IP_SNMP_Thermometer_800HWg-STE: kostengünstiges Netzwerkthermometer – Möglichkeit der E-Mail Alarmierung, Werte über SNMP abfragbar, Anschlussmöglichkeiten für zwei Sensoren (Temperatur und/oder Luftfeuchtigkeit, 1x 3m Temperatursensor bereits im Lieferumfang enthalten) + Plugin für Nagios und Icinga
AKCP SP2AKCP-SensorProbe2: professionelles Messgerät, Zertifizierungen für viele verschiedene Bereiche, E-Mail-Alarmierungen, SNMP+SNMP-Traps, 2x RJ45 Sensorports für Sensoren (patchbar bis 300m), mögliche Sensoren: Temperatur, Temperatur+Luftfeuchtigkeit, Wassereinbruch, Türkontakt, Bewegung, Rauch uvm. + Plugin für Nagios und Icinga
gude-expert-sensor-box-7211-tempGude Expert-Sensor-Box 7211/7212: All-in-One-Gerät mit fest eingebautem Sensor für Temperatur oder Temperatur und Luftfeuchtigkeit, SNMP+SNMP-Traps, E-Mail Alarmierung + Plugin für Nagios und Icinga, als PoE (Power Over Ethernet) oder Variante mit Netzstecker erhältlich.

hw group ares gsm thermometer e mail smsHWgroup Ares: GSM-Thermometer: Möglichkeit der E-Mail Alarmierung, Werte an das SensDesk-Portal pushbar, Anschlussmöglichkeiten für bis zu 3 oder 14 Sensoren (Temperatur und/oder Luftfeuchtigkeit, uvm.) 2 digitale Eingänge. SIM-Karte wird benötigt

Nicht das Richtige dabei? Macht nichts, im Shop gibts noch viel mehr! Persönliche Beratung gibts natürlich am Telefon oder über unser Kontaktformular.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

HWg-STE Netzwerk Thermometer – ideal für den Einstieg

Seit nun genau 3 Jahren verkaufen wir sehr erfolgreich unser Netzwerkthermometer HWg-STE. Dies hat mehrere Gründe: es ist das günstigste Gerät seiner Klasse – für 179,00 € netto, zzgl. Versand ist nicht nur das Messgerät dabei, sondern auch ein 3m Temperatursensor, das Netzteil sowie die Software für Windows “PDMS3”. Mit dieser Software ist es möglich, 3 Sensoren (Also mittels 2 oder 3 Geräten) kostenfrei zu überwachen und deren Werte zu sammeln. Alternativ können die Messwerte natürlich über SNMP auch in das lokale Monitoring-System geholt werden, dort gibt es natürlich keine Beschränkungen der Messpunkte.
Aber auch durch die Vielfalt der Sensoren greifen unsere Kunden gerne auf dieses Gerät zurück. Neben der Temperaturüberwachung kann auch noch die Luftfeuchte gemessen werden. Diese Sensoren gibt es jeweils in 1m, 3m und 10m Länge.
Darüber Hinaus sind auch noch ein wasserdichter Outdoor-Sensor (-30°C bis +125°C ) und ein eigens für Kühlschränke entwickelter Sensor (Flachkabel -30°C bis 60°C) erhältlich. Diese Sensoren zeichnen sich jeweils durch sehr hohe Messgenauigkeiten von 0,1°C bzw. 0,1% bei der Luftfeuchtigkeit aus.
Das HWg-STE Netzwerk-Thermometer ist aber nicht nur in der IT beliebt. Kunden aller Branchen greifen darauf zurück. Selbst ohne Monitoring-System und ohne Rechner kann das HWg-STE zuverlässig bei Schwellwertüberschreitungen alarmieren. Dies geschieht in diesem Fall per E-Mail, auf dem Gerät können 2 E-Mail Empfänger hinterlegt werden, welche bei der jeweils definierten Schwellwertüberschreitung des Sensors alarmiert werden. So lassen sich auch viele andere Einsatzszenarien realisieren: Temperaturüberwachung in Lagern, Maschinenräumen, Wohnräumen, Kellern, leerstehenden Gebäuden, Kühlgeräten, Serverräumen, Rechenzentren, Büros, Schulen, Weinschränken und sicherlich vielen mehr.
Einige Kunden nutzen auch die Möglichkeiten des SMS-Versands, welcher zwar nicht direkt über dieses Gerät möglich sind, aber mittels einem SMS-Gateways für das Monitoring-System oder der E-Mail2SMS Lösung der Mobilfunkbetreiber. Bei der E-Mail2SMS Lösung wird eine SMS an eine vom Provider angelegte Mailadresse geschickt, dieser leitet diese dann als SMS an Ihre Handynummer weiter, mehr Informationen dazu finden Sie auf unseren FAQ-Seiten.
Das komplett in Englisch gehaltene Webfrontend ist sehr aufgeräumt und bietet alle Einstell- und Anzeigemöglichkeiten. Zum Beispiel kann die Temperatur dort auch direkt abgelesen, die Sensoren benannt (Raum1/2, Wohnzimmer etc.), die Alarmierungsschwellwerte festgelegt und die Mailempfänger eingetragen werden. Aber auch die MIB Table und die Konfiguration können darüber herunter geladen werden. Überzeugen Sie sich doch selbst von dieser Weboberfläche auf unserer Online-Demo-Seite.

general

system

Sensors

Von dem HWg-STE gibt es auch eine PoE-Version, welche neben PoE sonst die gleichen Funktionalitäten bietet.
Falls Wassereinbrüche, Bewegungen, Türen, Luftstrom, Rauch oder andere Gefahren überwacht werden sollen, empfehlen wir unseren Kunden die Produkte von AKCP. Auch diese sind wieder ideal für das Monitoring-System und funktionieren auf die gleiche Weise. Um auf Nummer sicher zu gehen, testen Sie doch mal unseren Einkaufsberater.
Haben Sie Fragen? Gerne stehen wir Ihnen bei der Planung und Umsetzung Ihres Projektes zur Seite. Nutzen Sie dafür bitte diese Kontaktinformationen.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Tipps & Tricks zu E-Mail Marketing im neuen Infoportal

Jeder in E-Mail-Marketing investierte Werbe-Euro bringt laut der Direct Marketing Association 42 Euro zurück. Bei Werbebriefen sind es nur sieben. In Deutschland wächst laut Dialog Marketing Monitor der Deutschen Post die Zahl der E-Mail-Marketing-treibenden Unternehmen um jährlich 20 Prozent. Seit letztem Jahr gibt es mit der Email-Expo sogar eine eigene Messe zu diesem Thema und bei Google sind die E-Mail-bezogenen Suchanfragen um 32 Prozent gestiegen. Gründe genug sich einmal etwas ausführlicher mit E-Mail Marketing zu beschäftigen.
Das neue Portal “Email-Marketing Forum” bietet Fachwissen, das von den rechtlichen Rahmenbedingungen des E-Mail-Marketings bis zur Gestaltung professioneller Newsletter reicht. Das Wissen findet sich in Form von Fachartikeln, Studien, Whitepapers, Webinaren und Powerpoint-Präsentationen. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei und zu erreichen unter: www.email-marketing-forum.de. Zudem ist das Portal auch in Social Web vertreten: