NETWAYS Schulungen an weiteren Standorten

Seit gut einem Jahr haben wir nun unseren eigenen Schulungsraum in Betrieb. Aber natürlich ist unser Kesselhaus am Standort Nürnberg nicht für alle an unseren Schulungen Interessierten optimal erreichbar. Deswegen bieten wir zum Beispiel seit längerem zusätzliche Schulungen in Düsseldorf und Hamburg an. Dieses Jahr kam mit Berlin ein weiterer zentraler NETWAYS-Schulungspunkt auf der Deutschlandkarte hinzu. Im Mercure Hotel MOA – einige kennen es schon von der OSDC, der Rest kann es vom 16.-18. Mai noch kennenlernen – könnt ihr jetzt auch Icinga Schulungen besuchen.
Auch in Hamburg und Düsseldorf stehen dieses Jahr noch einige Schulungen an.
Hier unsere Übersicht:
Icinga 2 Fundamentals Schulung (Englisch) | 20.06.2017 – 23.06.2017 | Hamburg
Icinga 2 Fundamentals Schulung | 11.07.2017 – 14.07.2017 | Berlin
Icinga 2 Advanced Schulung | 25.07.2017 – 27.07.2017 | Hamburg
Fundamentals for Puppet Schulung | 19.09.2017 – 21.09.2017 | Düsseldorf

… und die nächsten Schulungen in Nürnberg:

Jenkins Schulung | 23.05.2017 | Nürnberg
Fundamentals for Puppet Schulung | 30.05.2017 – 01.06.2017 | Nürnberg
Graphite + Grafana Schulung | 20.06.2017 – 21.06.2017 | Nürnberg
Icinga 2 Advanced Schulung | 27.06.2017 – 29.06.2017 | Nürnberg

 

Konfigurationsmanagement mit Puppet Open Source

training_landingpage_puppet_fundamentals_250x155Sie und Ihr Unternehmen sind auf der Suche nach einer geeigneten Lösung für die wichtige zentrale Konfiguration Ihrer IT-Landschaft? Sie wissen aber nicht, wie sie das umsetzen sollen? Oder Ihnen fehlt ein wenig Know-How? Dann laden wir Sie ganz herzlich zu unseren Puppet Schulungen ein.
Die Schulungen vermitteln sowohl die grundlegende Funktionsweise von Puppet als auch den Aufbau von Puppet Modulen, sowie deren Entwicklung vom lokalen Prototyp zum Deployment auf dem Puppet-Master.
Des Weiteren sind die Versionierung von Puppet-Modulen mit GIT, sowie die Unterschiede zwischen Puppet-Master zum Puppet Server Inhalte der dreitägigen Schulung.
Darüber hinaus wird auf die Verwendung von Modulen aus der Puppet-Forge eingegangen. Abschließend lernen die Teilnehmer noch die Erstellung eines Reportings mit PuppetDB und dem Puppet Explorer.
Die Fundamentals for Puppet Schulung findet an drei Tagen in kleiner Gruppe statt und richtet sich an Administratoren mit guten Linux-Kenntnissen, die auf der Suche nach einer Lösung sind, Ihre IT Landschaft zentral zu konfigurieren.
Um unseren Teilnehmern die teils langen Fahrtzeiten zu ersparen, haben wir im Schulungshotel ein Zimmerkontingent für unsere Teilnehmer reserviert. Bei Interesse den Wunsch einfach bei der Anmeldung mit angeben.
Und das Beste ist: Die nächste Schulung liegt schon in naher Zukunft!

             UND ZWAR VOM 16.-18. August IN DÜSSELDORF

Interesse? Dann ganz schnell anmelden und bei Fragen, nicht verzagen, NETWAYS fragen! 🙂

Weekly Snap: VM migration & PuppetCamp Dusseldorf Deal

weekly snap29 September – 3 October started a new month with VM migration and much ado about Puppet – from courses to Camps, plus a promo to boot.
Eva started by counting 57 days to the OSMC with Thomas Lehmann’s talk: “Monitoring as the Source of Truth in Deploying a Dynamic Website by Waves.
She went on to share a 25% off promo code for the upcoming Puppet Camp in Dusseldorf, and hurry on interested attendees to get their tickets while they last.
Thilo then compared three methods of migrating virtual machines, as Lennart reported back from his Puppet Architect course in London.

Puppet Camp Düsseldorf: höchste Eisenbahn!

Puppet Camp für Blog_125Es ist höchste Eisenbahn! Ihr könnt nicht mal mehr behaupten, ich hätte euch nicht gewarnt. Hab ich nämlich hier und hier!
Da ich aber kein Unmensch bin, sage ich es noch ein letztes Mal: die Tickets zum Puppet Camp sind begrenzt erhältlich. In zwei Wochen geht‘s los und es werden schöne Dinge in Düsseldorf passieren! Und ich meine damit nicht, dass der TV Unterbach, seines Zeichens fünfmaliger deutscher Mannschaftsmeister im Trampolinhüpfen, eine Doppel-Mini-Trampolin-Performance hinlegen wird.
Nein, ich meine zum Beispiel, dass Luke Kanies zugegen sein wird um euch aus erster Hand alles über Puppet zu berichten, was euch unter den Nägeln brennt. Außerdem ist Kris Buytaert von Inuits da. Trendsetter und Oberchecker kennen ihn als einen der Mitbegründer der DevOps-Bewegung. Und unser Tom ist auch wieder am Start. Wer mal einen seiner Vorträge miterleben durfte weiß, dass man nicht nur klüger aus dem Vortragsraum rausgeht, als man reingekommen ist, sondern dabei auch vom Feinsten unterhalten wird. Es soll sogar Leute geben, die als völlig anderer Mensch aus so einem Talk rausgegangen sind.
Wenn man sich aussuchen darf, als welcher Mensch man aus Toms Präsentationen rausgeht, wäre ich gerne mal für ein paar Tage eine kapriziöse Operndiva in der Blüte ihrer Jahre. Dann würde ich mir bergeweise Pistazieneis und Cheeseburger bringen lassen und behaupten eine derartige Ernährung sei wichtig um die Stimmbänder geschmeidig zu halten. Danach möchte ich bitte wieder ich sein, wenn’s geht.
Aber genug von mir… beschäftigen wir uns lieber wieder mit euch:
Jetzt ist also der richtige Zeitpunkt, um euch schon mal zu überlegen, wer ihr gerne sein möchtet, wenn ihr Toms Vortrag verlasst und dann solltet ihr euch rubbeldikatz euer Ticket holen. Als besonders kluger Mensch macht ihr das mit diesem Rabatt.

Puppet Camp: Weihnachten und Tag der Minzschokolade

Puppet Camp für Blog_125 Das Warten hat ein Ende: Puppet Labs hat uns per Rohrpost die gesammelte Liste aller Referenten für das anstehende Camp in Düsseldorf rübergeschossen und wir waren so zauberhaft euch alles ganz brav auf die Website zu stellen.
Vermutlich wird ab hier schon keiner mehr weiterlesen, weil ihr neugierigen Subjekte natürlich schon längst dem Lockruf des Links zur Programmseite gefolgt seid und euch kein bisschen darum schert, dass ich mir hier beim Schreiben jedes Mal total Mühe für euch gebe. Trotzdem möchte ich all jene unter euch, die trotz ihres Juckens im Mouseklickfinger, noch Teil meiner Märchenstunde sind, damit belohnen, dass ich schöne Dinge über unsere Referenten schreibe:
Wir hätten da zum Beispiel Luke Kanies mit dabei, der seinerseits CEO von Puppet Labs ist und entsprechend auch ganz besonders kluge Dinge sagen können wird. Luke Kanies zu sehen ist, wie man mir mitteilte, wie Weihnachten und Tag der Pfefferminzschokolade  gleichzeitig. Außerdem ist Kris Buytaert mit an Bord, den die Trendsetter unter euch bestimmt in seiner Funktion als Begründer der DevOps-Bewegung kennen. Und unser Tom wird selbstredend auch wieder alle mit seinem Tiroler Referentencharme in den Vortragsraum locken.
Und jetzt: Programm erkunden!

Sie verlassen nun den Gültigkeitsbereich ihrer Puppet-Klasse!

PuppetCamp Blog2Als Vorbereitung aufs kommende Puppet Camp am 16. Oktober in Düsseldorf, heute mal wieder ein kleines Puppet Gimmick. Wenn man sich mal wieder fragt, welche Variablen bzw. gesetzte Werte dieser Variablen habe ich gerade in meinen Gültigkeitsbereich (engl. Scope) zur Verfügung, kann man dies via puppet mit einer file Resource und einem inline_template einfach mal eben in eine Datei schreiben lassen.

file { '/tmp/scope.yaml':
    content => inline_template(
       "<%= scope.to_hash.reject {
          |k,v| !( k.is_a?(String) && v.is_a?(String) )
       }.to_yaml %>"
    ),
}

Zu beachten ist, dass sich die Ergebnisse zwischen einem lokalen Puppet-Lauf mittels apply und einem Puppet-Agent-Lauf unterscheiden.
Gefunden im Originalpost von Jordan Sissel.

Lennart Betz
Lennart Betz
Senior Consultant

Der diplomierte Mathematiker arbeitet bei NETWAYS im Bereich Consulting und bereichert seine Kunden mit seinem Wissen zu Icinga, Nagios und anderen Open Source Administrationstools. Im Büro erleuchtet Lennart seine Kollegen mit fundierten geschichtlichen Vorträgen die seinesgleichen suchen.

Puppet Camp startet Call for Papers: Funk-Soul-Brother check it out now!

PuppetCamp Blog2Am 16. Oktober singen wir wieder mit den Puppet Camp Allstars die inoffizielle Puppet Camp Hymne und steppen dabei bis wir vor lauter Groovieness in einer Energiewolke aus purem Soul verpuffen.
Wer Mitglied der Puppet Camp Allstars werden will um Teil dieses Happenings zu werden, hat noch bis zum 16. August Zeit seinen Vortragsvorschlag einzureichen.
Logisch gibt’s auch diesmal wieder Tickets für Teilnehmer, denn sonst wäre die Veranstaltung ja irgendwie ziemlich traurig und frei jeglicher Sinnhaftigkeit. Auf Lager haben wir dabei ein begrenztes Kontingent an Tickets für den Mann/die Frau von Welt, der/die den Komfort eines flauschig-kuschligen Hotelbettes zu schätzen weiß.
Unabhängige Freigeister, die es vorziehen in Nähe der Veranstaltungslocation ein eigenes Baumhaus zu bauen, ihre gesamte Hippiefamilie auf dem Hausboot mitzunehmen oder schlicht sagen „Es geht euch einen Dreck an, ob und wo ich ein Dach über dem Kopf habe!“, werden mit dem reinen Puppet Camp Ticket, das lediglich die Teilnahme an der Veranstaltung beinhaltet, sehr glücklich werden.
Ganz gleich wie DU dich entscheidest, einen Platz im Einführungsvortrag „Puppet getting started“ schenken wir dir, wenn du deine diesbezüglichen Begehrlichkeiten direkt bei der Anmeldung kundtust und schnell genug bist.
Aber nun husch, husch! Bewerbt euch über das CfP-Formular, ihr Funk-Soul-Brother! Auf dass ihr in Düsseldorf mit uns in einem Reigen der Glückseligkeit singen und tanzen könnt!

Thomas-Krenn Roadshow in Düsseldorf mit NETWAYS

Unsere Partner von Thomas-Krenn veranstalten am 19.11.2012 in Düsseldorf im Hotel Nikko den letzten Termin ihrer Roadshow-Tour 2012, bei welchem wir mit zwei Vorträgen beteiligt sind. Die Veranstaltung bietet einen Einblick in bestimmte technische Themen und die Möglichkeit, sich in einem angenehmen Rahmen mit den Teilnehmern auszutauschen.
Bei diesem Termin werden folgende Themen in Präsentationen dargestellt:

  • I/O Performance – was MB/s, IOPS & Co wirklich bedeuten
  • SSD-Caches – Festplatten-RAIDs mit Flashspeicher
  • Icinga Einführung (Vortrag durch NETWAYS)
  • Serverüberwachung mit Icinga (Vortrag durch NETWAYS)
  • Zukunftstrends: was bringt 2013 für die IT?

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf den Seiten von Thomas-Krenn. Wir freuen uns sehr auf den Termin und hoffen auf zahlreiche Teilnehmer. Während der kompletten Veranstaltung stehen wir zu allen Fragen rund um Icinga gerne zur Verfügung.

Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Weekly Snap: Icinga Workshops, Database Expansion & Fing for Home

2 – 6 April started spring with Icinga training courses and ideas for networks large and small.
From the Managed Services team, Sebastian offered his tips to expand LVM, MongoDB and PostgreSQL volumes while Marius shared his for managing home networks from your smart phone.
Eva announced our upcoming Icinga courses in Nuremberg on 7 – 11 May and Düsseldorf 21 – 25 May, ideal for beginners to monitoring. Register for the intensive workshops now!

Icinga Training in Düsseldorf, die Erste….

Icinga Availibility Monitoring
Eigentlich war mein Ziel des Blogposts für diese Woche die NSClient++ Serie, die nun schon seit zwei Jahren ruht, endlich fortzusetzen. Dies wird auch in nächster Zeit geschehen, der Draft dazu befindet sich in der Vollendung, versprochen! Aber nun zum aktuellen Post für diese Woche:
Im letzten Jahr haben wir uns entschlossen unser Schulungsprogramm neben Nürnberg auf weitere Standorte auszuweiten, nämlich Zürich und Düsseldorf. Leider mussten wir das erste Puppet Training in Zürich krankheitsbedingt, absagen. Das nächste Puppet Training in Zürich ist aber bereits datiert und findet vom 26. Juni bis 28. Juni statt.
Schulungslocation DüsseldorfIn Düsseldorf fand letzte Woche aber unser erstes Icinga/Nagios Availability Monitoring Training statt und für die Kollegen aus dem Event Bereich als auch für unsere Trainer ist das erste Training an einem neuen Standort natürlich immer mit einem großen organisatorischem Aufwand verbunden. Daher haben wir uns sehr über das gute Feedback der Teilnehmer (nach Schulnoten gab es eine 1,5) gefreut.
Bei allen unseren Trainings ist es uns wichtig, dass sich die Teilnehmer wohlfühlen und während der Schulungstage eine gute Atmosphäre herrscht. Bei den Nagios/Icinga Trainings reisen die Teilnehmer so schon am Vortag an damit am ersten Tag des Trainings stressfrei und ausgeruht gestartet werden kann. Und neben dem theoretischen Teil des Schulungsinhaltes ist es unser Ziel den Teilnehmern die ersten Schritte mit Icinga/Nagios durch viele praxisnahe Aufgaben leichter zu machen: Wie überwache ich meine Linux/Unix Server? Wie definiere ich Businessprozesse, um diese anschließend zu überwachen?
Abendveranstaltung Icinga Availability Monitoring TrainingAbseits des „Lernstresses“ und passend zum Bergfest fand dieses mal die Abendveranstaltung im Clube Portugues statt. Schöne Atmosphäre, lustige und interesannte Gespräche, eben eine rundum gelungene Abendveranstaltung.
Ich möchte mich hier nochmals bei allen Teilnehmern für eine sehr schöne Woche in der Landeshauptstadt Düsseldorf bedanken. Das sonnige und warme Wetter war sicher auch nicht ganz unbeteiligt an der guten Stimmung. Die lange Vorbereitungszeit und der damit verbundene Aufwand haben sich gelohnt, Düsseldorf wir kommen wieder, nächstes mal am 21.-25. Mai 2012.
Das nächste Icinga/Nagios Training in Nürnberg findet übrigens vom 07. – 11. Mai statt.