NETWAYS Web Services: Request Tracker

Unsere NWS-Produktfamilie ist um ein weiteres Mitglied gewachsen: Den BestPractical Request Tracker. Dies wird vor allem Kunden freuen, die zwar ein stabiles und zuverlässiges Ticketsystem nutzen möchten, sich aber nicht um die Bereitstellung von Ressourcen, die Installation sowie die Wartung kümmern möchten – denn all dies wird von unserer NETWAYS Web Services Plattform übernommen. Der Kunde selbst muss sich nur um eine Hand voll Voreinstellungen kümmern, die jedoch direkt über Webformulare an die App übergeben werden.

Diese Voreinstellungen umfassen folgende Aspekte, die der Kunde bereitstellen muss:

  • ein IMAP oder POP3 Postfach, von dem der Request Tracker Kundenmails abholt und daraus ein Ticket generiert. Dies stellt vor allem sicher, dass bestehende Mail-Adressen weiter genutzt werden können.
  • einen SMTP-Server, der den Versand der Mails aus dem Request Tracker steuert.

Des Weiteren bietet unsere App viele Möglichkeiten, den Request Tracker nach Belieben anzupassen. Kunden können nicht nur den Namen Ihres Request Trackers und Ihrer Organisation festlegen, sondern auch eine Zeitzone und eine eigene Absender-Mail-Adresse eintragen:

Auch innerhalb der App kann der Request Tracker hervorragend an Ihr Unternehmen angepasst werden. Es können nicht nur im administrativen Bereich User-Gruppen und Ticket-Queues erstellt werden, sondern auch das Erscheinungsbild des Tools individualisiert werden.
Wichtiger Hinweis: Alle Angebote bei den NETWAYS Web Services können Sie 30 Tage kostenfrei testen!

Lebenslange Garantie auf AKCP Basisstationen

securityprobe5e
Wussten Sie schon? AKCP gewährt auf alle Basisstationen, also AKCP SensorProbe2, SensorProbe4 und SensorProbe8 sowie die SecurityProbe5ES und die SecurityProbe5ESV lebenslange Garantie. Dies gilt für alle Basisstationen, die nach dem 1. Juli 2012 verkauft wurden (offizielle Mitteilung lesen). Sensoren und Zubehör haben bei AKCP nach wie vor 1 Jahr Herstellergarantie. Falls Sie Ihre Basisstation vor dem 01.07.2012 gekauft haben, gibt es ein Austauschprogramm; dieses gewährt die Lieferung eines fehlerfreien Gerätes außerhalb der Garantie für 50% vom Listenpreis (Bedingungen). Hört sich nicht nur super an, ist es auch – bei den wenigen Rückläufern die wir von AKCP-Hardware haben hat das bisher wunderbar geklappt.
Fragen? Hier helfen wir Ihnen gerne weiter!
Verpassen Sie keine Angebote mehr, abonnieren Sie noch heute unseren Shop-Newsletter (eine E-Mail im Monat).

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neu im NETWAYS-Online-Store: HW-group HWg-STE plus

ste_plusSeit heute können unseren Kunden nun das HWg-STE plus bei uns im Online-Store bestellen. Dies gleicht im Wesentlichen den Funktionen vom normalen STE
(2 Sensoranschlüsse für Temperatur– oder Luftfeuchtesensoren). Zusätzlich jedoch bringt das STE plus zwei digitale Inputs mit.
Was bringen die Inputs?
Mit diesen digitalen Eingängen ist es möglich verschiedene Szenarien zusätzlich zu überwachen – zum Beispiel:

  • Rauchsensor
  • Magnetsensor
  • Alarmausgang der Klimaanlage/USV
  • im Prinzip alles was einen potentialfreien Kontakt schaltet.

Natürlich können die Alarmierungen dann auch wieder per Mail ausgegeben werden. Fragen? Fragen!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.