Thank you Thomas Krenn, Linux Magazin and Admin Magazine for your support!


 

 
 
We love to organize events. For the Open Source Datacenter Conference 2018, there are people we really appreciate to have with us on our journey. We at NETWAYS are very proud and grateful for having Thomas-Krenn.AG, Linux Magazin and Admin Magazine as our partners. Warm regards and thank you so much for your support!

Keya Kher
Keya Kher
Marketing Manager

Keya ist seit Oktober 2017 in unserem Marketing Team. Sie kennt sich mit Social Media Marketing aus und ist auf dem Weg, ein Grafikdesign-Profi zu werden. Wenn sie sich nicht kreativ auslebt, entdeckt sie andere Städte oder schmökert in einem Buch. Ihr Favorit ist “The Shiva Trilogy”.  

Artikel über das Open-Source Ticketsystem RT im Admin Magazin

“Nummern ziehen!” lautet die Devise beim Einsatz des Ticketsystem “Request Tracker” (RT). Der RT unterstützt Unternehmen bei der sinnvollen Verwaltung von Aufgaben, Kundenanfragen oder Work-Delegationen und hilft, diese durch ein nummerisches System sinnvoll zu sortieren und struktruiert zu bearbeiten. In der aktuellen Ausgabe des Admin Magazin geht Julian Hein im gleichnamigen Artikel “Nummern ziehen” in verständlicher Form auf die vielfältigen Funktionen und Möglichkeiten zur Berichterstattung ein. Ebenso wird die Vorgehensweise zur individuellen Anpassung des RTs anschaulich erläutert: Der Script-Mechanismus erlaubt es, den RT und vor allem darin abgebildeten Prozesse sehr individuell zu konfigurieren und zu automatisieren.
Einen genaueren Einblick können Sie im Artikel des Admin Magazines, Ausgabe Januar-Februar 2011 bekommen.

Admin Magazin: Neuland – Icinga als Enterprise-Monitoringlösung

Der in der Admin Ausgabe von Januar-Februar 2011 veröffentlichte Artikel beschreibt neben den neuesten Entwicklungen rund um Icinga die heute vorhandenen Erweiterungen und stellt das Business-Process-Addon und die LDAP-Konfiguration LConf vor.
Bernd schreibt über die weit verbreitete Open-Source-Monitoringlösung die eine wachsende Benutzergemeinde verzeichnen kann. Neben vielen Optimierungen und Neuerungen im Kernprojekt sind gerade die Addons ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Enterprise-Lösung. In den letzten Monaten sind gerade das Business Process Addon und LConf als integrale Komponenten des Webinterfaces hinzugekommen und bieten dem Anwender einen bisher nicht verfügbaren Mehrwert.
Der Artikel beschreibt die aktuellen Features und Potentiale der Lösung, welche Icinga und seine Erweiterungen in großen Umgebungen zur idealen Plattform werden lassen.
Erfahren Sie mehr: http://www.admin-magazin.de/content/01-2011-monitoring

Weekly Snap: Watch OSMC 2010; Learn Nagios Online; Read on Puppet & Icinga 1.2.0

15 – 19 November was (multi)media dominated, with reviews from and of Linux and Admin magazines, online Nagios training and OSMC live streaming all topped off with an Icinga release.
To begin, Manuela forwarded news of Icinga’s latest stable release. Icinga 1.2.0 featured improvements to both the classic CGI based interface and new web GUI. The ‘classic web’ now too can compound commands, while the ‘new web’ enables scrolling and persistent views that can be configured with filters. She also noted its latest addons– Heatmap, Business Process Addon, LConf and PNP integration for performance graphing. See http://www.netways.de/de/produkte/icinga/ for more information.
On a roll, Manuela then recommended an article on Puppet in Admin Magazine and another on OSMC 2010 in Linux Magazine. In the 06/2010 edition of Admin Magazine, Puppet is introduced in detail as a configuration management tool for large environments. OS independent and declarative in nature, it acts as an ‘abstraction layer’ between the admin and his systems. Linux Magazine’s review of our OSMC too highlighted Puppet alongside SNMP, RRDTool and Munin to kit out monitoring, on top of the Icinga, OpenNMS, Shinken and Nagios Business Process Addons projects all presented there.
Finally Manuela reminded us of the OSMC live streaming archives at Linux Magazine. The streamed videos are available at 199 Euros with magazine subscribers receiving 20% off. OSMC guests can enjoy the videos as part of their conference package. Visit http://streaming.linux-magazin.de/ to view.
On the topic on multimedia offers, Rebecca introduced our new online training course in partnership with Linux Magazine Academy. A comprehensive introduction to Nagios is now available in both English and German as a 13 part video series. These cover installation, configuration and monitoring of Linux and Unix servers in a network, as well as useful addons the likes of NagVis and EventDB. A demo is available with a special introductory rate at 299 Euros till 15 December 2010 – so get in quick!

Puppet: Server-Management ganz nach Rezept

Mit der Serverlandschaft wächst auch der damit verbundene Verwaltungsaufwand. Konfigurationsmanagement soll helfen ihn zu reduzieren. Hierzu bietet Puppet einen modernen und flexiblen Ansatz. Über genau dieses Thema hat Thomas Gelf nun einen Artikel im neuen Admin Magazin 06/2010 des Linux Magazins veröffentlicht.
Konfigurationsverwaltung wurde in den letzten Jahren auch im OpenSource-Umfeld wieder ein großes Thema. Das unter der GPL lizenzierte und hauptsächlich von Luke Kanies geschriebene Puppet dürfte wohl jenes Tool sein, welches in diesem Bereich gegenwärtig am meisten von sich reden macht. Grundsätzlich gilt, dass so ein Tool nur dann eine echte Ersparnis bedeutet, wenn man wirklich mit ausufernden Administrationskosten zu kämpfen und eine ziemlich große Server-Landschaft mit zudem auch noch recht ähnlichen Servern zu pflegen hat. Geradezu prädestiniert ist eine solche Lösung also für Anbieter von Clouddiensten. Nichtsdestotrotz kann Puppet aber dennoch vor allem auf längere Sicht auch für kleinere Umgebungen lohnend sein. Im Gegensatz zu anderen Tools aus dieser Familie hebt sich Puppet vor allem dadurch hervor, dass es grundsätzlich unabhängig vom Betriebssystem eingesetzt werden kann.
Puppet läuft mittlerweile unter fast allen gängigen Linux-Distributionen und fühlt sich auch unter Solaris, einigen BSDs sowie unter OS-X durchaus wohl. Zudem ist seit Version 2.6 erstmals eine rudimentäre Windows-Unterstützung verfügbar. Passende Rezepte setzen die gewünschte Konfiguration auf dem jeweiligen System um. Puppet besteht genaugenommen aus einer deklarativen Sprache, also einer Bibliothek mit welcher die gewünschte Konfiguration realisiert werden kann, sowie Client- und Server-Komponenten zur Verteilung derselben. Die Abhängigkeiten zwischen den zu konfigurierenden Komponenten stellt Puppet in den Vordergrund – und verschiebt die Details zur Konfiguration in die tieferen Schichten seines Modells. Man kann Puppet somit als Abstraktionsschicht zwischen dem Administrator und seinen Systemen betrachten. Den ganzen Artikel mit ausführlicher Beschreibung der Architektur, Hostnamen, Ressourcen und Stored Configurations finden Sie jetzt im Admin Magazin Ausgabe 06/2010.
Viel Spaß beim Lesen & Ausprobieren!
Abbildung unten rechts: Dashboard, welches den grafischen Verlauf der Puppet-Durchläufe für das Beispielszenario anzeigt

Weekly Snap: Icinga in Admin on show & OSMC 5 places to go

27 September – 1 October turned over the month with yet another Icinga appearance in the press and the last 5 tickets to the OSMC.
In the last days leading up to the Open Source Monitoring Conference on 6 – 7 October, Manuela conjured up an extra 5 places for those who may have missed out. If you want to get in on the latest in network monitoring, Nagios addons, monitoring with Icinga and best practices, register quick at http://www.netways.de/en/osmc/y2010/registration/
To follow, Bernd recommended an article in the English language Admin Magazine. ‘Network Monitoring with Icinga’ offers a short introduction into Icinga, its various components and basic features. It also looks into a few monitoring scenarios in detail and advanced configuration options. For those new to Icinga, the article gives snapshot of current developments, with the final version of the new web interface and features to be released next week. Read it in full here.

Artikel über den Einsatz von Icinga


Vor kurzem ist in der Onlineausgabe des englischsprachigen Admin-Magazin ein interessanter Artikel über Network Monitoring mit Icinga erschienen. Der Artikel erläutert auf Basis einer kurzen Einführung in Icinga und seiner verschiedenen Komponenten den grundsätzlichen Funktionsumfang. Neben der Nennung bekannter Features wird auch auf ein paar detailierte Überwachungsszenarien eingegangen und erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten eingegangen.
Einsteigern gibt der Artikel einen guten Einblick in die aktuelle Entwicklung. Mit der bereits nächste Woche erscheinenden finalen Version des neuen Webinterfaces und vielen neuen Features, werden in Zukunft vermutlich noch mehr Benutzer Icinga verwenden, Ideen und Anregungen geben und somit die Entwickler weiter anspornen.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.