Skiiiiiifooooarn

Die  Netways OMG Playlist kam wieder zum Einsatz… Aber beginnen wir ganz von vorne…
Die Skifahrt steht bevor. Doch wird denn überhaupt genügend Schnee liegen? Vier Tage vorher begann es auch in Oberstdorf ein wenig zu schneien. Das Glück war mit uns, als wir mit drei Bussen, die alle reichlich mit Kaltgetränken ausgestattet waren Richtung Allgäu fuhren, denn es rieselte Schnee ohne Ende. Die erste Schneeballschlacht lies also nicht lange auf sich warten 😉 Einen kleinen Nachteil hatte der ganze Schnee leider auch, mussten wir doch die letzten Schritte zur Hütte zu Fuß erklimmen, da ohne Schneeketten ein Weiterkommen unmöglich war. Alle packten fleißig mit an, trugen Verpflegung, Koffer und Skizubehör tapfer den Hang hinauf, oder schlidderten mit samt dem Gepäck wieder herunter. Lustig war’s allemal. 😉
Danach konnten kurz die Koffer auf die Zimmer verteilt werden, bevor es auch schon wieder in die Autos ging, um die letzte Gondel der Nebelhornbahn zu erwischen, die uns zur Hütte an der Mittelstation brachte, wo wir uns zunächst mit leckeren Käsespätzle und Salat stärken konnten, ehe es mit Fackeln ausgestattet zurück ins mittlerweile prächtig zugeschneite Oberstdorf ging. Auf unser Hütte angekommen gab es dann noch eine kleine Stärkung in Form einer Brotzeit und dann ließ die Netways-Familie den Abend gemütlich ausklingen, ehe alle in ihr Bett fielen.
Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück (für manche auch ohne Frühstück) pünktlich um 10:00 Uhr wieder Richtung Talstation. Dort trafen wir uns mit Derek, unserem Guide für dieses Wochenende. Für die einen ging es mit Ski bzw. Snowboard weiter, andere machten die Piste mit Zipfelbobs, Skibockerln und Snowbikes unsicher. Mittags konnte sich auf der Hütte mit allem was das Skifahrerherz begehrt gestärkt werden. Egal ob Germknödel, Gulaschsuppe, Leberkäs oder Kaffee, hier war für jeden etwas dabei. Danach ging es für die einen wieder auf die Skier und Boards, für die Alternativprogramm‘ler auf die Funsportgeräte. Nachdem sich alle ausgetobt hatten, fuhren alle wieder zurück zur Hütte, wo alle nach einer wiederbelebenden Dusche gemütlich beisammensaßen und sehnsüchtig auf das Essen warteten. Als Zwischenmahlzeit für die hungrige Meute gab es Brotzeit, ehe Bernd mit Hilfe einiger Kollegen 10kg Schweinebraten mit 9kg Klößen und Salat servierte. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Lob. Alles wurde bis auf ein kleines Stück Schweinebraten restlos vernichtet. Das spricht für sich, oder?
Anschließend wurden fröhliche Gesellschaftsspiele gespielt, Discofox getanzt und mehrmals zog die Netways-Polonaise durch die Hütte, um sich zu versichern, dass es allen bereits Schlafenden noch gut ging 😉 Pünktlich um 00:00 Uhr wurde noch auf unser Geburtstagskind Christian angestoßen und dann nahm der letzte Abend in Oberstdorf seinen Lauf. Einen leckeren Geburtstagskuchen gab es natürlich auch.
Nach einer weiteren kurzen (für die meisten noch kürzeren) Nacht packten am Morgen nach dem Frühstück alle mit an und brachten das Gepäck wieder zu den Bussen. Dann machten sich alle glücklich, zufrieden und ein bisschen müde wieder auf den Weg zurück ins schöne Frankenland. An dieser Stelle noch einen Dank an die drei Fahrer, die alle sicher hin und wieder zurück brachten.
Ob man es glaubt, oder nicht, alle sind wohlbehalten zurückgekommen und freuen sich selbstverständlich schon riesig aufs nächste Jahr, wenn die Netways OMG Playlist wieder rauf und runter läuft 😉
 

Ein Hoch auf unsere Sponsoren!

Sponsoren_osmc_2015_blog_3
 
 
Sponsoren_osmc_2015_blog_32
 
 
Sponsoren_osmc_2015_blog_33
 
 
Sponsoren_osmc_2015_blog_34
 
Die OSMC gab´s nun schon zum 10. Mal,
mit unseren Sponsoren klappt es immer optimal.

Auf Euch konnten wir zählen und uns verlassen,
zum Wohl der OSMC Besuchermassen,
die nach Nürnberg sind gereist,
zu hören was es Neues gibt, für´n Geist.

Die Unterstützung die wir erfuhren,
hinterließ natürlich ihre Spuren.

Wir danken Euch für Eure Treue,
die ihr gezeigt ganz ohne Reue.

Und für die OSMC im elften Jahr,
wäre euer Sponsoring wieder wunderbar.



 
Markus Neder
Markus Neder
Head of Events & Training

Nach langen Jahren im Hotelgewerbe, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 0 Tage

Heute startet bereits der Workshop-Tag der OSMC 2015! Allen, die bereits in Nürnberg sind: “Herzlich Willkommen!”. Allen anderen: “Wir sehen uns morgen!”. Jetzt gibt es aber erstmal noch Falk Stern mit “Monitoring mit Graphite”

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 7 Tage

Rihards Olups hat eine Woche vor der OSMC 2015 noch “Interesting use cases of Zabbix / Improvements in latest versions” für Euch.

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 14 Tage

Nur noch zwei Wochen bis zur OSMC! Höchste Zeit, sich mit Remo Ricklis Vortrag “Network Discovery Update” auf die Konferenz vorzubereiten.

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 21 Tage

Dr. Ralf C. Staudemeyer berichtet von “Icinga network security monitoring”

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 28 Tage

Nicht mal mehr einen Monat bis zur OSMC! Jochen Lillich bereitet uns mit “MonitoringLove with Sensu” auf die herannahende Konferenz vor.

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 35 Tage

Valentin Fischer-Mitoiu mit seinem Vortrag “Processing millions of logs with Logstash and integrating with Elasticsearch”.

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 42 Tage

Da 42 die Antwort auf das Leben, das Universum und den ganzen Rest ist, ist 42 auch die Antwort auf die Frage, wieviele Tage es noch bis zur OSMC dauert. Sebastian Damm verkürzt uns, anlässlich dieses Ereignisses, die Wartezeit auf die OSMC heute mit seinem Vortrag “Monitoring VoIP Systems”.

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

On the road again – auf dem Weg zur OSBConf 2015

… odCafe Vreiheiter aber auch “wenn Engel reisen”. Genau nach diesem Motto ging es nämlich gestern Nachmittag für das Eventsteam bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein auf nach Köln. Selbstverständlich waren wir bereits während der Fahrt kulinarisch bestens versorgt.
Schließlich müssen wir uns ja auch gut auf die kommenden Konferenztage vorbereiten – und dass es bei von NETWAYS organisierten Konferenzen doch ab und zu mal ein wenig was zum Essen gibt, sollte mittlerweile bekannt sein.
Im Konferenzhotel wurden wir sowohl vom Personal, als auch von den bereits bestuhlten Tagungsräumen herzlich begrüßt. So konnten wir heute früh ganz beruhigt ins Hotel kommen und mit unserem Teil der vor-Ort-Vorbereitungen beginnen.
CheckinAber selbstverständlich mussten wir gestern nicht ohne ein Abendbrot ins Bett gehen, ganz im Gegenteil: wir waren sozusagen undercover zum Testessen bei unserer Abendveranstaltungslocation, dem Cafe Vreiheit. Und ich sag euch eines: das Essen war so lecker, dass ich mich an eurer Stelle sehr ärgern würde, wenn ich mich nicht zur OSBConf angemeldet hätte und das leckere Essen heute Abend verpassen würde. Aber es gibt ja noch Hoffnung: das Essen bei der OSMC in Nürnberg, der OSDC in Berlin oder selbstverständlich der OSBConf im nächsten Jahr in Köln wird bestimmt genauso lecker.
Jetzt freue ich mich darauf, sehr bald die ersten Teilnehmer begrüßen zu dürfen und wünsche uns allen eine tolle Konferenz rund um das Thema Backup mit Bareos.