„Erzähl doch mal,..!“

6 Fragen an unsere Kollegin Natalie und was sie im Marketing erwarten wird

Bei manchen Azubis ist es üblich, sich mit einzelnen Bereichen eines Unternehmens vertraut zu machen und überall Eindrücke zu gewinnen: hier bei NETWAYS können sie beispielsweise von KollegInnen im Sales, Finance & Administration, Events & Trainings, etc. Neues dazu lernen – und auch im Marketing! Daher dürfen wir seit Freitag die liebe Natalie herzlich in unserem Team begrüßen! In den nächsten Wochen werden wir sie in unsere Arbeit einbinden, zeigen, wie was läuft und freuen uns sehr auf Natalie’s kreative Impulse und ihre tolle Persönlichkeit!

Wir haben uns es natürlich nicht nehmen lassen, Natalie ein paar Fragen zu stellen, um sie besser kennenzulernen! Lest selbst, wie es ist, als Azubi bei NETWAYS in die verschiedenen Abteilungen einzutauchen.

 

Natalie, hast Du bereits bestimmte Vorstellungen, was Du gerne während Deiner Zeit in unserem Marketing-Team lernen möchtest? Julia, zum Beispiel, ist federführend für‘s Texten verantwortlich; Keya kümmert sich um alles grafische und ich um Social Media und Performance Marketing. Pamela behält den Überblick über das Ganze, koordiniert unsere Kapazitäten und „kämpft sich tagtäglich mit einer Machete durch den NETWAYS-Dschungel!“

Hallo Jessica, ich freue mich sehr darüber, ein Teil von der Marketing Abteilung sein zu dürfen. Gerne würde ich mehr über die Social Media Welt und Performance Marketing erfahren, lernen, wie man Grafiken und Videos bearbeitet und die Sprache des Marketing Universums kennenlernen.

 

Wie kannst Du Dich im Marketing Team am besten einbringen? Hast Du bereits Erfahrungen im Marketing sammeln können?

Als ich in der Sales Abteilung war, habe ich neben meiner Hauptaufgabe, mich um den Hardware Shop zu kümmern, auch ein wenig Erfahrung im Online Marketing Bereich sammeln können. Dort habe ich mich ein wenig um den Twitter Content und um Blogposts kümmern dürfen.

 

NETWAYS bietet ja einige Tech-Events an, wie zum Beispiel stackconf oder OSMC – bei welchen Konferenzen warst Du schon dabei?

Letztes Jahr habe ich bereits einen Teil der OSMC mitbekommen, leider war ich aber an zwei der Tage in der Berufsschule. Dieses Jahr haben leider kaum Konferenzen stattgefunden, wegen der aktuellen Covid19-Situation auf der Welt. Allerdings wurde die stackconf 2020 online gehalten, was gerade für diejenigen auch perfekt war, die von zu Hause aus teilnehmen wollten.

 

Wo liegen Deine Stärken, Deiner Meinung nach?

Da ich ein ruhiger und ausgeglichener Mensch bin, kann ich gut mit Stress umgehen. Außerdem würde ich sagen, dass ich teamfähig bin, da ich in einer Großfamilie mit 5 Geschwistern aufgewachsen bin.

 

Wie war Dein erster Eindruck von NETWAYS? Also vom Bewerbungsgespräch bis zur Einführungswoche bis hin zum heutigen Tag, 1 Jahr später.

Ich hatte mein Bewerbungsgespräch bereits im Dezember, bevor ich meine Ausbildung hier gestartet habe. Mein erster Eindruck von der Firma war sehr positiv! Das Bewerbungsgespräch war sehr nett und locker, was die Atmosphäre, die hier in der Firma herrscht, sehr gut widerspiegelt. Direkt nachdem ich den Vertrag unterschrieben hatte, wurde mir gesagt, dass bei NETWAYS jeder per Du ist, was auf Anhieb die Leute sympathischer gemacht hat.

 

Wir würden gerne Deinen Schreibtisch sehen! Zeig uns mal, was Du alles hast und wieso Dein Schreibtisch so aussieht, wie er aussieht.

Ich denke, mein Arbeitsplatz wird ähnlich aussehen, wie der von vielen anderen. Aber da ein Bild bekanntlich mehr sagt als 1000 Worte, lass‘ ich das Bild einfach für mich sprechen:

 

 

Sehr cool! Natalie – danke Dir für das nette Interview und nochmals: willkommen im Marketing-Team!

Wenn auch Du Interesse an einer Stelle bei NETWAYS hast, dann schau Dir gerne unsere offenen Stellen an! Wir freuen uns auf Dich!

Jessica Kupfer
Jessica Kupfer
Online Marketing Manager

Jessica ist seit September 2020 bei NETWAYS dabei und freut sich unglaublich darüber! Unser Marketing Team bereichert sie mit ihrem Wissen über Social Media und Performance Marketing. Nach 3 Jahren als Au Pair in Boston, L.A. und London und weiteren 6 Jahren in Wien, hat es die gebürtige Saarländerin mit ungarischen Wurzeln nun nach Nürnberg verschlagen. In ihrer Freizeit besucht sie Freunde & Familie, reist gerne und ergreift jede sich bietende Chance, Hunde und Katzen...

NETWAYS stellt sich vor – Saeid Hassan-Abadi

This entry is part 29 of 30 in the series NETWAYS stellt sich vor

Name: Saeid Hassan-Abadi

Alter: 30

Position bei NETWAYS: Junior Consultant

Bei NETWAYS seit: September 2019

 

 

 

Wie bist du zu NETWAYS gekommen und was genau gehört zu Deinem Aufgabenbereich?

Als ich nach Deutschland kam, war mein Ziel mich irgendwann zu qualifizieren. Während des Studiums in meiner Heimat habe ich mein Interesse am IT-Bereich entdeckt, daher habe ich mich für eine Ausbildung als Fachinformatiker entschieden.
Ich arbeite an Projekten in verschiedenen Bereichen, da muss ich mich immer mal wieder mit neuen Themen auseinandersetzen. Natürlich sind neue Sachen anfangs immer schwierig. Aber das Spannende daran ist, die Herausforderungen anzunehmen, diese zu schaffen und das Erfolgsgefühl zu erleben. Ich muss aber dazu sagen, ohne die Unterstützung von Kollegen hier bei uns wäre das nicht möglich. Sie sind immer für dich da, wenn du denkst, du kommst nicht weiter.

 

Was macht Dir an Deiner Arbeit am meisten Spaß?

Ich lerne immer neue Begriffe und bekomme neue Aufgaben zum Bearbeiten. Ich finde diese Wissensentwicklung sehr interessant. Die Stunden, die man sich intensiv mit einem Thema beschäftigt, merkt man gar nicht mehr, wie die Zeit vergeht. Außerdem: Arbeiten in einem freundlichen Klima mit netten Kollegen macht immer Spaß.

 

Welche neuen Themen wünschst Du Dir?

Ich bin für neue Themen offen und würde gerne mehr über Hosting, Monitoring und Server-Dienste erfahren oder Software und Dienste zusammenbasteln.

 

Was machst Du, wenn Du mal nicht bei NETWAYS bist?

Ich bin aktiv unterwegs und verbringe gerne Zeit mit Freunden. Ich treibe Sport, fahre Rad und gehe schwimmen oder gehe in die Stadt. Musik hören und Feiern finde ich auch immer cool.

 

Wie geht es in Zukunft bei Dir weiter?

Ich weiß nicht, was in der Zukunft auf mich zu kommt, aber auf jeden Fall möchte ich zuerst die Ausbildung erfolgreich abschließen und dann als Informatiker bei NETWAYS arbeiten.

 

 

 

Saeid Hassan-Abadi
Saeid Hassan-Abadi
Junior Consultant

Saeid hat im September 2019 seine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Systemintegration gestartet. Der gebürtige Perser hat in seinem Heimatland Iran Wirtschaftsindustrie-Ingenieurwesen studiert. Er arbeitet leidenschaftlich gerne am Computer und eignet sich gerne neues Wissen an. Seine Hobbys sind Musik hören, Sport treiben und mit seinen Freunden Zeit verbringen.