Neue TYPO3 Version 4.2 veröffentlicht

Die TYPO3 Association hat am 28.04.2008 die neue TYPO3 Version 4.2 veröffentlicht. Ziel dieser Version ist es die Benutzerfreundlichkeit drastisch zu verbessern. Hinzugekommen sind intuitive TypoScript Editoren, die das arbeiten mit der TYPO3 eigenen Scriptsprache durch Syntax Highlighting und Codeschnipsel erleichtern. Die Neugestaltung des Backends ist mit dieser Version abgeschlossen und wird in der “t3skin” Extension bereitgestellt.
Positiv hervorzuheben ist, dass TYPO3 jetzt PHP Version 5.2 erfordert. Damit hebt sich Typo3 von der hartnäckigen Meinung ab, weiterhin das veraltete PHP4 zu unterstützen. Weitere Neuerungen sind die Integration der bisherigen Extension “newloginbox” in den TYPO3 Kern, volle Funktion des Rich Text Editors in Apples Safari Browser, welcher außerdem durch eine API für Extension Entwickler besser anpassbar gemacht wurde. Und die Meldung ‘Page is being generated’ fand endlich den Weg ins Jenseits.
Alles in allem wurden viele sinnvolle Erweiterung geschaffen die einem etwas Arbeit abnehmen. Wer an allen Details interessiert ist kann dies auf dem offiziellen Newsbeitrag tun.

Marius Hein
Marius Hein
Head of Development

Marius Hein ist schon seit 2003 bei NETWAYS. Er hat hier seine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert, dann als Application Developer gearbeitet und ist nun Leiter der Softwareentwicklung. Ausserdem ist er Mitglied im Icinga Team und verantwortet dort das Icinga Web.

TYPO3 4.0 veröffentlicht

Nach einem Jahr Entwicklungszeit und umfangreicher Tests wurde nun die neue Version 4.0 von TYPO3 veröffentlicht. Zu den wichtigsten Neuerungen gehört sicherlich die lang erwartete Workspace-Erweiterung, die es ermöglicht Änderungen vor der Veröffentlichung zu testen und Editoren das Recht zur Änderung, aber nicht zur Veröffentlichung zu geben. Außerdem wurde TemplaVoila offiziell integriert, was flexiblere Formatierungen und eine einfachere Einrichtung ermöglicht. Statt dem RTE ist nun HTML-Area als Editor integriert, der das bearbeiten von Texten nun auch standardmäßig in anderen Browsern als dem IE erlaubt.

Neue Portalseite der Firma Gunnebo für Deutschland

gunneboUnter www.gunnebo-security.de ist ein zentraler Ausgangspunkt für die verschiedenen Produktsparten des Konzerns entstanden. In einem einheitlichen und ansprechenden Layout wird es dem Besucher nun sehr vereinfacht die passenden Informationen für sich zu finden.
Die Realisierung der Portalseite wurde wie auch schon vorangegangene Projekte auf TYPO3-Basis erstellt und ermöglicht so die einfache Contentpflege auf einer einheitlichen Benutzerbasis. Interessant war vor allem die Umsetzung der dynamischen Menüstruktur der Unterseiten mit der Integration von Bildern und Beschreibungstexten.
Edit: Inzwischen wurde die Website in ein neues System migriert.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

Neue Homepage mit TYPO3

midFür den Relaunch Ihrer Web-Präsenz hat sich die MID Enterprise Software Solutions GmbH entschieden das Web-Content-Management-System (WCMS) TYPO3 einzusetzen, um Informationen einfach und schnell in die Website einzubinden und aktuell zu halten.
Nach der Umsetzung der Designvorlage in HTML erfolgte in einem 2,5-tägigen Workshop die TYPO3-Implementierung in Zusammenarbeit mit dem Kunden. Bei MID wurden Vor Ort die gewünschten Features umgesetzt und ganz “nebenbei” auch dem verantwortlichen Mitarbeiter der Firma das nötige Wissen vermittelt selber Änderungen vorzunehmen. Das von NETWAYS präferierte Workshopkonzept hat sich auch in diesem Projekt wieder als sehr effektiv erwiesen um nicht nur eine gelungene Umsetzung zu liefern, sondern auch einen entsprechenden Wissenstransfer zum Kunden zu ermöglichen.
Unter www.mid.de kann das Ergebnis betrachtet werden.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

TYCON3: Internationale TYPO3-Konferenz

Vom 8. bis 10. September 2005 fand in Karlsruhe die erste Internationale TYPO3-Konferenz statt. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg. Im Best Western Queens Hotel gab es Vorträge und Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene und Diskussionen zu allen Themen rund um das Content Management System TYPO3.
Die Eröffnung wurde von Kaspar Skarhoj persönlich vorgenommen, der die Anwesenden dazu aufrief sich auch weiterhin aktiv an der Entwicklung von TYPO3 zu beteiligen. Der große Erfolg der Veranstaltung wird wohl dafür sorgen, dass auch in den kommenden Jahren mit solchen Events zu rechnen sein wird.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.