Funk me Amadeus!

Seit geraumer Zeit haben viele unserer Hersteller angefangen, immer mehr Geräte mit LoRa-Technologie oder zusätzlicher WLAN-Funktionalität auszustatten sowie auf LTE-Empfang umzustellen. Die Vorteile liegen meistens auf der Hand:

  • Schlecht erreichbare Messpunkte können professionell angebunden werden
  • Messpunkte ohne Netzwerkzugriff können über LTE mit einer sehr guten Bandbreite angebunden werden
  • Einige Sensoren benötigen keine Messstation mehr, sondern können direkt mit der entsprechenden Monitoringsoftware kommunizern
  • Oft ist eine Kopplung bestehender Sensoren und Infrastrukturen möglich, da es durchaus Funkadapter für Sensor-Kabel oder potentialfreie Anschlüsse gibt
  • Vermeidung von Black Holes im 3G Mobilfunkbereich

 

LoRa-Technologie

Hier kann unser Hersteller AKCP auf ganzer Linie punkten, denn das L-DCIM ist ein drahtloses Mehrzweck-Sensor-Gateway mit LoRa™ Funktechnologie, WiFi, Ethernet und zwei USB-Eingängen und verfügt über einen integrierten AKCPro Server, der Überwachungsplattform von AKCP. Mit dem L-DCIM Gateway können die Daten von AKCP Sensoren – egal ob verkabelt oder über Funk – empfangen werden. Genauso können Geräte von Drittanbietern über SNMP oder Modbus überwacht werden. Mithilfe der Funk-Sensoren kann die Überwachungsumgebung einfach durch Hinzufügen weiterer Sensoren skaliert werden. Mit der Kombination aus L-DCIM Gateway und AKCPro Server können z. B. sämtliche intelligente Netzgeräte überwacht werden, wie PDU (Power Distribution Units), USV, Gleichrichter oder Klimageräte/-anlagen.

 

WLAN

HW group bietet hier zum einen die SD-Reihe an, die per WLAN direkt ohne zwischengeschaltete Basis mit der HW group eigenen SensDesk-Monitoring-Lösung kommunizieren kann. Sie verfügen alle über WiFi, Ethernet und PoE und sind in einem Metallgehäuse für die Hutschienen- oder Rackmontage erhältlich. SD-Geräte können alle Sensoren von HW group anschließen. Sie verfügen auch über Ausgänge, die über SensDesk gesteuert werden können. Direkt oder über Bedingungen.

Auch aus dem Hause HW group kann unter anderem das STE2 mit WLAN-Konnektivität aufwarten. Das STE2 ist eines unserer beliebtesten Messgeräte: Nach 4 Jahren und 13 000 verkauften Einheiten (leider nicht alle durch uns verkauft ;-D) hat HW group dieses Jahr nun ein Revision unter dem Namen STE2 R2 präsentiert. Auch das WLD2, das wir letzte Woche in unserem Blogpost vorgestellt haben, hat im Gegensatz zu seinem Vorgänger nun WLAN-Anschluss. Aktuell sind wir gerade dabei, beide neue Geräte-Versionen bei uns im Shop aufzunehmen und sie für Euch verfügbar zu machen. Solltet Ihr nicht solange warten können, dann lasst es uns wissen!

 

LTE-Standard

Wie die Überschrift bereits deutlich macht, ist LTE oder 4G mittlerweile nicht nur in der Technik und Industrie ein fester Standard, sondern auch im privaten Alltag. Man hat sich quasi an die hohe Bandbreite und die schnellen Übertragsungsraten gewöhnt. Und solche Bequemlichkeiten gibt man ja auch nicht mehr gerne auf.

Nicht nur bei den Geräten aus den Bereichen SMS-Gateways (SMSEagle, Braintower und MultiTech) oder LTE-Routing (Teltonika und AMIT), auch viele Messgeräte sind mittlerweile mit LTE-Funkverbindungen ausgestattet oder damit ausgerüstet worden. HW group bietet sowohl das Ares 10 als auch das Ares 12 als LTE Versionen an. Beim Hersteller AKCP gibt es z. B. den sensorProbe2+ auch mit optionalem 4G Modem.

 

Als Fazit können wir hier ziehen, dass einiges auf dem Markt aktuell in Bewegung ist. Selbstverständlich versuchen wir, auch mit unserem Angebot im Shop immer auf dem neuesten Stand zu sein – sollte uns dies einmal nicht gelingen und ihr vermisst ein Produkt, dann kontaktiert uns. WIr helfen gerne weiter!

Wir sind jederzeit für Euch erreichbar per Mail: shop@netways.de oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team. Bleibt gesund – wir freuen uns auf Euch!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...
Monthly Snap June 2020

Monthly Snap June 2020

Summer in the city! The NETWAYS family is happy to celebrate the one- year anniversary in our new office with a rooftop and air conditioning!

 

What makes you happy? Anke shared her recipe for achieving happiness at work and in private life in Von Problemen, Arschengeln und Lösungen.

 

Techie topics

As most others, Tobias was faced with various (technical) challenges while working from home. Read about them and his solutions in Arbeiten aus dem Homeoffice! The Icinga director has a new feature! Tom presented it in Versteckte Director-Features: Update-Only Sync-Regeln. Achim wrote Persistente Volumes in Kubernetes erstellen, the next part of the blog series Kubernetes- so startest du durch. Martin taught us a bit about the S3/Swift Object Storage in NETWAYS Cloud: Mit flexiblem S3/Swift Object Storage. In Überspringen von Online-Werbung in Videos mit dem Mac you will find Bernd`s advice on how to skip online ads in videos on your Mac.

 

NETWAYS Shop

Nicole informed us of the impending change from 3G to 4G in Von 3G zu 4G: Umstellung auf LTE im SMS-Versand und bei Modems. In Nicole`s opinion a good LTE router can totally save the day. The NETWAYS shop has new ones available! Neue LTE-Router bei uns im Shop! In our Shop you can also find various GUDE products. Natalie gave us more information about the GUDE Expert Net Control 2191. There is a new update available for the WLD2! Read Natalies` blog HW Group WLD2 – Das Update!

 

Stackconf 2020

Did you miss out on the stackconf, our first online conference? Read the recaps by Blerim (Day one), Nicole (Day two) and Feu (Day three). Julia wrote about the decision to go online with the stackconf, and the advantages that came with it in stackconf online recap: from deep dive to offbeat and back.

 

OSMC

A few of us have already started the countdown for the Open Source Monitoring Conference in November. Some of our colleagues are writing recaps from last year`s conference to tide us over. Read Nathaniel`s recap of the Current State of Icinga by Bernd Erk | OSMC 2019

#lifeatnetways

In Kroko Doc – Entscheidungsfindung leicht gemacht! Tobias explains why a bit of fun can make hard decisions and bad outcome bearable and sometimes even positive.

 

Main Image by Susanne Jutzeler, suju-foto from Pixabay

Catharina Celikel
Catharina Celikel
Office Manager

Catharina unterstützt seit März 2016 unsere Abteilung Finance & Administration. Die gebürtige Norwegerin ist Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch. Als Office Manager kümmert sie sich deshalb nicht nur um das Tagesgeschäft sondern übernimmt nebenbei zusätzlich einen Großteil der Übersetzungen. Privat ist der bekennende Bücherwurm am liebsten mit dem Fahrrad unterwegs.

HW group WLD2 – Das Update!

HW group WLD2 – Das neue Update ist da! Im Vergleich zum ursprünglichen WLD unterstützt dieser WLD2 bis zu 4 unabhängige Sensorkabel. Neben der WiFi-Konnektivität wird PoE auch von allen Geräten unterstützt.

Der Hersteller HW group:

HW group ist einer der führenden Hersteller im Bereich Monitoring-Hardware. Das tschechische Unternehmen ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von IoT-, Fernüberwachungs- und Steuerungslösungen für eine Vielzahl von Segmenten spezialisiert.

 

 

Was kann das WLD2?

WLD2 ist ein WiFi / Ethernet-Wasserleckdetektor mit Unterstützung für WWW, SNMP, E-Mails und PoE. Es können bis zu vier Sensorkabel angeschlossen werden. Alarme werden bereits durch kleinste Flüssigkeitsmengen ausgelöst, wie z. B. Kondensation aus A / C-Rohren oder Wasserlecks. Sie erhalten Alarme, bevor kostspielige Schäden auftreten. Zusätzlich zu Überschwemmungen erkennt das Gerät auch nicht angeschlossene oder beschädigte Sensorkabel, was die Zuverlässigkeit erheblich erhöht.

Dank der WiFi-Konnektivität kann der WLD2-Wasserleckdetektor auch an weiter entfernten Orten installiert werden. Im Falle einer Überschwemmung kann eine Warnung per E-Mail, SNMP-Trap oder über die SensDesk-Cloud gesendet werden. Mit einem externen SMS-Gateway von HW group kann eine Textnachricht gesendet oder eine Telefonnummer gewählt werden. In produktionskritischen Fällen kann es auch über kabelgebundenes Ethernet kommunizieren und mit PoE betrieben werden.

WLD2 kann mithilfe des HWg-Push-Protokolls mit dem SensDesk-Portal sowie dank der Unterstützung von SNMP und SNMP-Trap mit Standardüberwachungssystemen verbunden werden. Eine Überflutung kann auch angezeigt werden, indem ein Fernausgang (z. B. ein Relais) über das Netzwerk (Box-2-Box-Modus mit einer Poseidon2- oder Damocles2-Einheit) unabhängig für jedes Sensorkabel geschaltet wird.

Im Vergleich zu HWg-WLD können bis zu vier Sensorkabel an das WLD2 angeschlossen werden, um das Leck genauer zu lokalisieren.

 

 

Anwendungen und Verwendung:

  • Wassererkennung unter Doppelböden
  • Erkennung von Wasserlecks unter Klimaanlagenauslässen
  • Leckage Erkennung (Kabel wird entlang des Rohrs gewickelt)
  • Erkennung von Wasserlecks in Tropfschalen
  • Schutz vor Überschwemmungen durch Oberlichter – Sensorkabel entlang der Wände

 

 

Was sind die Eigenschaften des WLD2?

  • Einfache Installation, Unterstützung für die automatische Netzwerkkonfiguration über DHCP
  • Möglichkeit zur gleichzeitigen Kommunikation über WLAN (externe Antenne für erweiterte Reichweite, Unterstützung von 2,4 GHz, 2,11 b / g / n) und Ethernet
  • Intuitive WWW-Schnittstelle für schnelle und einfache Installation
  • Mit der Unterstützung von bis zu 4 Sensorkabeln (jeweils max. 85 m) kann die Erkennungsfunktionen skaliert und die Ursache des Lecks leichter identifiziert werden
  • Das Sensorkabel kann mit Clips oder Klebeband befestigt werden
  • WLD2 signalisiert die folgenden Zustände: OK / Überflutet / Kabelfehler
  • Erkannte Lecks oder Unterbrechungen des WLD-Sensorkabels können durch Aktivieren eines Relaisausgangs an einer Poseidon2- oder Damocles2-Einheit über Ethernet signalisiert werden
  • Alarme können als Standard-E-Mail oder als Textnachricht (SMS) über ein SMS-Gateway gesendet werden, das auch von HW group erhältlich ist
  • Stromversorgung über PoE oder über einen externen Adapter
  • WLD2 kann einfach an einer Wand oder in einem 19 “-Schrank montiert werden.

 

 

Welche Sensoren können angeschlossen werden?

WLD sensing cable A  50m
WLD sensing cable A  10m
WLD sensing cable A  2m
WLD sensing cable A  2+50m
WLD sensing cable A  2+10m
WLD sensing cable A  2+2m

 

Welche Software kann mit dem WLD2 verwendet werden?

  • Monitoring:
      • SensDesk
      • HWg-PDMS
  • Alarming: PD Trigger
  • Apps: SensDesk Mobile
  • Tools: HWg Upgrader

 

Das WLD2 ist jetzt bei uns im Shop erhältlich!

Wir sind jederzeit für Euch erreichbar per Mail: shop@netways.de oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team.

Natalie Regn
Natalie Regn
Junior Office Manager

Natalie macht seit September 2019 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement hier bei NETWAYS. Vor ihrer Zeit bei NETWAYS war sie ein Jahr als Au-pair in Schottland unterwegs. Passend dazu widmet sie sich seit vielen Jahren dem Spielen der Great Highland Bagpipe. Natalie ist in ihrer Freizeit nicht nur musikalisch unterwegs, sondern auch sportlich. Sie trainiert im Fitnessstudio, geht gerne in den Kletterpark und in die Trampolinhalle.

GUDE Expert Net Control 2191

Viele sind bereits von der Qualität von GUDE überzeugt. Aber womit kann der GUDE Expert Net Control 2191 punkten? Bei diesem Gerät bieten wir zwei Varianten an, Sie können bei uns zwischen Power-over-Ethernet (PoE) (2191-2) und der Standard-Version (2191-1) entscheiden.

 

 

GUDE und das Qualitätsversprechen:

GUDE ist seit über 30 Jahren Hersteller von innovativen Geräten für den IT-Bereich. Sie ermöglichen die Optimierung und Erweiterung von IT-Infrastrukturen in Netzwerk-, Server- und Medienschränken. Die Einsatzbereiche der Kunden reichen von Unternehmensnetzwerken über Mediensteuerungen bis hin zu Rechenzentren und Industrieumgebungen.

GUDE setzt bei all seinen Produkten auf “Made in Germany”. Dies ist genauso wie bei den großen Geräten auch bei den kleinen sofort erkennbar: Alle Geräte zeichnen sich durch exzellente Verarbeitung aus, die unter anderem durch die Auswahl und Verarbeitung der Materialien gewährleistet wird. Das Monitoring System ist mit gut ablesbaren LED-Displays ausgestattet, die unter anderem über Sensorwerte, Stromversorgung, Eingänge/Ausgänge und GSM-Status Auskunft geben. Dank 4 Sensoranschlüssen lässt sich das Gerät mit optional erhältlichen Sensoren zu einem Überwachungssystem ausbauen, das neben Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit auch Luftdruck, Leckage und Rauch meldet. Das stabile Metallgehäuse des Expert Net Control 2191 verfügt über vielseitige Befestigungsmöglichkeiten.

Was bietet der GUDE Expert Net Control 2191?

Der Expert Net Control 2191-1 kann Nachrichten per E-Mail, Syslog und SNMP Traps in Abhängigkeit von eingestellten Schwellenwerten der Sensormessung sowie der Signaleingänge erzeugen. Außerdem können Sie mit dem Produkt Sprachanrufe und SMS steuern. Falls Sie ein Gerät suchen, dass mit einem geringen Eigenverbrauch für die Umgebungsüberwachung oder Racküberwachung zuständig ist, dann könnte diese GUDE Hardware genau das Richtige für Sie sein.

 

Über welche Anschlüsse verfügt der GUDE Expert Net Control 2191?

  • Einschub für SIM-Karte
  • 2 Anschlüsse für externe Steckernetzteile (Industrieklemme, 2-fach)
  • 4 Schaltausgänge (Industrieklemme, 3-fach)
  • 12 passive Signaleingänge (Industrieklemme, 3-fach)
  • 4 Sensoranschlüsse (RJ45) für optionale Temperatur-, Luftfeuchte und Luftdruck-Sensoren
  • Netzwerkanschluss RJ45 (10/100 Mbit/s), auch zur Spannungsversorgung durch Power-over-Ethernet
  • Anschluss für GSM-Antenne (Antenne ist im Lieferumfang enthalten)

 

Anschließbare Sensoren und Zubehör:

 

Was bekommen Sie beim GUDE Expert Net Control 2191 geliefert?

  • Expert Net Control 2191-1 / 2191-2
  • Steckernetzteil 7903 (bei 2191-1)
  • GSM-Stabantenne 0560
  • Schnellstartanleitung

 

Zum Schluss noch ein paar technischen Daten:

  • Gepulvertes Stahlblechgehäuse, LxHxT: 139 x 91 x 35 mm
  • Gewicht: ca. 440 g
  • Einfache Befestigung auf Hutschiene dank optionalem Montageclip
  • Umgebungsbedingungen:
    • Lagertemperatur: -20 – 70 °C
    • Betriebstemperatur: 0 – 50 °C
    • Relative Luftfeuchtigkeit: 0 – 95 % (nicht kondensierend)

 

Wir sind jederzeit für Euch erreichbar per Mail: shop@netways.de oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team. Bleibt gesund – wir freuen uns auf Euch!

Natalie Regn
Natalie Regn
Junior Office Manager

Natalie macht seit September 2019 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement hier bei NETWAYS. Vor ihrer Zeit bei NETWAYS war sie ein Jahr als Au-pair in Schottland unterwegs. Passend dazu widmet sie sich seit vielen Jahren dem Spielen der Great Highland Bagpipe. Natalie ist in ihrer Freizeit nicht nur musikalisch unterwegs, sondern auch sportlich. Sie trainiert im Fitnessstudio, geht gerne in den Kletterpark und in die Trampolinhalle.

Neue LTE-Router bei uns im Shop!

Bereits kurz nach unserem Blog-Post Von 3G zu 4G: Umstellung auf LTE im SMS-Versand und bei Modems am letzten Montag erreichten uns bereits erste Anfragen. Darunter unter anderem auch Anfragen zu LTE-Routern, die wir nun wieder bei uns im NETWAYS Shop führen. Vorerst haben wir zwei Geräte hinzugefügt, den AMIT LTE Router IDG761-0T023 und den Teltonika LTE Router RUTX09. Beide Geräte wurden ausgesucht, da diese mit 4 Ethernet Ports und Dual SIM sowie der Rückwärtskompatibilität zu 3G keine Wünsche offen lassen.

Was kann ein LTE-Router?

Theoretisch ist ein LTE-Router vergleichbar mit einem LTE-Modem, allerdings verfügt der Router meistens über vielfältigere Funktionen. Es können vor allem mehrere Endgeräte für den Internetzugriff angeschlossen werden. Insbesondere können LTE-Router als Internetzugang an entfernten Orten, die nicht per Kabel angeschlossen werden können, eingesetzt werden oder auch als Backup für den Ausfall einer kabelgebundenen Internetanbindung. Meist verfügen LTE-Router zusätzlich über einen WAN-Port, der an das kabelgebundene Internet angeschlossen wird und somit bei Ausfall des Festnetzes eine sofortigen automatischen Failover auf das Funknetz bietet. Die meisten Geräte verfügen über externe LTE-Antennen, die eine hohe Empfangsqualität sicherstellen. Verfügt der Router über WLAN, kann dieser auch direkt den normalen WLAN-Router ersetzen.

 

 

Technischer Vergleich der Geräte

Teltonika RUTX09 AMIT IDG761-0T023
Funknetze 3G und 4G 2G, 3G und 4G
Netzwerk 4 x LAN-Port mit 10/100/1000 Mbit/s (ein Port optional als WAN-Port konfigurierbar) 4 x LAN-Port mit 10/100 Mbit/s (ein Port optional als WAN-Port konfigurierbar
IPv4 und IPv6
VLAN port-based oder tagged
Firewall
VPN
Antennen 2 x SMA für LTE-Antenne
1 x SMA für GPS-Antenne
2 x SMA-R für WLAN-Antenne nicht vorhanden
SIM Karten Dual SIM mit Standardformat Mini-SIM (2FF)
Konfiguration und Management über Web-Interface und CLI
remote per SSH und Telnet
Sicherheit Access Control über Paketfilter, URL-Blockiereung und MAC-Filter

 

Besonders interessant ist hierbei, dass das Teltonika RUTX09 auch im Bereich Internet of Things (IoT) gut zur Anwendung kommen kann. Es kann z. B. als Modbus TCP Slave oder Master konfiguriert werden oder auch MQTT (broker und publisher) sprechen.

Beide Geräte können bei uns direkt im Shop bestellt werden. Solltet Ihr andere Ansprüche und Vorstellungen zu einem LTE-Router haben, dann lasst es uns wissen und kontaktiert uns. Gerne beraten wir Euch und suchen das passende Gerät. Wir haben Zugriff auf eine Vielzahl der Geräte sowohl aus dem AMIT als auch aus dem Teltonika Portfolio, so dass Ihr auch mit einem konkreten Wunschgerät auf uns zukommen könnt.

Mein persönliches Fazit ist, dass ich aus Erfahrung heraus schon öfter froh war, einen LTE-Router in Reichweite zu haben. Sei es bei einem fast 8 Stunden dauernden Internetausfall im Home Office, auf einer Konferenz oder im Hotel mit schwachem WLAN. Seid vorbereitet, bevor es Euch unangenehm trifft. Oder versorgt vielleicht den ein oder anderen Kollegen an einem Remote-Standort mit angenehmer Internet-Geschwindigkeit 😉

Wir sind jederzeit für Euch erreichbar per Mail: shop@netways.de oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team. Bleibt gesund – wir freuen uns auf Euch!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...
Von 3G zu 4G: Umstellung auf LTE im SMS-Versand und bei Modems

Von 3G zu 4G: Umstellung auf LTE im SMS-Versand und bei Modems

Seit geraumer Zeit steht die Abschaltung der 3G-Netze im Raum. Auch wenn dies nicht immer unmittelbar erkennbar ist, vor allem da bestehende Antennen und Funkanlagen nicht ab- oder umgebaut sondern einfach umgewidmet werden, macht sich die Umstellung doch bemerkbar. Gerade Kunden, die 3G-SMS-Gateways oder 3G-Modems nutzen, sind evtl. schon von einem auf den anderen Tag von Empfanglosigkeit betroffen, da sich quasi “Schwarze Löcher” auftun. Ab und zu helfen hier noch mobile Antennen, die zum einen durch längere Kabel an anderen Stellen angebracht werden können, oder auch Antennen mit höherer Sendeleistung, um wieder in den Empfangsbereich zu kommen. Besonders problematisch kann es aber sein, wenn der Kunde z. B. ein Rack in einem Rechenzentrum gemietet hat und Geräte inkl. Antennen nur genau an dessen Standort nutzen darf. Dann kann hier nicht auf eine verlängerbare Antenne ausgewichen werden. Auch kann es passieren, dass die Sendeleistungen vom Rechenzentrumsbetreiber eingeschränkt ist und man hier nicht einfach ein bisschen Tuning betreiben kann.

 

Zeitlicher Ablauf des 3G-Rückbaus

Allgemein wird eine vollständige Abschaltung von 3G-Netzen für die nächsten 2 Jahre angegeben. Allerdings sollte man hier aber eher berücksichtigen, was der eigene Anbieter zu den Themen sagt:

 

Unsere Tipps: Was es zu beachten gibt

Folgende Punkte sind insbesondere für unsere Kunden wichtig, die bereits ein SMS-Gateway oder -Modem im Einsatz haben oder planen, ein solches anzuschaffen.

  • Wenn ein 3G- gegen ein 4G-Gerät ausgetauscht werden soll, dann muss vorher unbedingt geprüft werden, ob die bisher verwendete SIM-Karte für LTE-Nutzung freigeschaltet ist.
  • Im gleichen Zug sollte auch der bisherige Tarif geprüft werden, so dass die Nutzung von LTE sichergestellt ist.
  • 4G-Geräte können oft auch noch 3G-Betrieb (Backwards Compatibility). Allerdings funktionieren die meisten Geräte nur mit einer 4G-SIM-Karte. Häufig wird eine reine 3G-SIM-Karte gar nicht erkannt vom Modem.
  • Bevor auf 4G umgestellt wird, muss genauso sichergestellt sein, dass der 4G-Empfang am entsprechenden Standort nicht nur gegeben sondern auch ausreichend ist. Auch wenn aktuell eine LTE-Abdeckung von knapp 90 bis fast 100 % erreicht wird (Quelle vom 10.05.2020) – Vorsicht ist besser als Nachsicht.

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Festnetz in den Mobilfunk und zurück: Für Gateway- und Modem-Anbieter wie Braintower, SMSEagle oder Coniugo kein Problem.

 

 

Unser aktuelles Angebot an SMS-Gateways und LTE-Modems für 4G Netze

Im NETWAYS Online Shop bieten wir verschiedene Hersteller und Modelle im Bereich SMS-Versand und Mobilfunk-Modems. Hier gibt es einen kurzen Auszug:

  • Der Hersteller Braintower bietet das Braintower SMS Gateway als Desktop oder als 19″ Rack Edition, letzteres mit redundanter Stromversorgung. Beide Geräte sind rückwärtskompatibel zu 3G und arbeiten standardmäßig auf 4G. Auch eine ganze Reihe an Frequenzbändern werden unterstützt: 700/800/850/900/1800/1900/ 2100/2300/2500/2600 MHz. Des Weiteren bietet Briaintower hier viele Erweiterungsmöglichkeiten für die Grundfunktionalität der Gateway-Software.
  • Bei SMSEagle gibt es aktuell drei unterschiedliche Modelle, diese umfassen SMS-Gateways mit Single Modem, Dual Modem oder 8-Modem-Pool. Alle diese Geräte sind in der 4G-Variante erhältlich und arbeiten mit LTE Kat.-Nr. 11 was Datenraten von bis zu 600 Mbps Download und 75 Mbps Upload erlaubt. Auch hier sind die Geräte mit den alten 3G-Standards kompatibel.
  • Wer ein LTE-Modem sucht, der ist aktuell mit dem Coniugo LTE GSM Modem CAT 4 gut beraten. Dieses wird per LAN angebunden, ist aber in anderen Ausführungen auch mit USB- oder RS232-Anschluss erhältlich. Auch das Coniugo ist noch kompatibel zu 3G und wird bei uns als Bundle angeboten, so dass es nach Lieferung sofort in den Einsatz gehen kann.

 

Solltet Ihr bei uns nicht das passende Gerät finden, dann kontaktiert uns – wir nehmen gerne Eure Anrgegungen auf und erweitern unser Portfolio um weitere Produkte. Auch haben wir durch unsere Kontakte zu den unterschiedlichsten Herstellern immer die Möglichkeit, Geräte schnell “aufzutreiben” und zu versenden. Auch unterstützen wir sehr gerne bei der Umstellung von 3G- auf 4G-Geräte und beantworten selbstverständlich alle Eure Fragen.

Bitte beachtet, dass wir in Zukunft keine reinen 3G-Geräte mehr auf Lager legen werden. Gerne bestellen wir diese aber für Euch!

Wir sind jederzeit für Euch erreichbar per Mail: shop@netways.de oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team. Bleibt gesund – wir freuen uns auf Euch!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...