Kongressmesse für Bilanzbuchhalter und Controller

Nicht nur in der IT-Welt gibt es immer etwas Neues, sondern auch im schönen Leben der Bilanzbuchhalter :-). Ein Dauerbrenner ist unser hoch geliebtes Lexware Backup, welches von Bernd mittlerweile als Ritual jedes Wochenende durchgeführt wird.
Damit sich auch die Zahlenfee von NETWAYS weiterbilden kann, durfte ich mich letzte Woche auf den Weg in das Städtchen Bad Soden machen. Hier fand die 10. Kongressmesse für Rechnungswesen & Controlling statt.
Auftakt wurde mit dem Körpersprecher „Stefan Verra“ am Donnerstag gefeiert. Der Vortrag „Was sagt mein Körper und warum weiß ich nichts davon? So wirken Gang und Haltung, Mimik und Gestik“ gab einen zauberhaften Eindruck in die Grundlagen erfolgreicher Körpersprache. Den ersten Kongresstag habe ich mit einem Vortrag über das aktuelle Umsatzsteuerrecht ausklingen lassen.
Am Freitag gab es neben der Kongressmesse wieder einige Vorträge zum Thema Rechnungswesen und Controlling. Ich habe mich dem Thema Steuerrecht gewidmet. Dieses aktuelle Wissen gebe ich direkt unserer Auszubildenden weiter. Im Anschluss hörte ich mir noch den Vortrag „Social Media Controlling – Neue Herausforderungen für Unternehmen und Controlling“ an.
Der zweite Kongresstag hat letztendlich mit einem wunderbaren Festabend und Improtheater geendet. Hier konnte man den Kopf mit einem Gläschen Wein abschalten und den Abend zwischen Gleichgesinnten genießen.
Der Samstag hat für mich mit dem Vortrag „Rhetorik – Kommunizieren mit Persönlichkeit“ ein insgesamt perfektes Kongressprogramm ergeben. Drei spannende und erfolgreiche Tage sind vorüber und jetzt widme ich mich wieder mit Tatendrang unserem Lexware – das nächste Backup soll ja ein voller Erfolg werden :-).
 

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Eine Milchkuh für Tansania

Wir wären nicht NETWAYS, wenn wir nicht immer neue Ideen hätten. Unsere neueste Errungenschaft ist eine Milchkuh namens Icinga für ein Kinderdorf in Tansania.
icinga_cowDie Spende liegt mir persönlich sehr am Herzen. Ich habe die beiden Bücher von Nicole Mtawa „Sternendiebe: Mein Leben in Afrika“ sowie „Sonnenkinder: Mein Leben für die Armen in Indien“ gelesen und seither spende ich regelmäßig für das von ihr aufgebaute Kinderheim in Indien.
Nicole Mtawa hat für vollpflegebedürftige und kranke Kinder im Mai 2011 ein Kinderpflegeheim in Delhi gegründet und derzeit baut sie ein Kinderdorf in Tansania das Mitte 2015 eröffnet werden soll. Nun wollen wir als NETWAYS auch einen Beitrag zu diesem ausserordentlich tollen Projekt leisten und spenden dem Kinderdorf in Tansania eine Milchkuh.
Neben Kühen werden auch noch Steine, Mauern, Brunnen und weitere Dinge benötigt um das Kinderdorf komplett zu machen. Wir können mit der Kuh für den Verein einen kleinen Beitrag zum Aufbau des Kinderdorfes leisten und wenn jemand von Euch ebenso Interesse an einer Spende hat, findet er hier die Kontaktdaten.


Ich finde es toll, dass es Menschen wie Nicole gibt, die Kindern in Not zur Seite steht und den Mut hat solche Projekte in die Hand zu nehmen. Von mir „Hut ab“.

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Mehr Geld für Geschenke – Lohnsteueränderung

GeschenkejpgGestern war ich zur Wissenserweiterung bei einer Lexware Update Tagung Lohn- und Gehalt 2015. Über eine Änderung bzgl. Aufmerksamkeiten an die Mitarbeiter würde ich euch in diesem Zuge gerne informieren.
Laut Lohnsteueränderungsrichtlinien 2015 wurden die Grenzbeträge ab 01.01.2015 für Aufmerksamkeiten, Arbeitsessen und Zuwendungen bei Betriebsveranstaltungen von 40,00 € auf 60,00 € einschließlich Umsatzsteuer angehoben. Hierzu gehören Sachzuwendungen die einem Mitarbeiter anlässlich eines besonderen persönlichen Ereignisses überreicht werden – Geburtstag, Hochzeit, Geburt, Jubiläum.
Arbeitsessen und die Abgabe von Speisen und Getränken bei einem außergewöhnlichen Arbeitseinsatz zählen auch zu Aufmerksamkeiten wie die Überlassung von Getränken und Genussmitteln, die der Arbeitgeber zum Verzehr unentgeltlich oder verbilligt überlässt (aus überwiegend betrieblichen Interesse).
Fazit: Ab jetzt können sich Mitarbeiter über noch größere Geschenke freuen! – Bei uns geht das jedoch meistens für den Aperol drauf!

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

NETWAYS Skifahrt 2015 – Spritz für alle

Verrückt wie schnell ein Jahr doch vergeht und 2014 sich dem Ende nähert. In drei Monaten steht wieder unsere mittlerweile traditionelle NETWAYS Skifahrt an.
Von Jahr zu Jahr nehmen mehr Mitarbeiter bei unserer mehr oder weniger sportlichen Veranstaltung teil. Nächsten Januar fahren wir in eine tolle Berghütte mit eigener Party-Blockhütte ins Salzburgerland nach Goldegg. Die ganze Belegschaft ist bereits in Vorfreude auf ein kunterbuntes Firmenseminar an der die unterschiedlichsten Charaktere ein Wochenende aufeinander treffen und sicherlich gemeinsam eine entspannte Zeit verbringen.
Dieses mal hoffen wir auf etwas mehr Schnee im neuen Skigebiet und natürlich wieder auf eine kulinarisch köstliche Verführung.


Wer jetzt noch mit dabei sein will, kann einfach gleich bei uns anfangen. In diesem Sinne wünsche ich wieder: Prost bis zum Aprés-Ski :-)…
aperol

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Reisekostenreform 2014 – Beruflich unterwegs!

travel_costsFür jeden der beruflich unterwegs ist, gibt es seit Anfang 2014 Änderungen im Reisekostenrecht. Auch wir müssen uns mit diesem Thema täglich auseinandersetzen, da unsere Consultants das ganze Jahr bei unseren Kunden vor Ort unterwegs sind.
Nachfolgend ein kurzer Überblick über die Änderungen der Mehraufwendungen für Verpflegung ab 2014.
Bis Ende 2013 gab es drei unterschiedliche Pauschalbeträge:

weniger als 8 Stunden Abwesenheit 0,00 EUR
mindestens 8 Stunden und weniger als 14 Stunden Abwesenheit 6,00 EUR
mindestens 14 Stunden und weniger als 24 Stunden Abwesenheit 12,00 EUR
Abwesenheit von 24 Stunden 24,00 EUR

Ab 2014 sieht die Finanzverwaltung folgende Pauschalbeträge laut §9 Abs. 4a EStG vor:
Eintägige Reise:

weniger als 8 Stunden Abwesenheit 0,00 EUR
mehr als 8 Stunden Abwesenheit 12,00 EUR

Mehrtägige Reisen:

An- und Abreisetag (ohne Zeitvorgaben) 12,00 EUR
24 Stunden (Zwischentag) 24,00 EUR

Diese Neuregelungen gelten auch für Auslandsreisen, deren unterschiedlichen Auslandssätze in einem aktuellen BMF-Schreiben vom Bundesfinanzministerium bekanntgegeben wurden.
Allerdings werden beim Essen folgende ab 2014 erhöhte Beträge von der Verpflegungspauschale abgezogen. Wenn der Arbeitnehmer mindestens 8 Stunden unterwegs ist, muss die Verpflegungspauschale wie folgt gekürzt werden.
Die Kürzungen betragen im Inland taggenau:

für ein Frühstück 20% von 24 EUR 4,80 EUR
für ein Mittag- oder Abendessen 40% von 24 EUR 9,60 EUR

Die Kürzung darf allerdings die ermittelte Verpflegungspauschale nie übersteigen und erfolgt nur dann, wenn dem Arbeitnehmer eine Mahlzeit von seinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommt.
Viel Spaß auf der Reise und ein kleiner Tipp von mir: Wer nur einen Kaffee zum Frühstück trinkt, sollte sein Hotelzimmer ohne Frühstück buchen. 🙂

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Bald ist Weihnachten

und da wir alle nun immer sportlicher werden, ist es eigentlich nach einem Mal schon zu einem Ritual geworden und wir werden auch nächstes Jahr nach dem Weihnachtsfest wieder zur NETWAYS Skifahrt aufbrechen. Nachdem die Fahrt dieses Jahr schon großen Anklang gefunden hat, werden wir in 2014 mit der dreiviertelten Belegschaft in das Winterskigebiet aufbrechen.
Die ersten Vorbereitungen laufen schon und die Hütte ist bereits fest gebucht.
berghuette-rahmhof-berghuette-rahmhof-winter   big-1-214-69772
Diesmal geht die große Fahrt nach Wörgl an den Wilden Kaiser wo die Skifahrer und Snowboarder sich austoben können. Auch für die nicht so sportlichen Kollegen werden wir wieder ein passendes Alternativprogramm zusammenstellen.
Wilder-Kaiser-in-Tirol-Urlaub-2
Wir freuen uns schon jetzt auf den Schnee, die Kälte, den Spaß und ganz besonders auf das leckere selbstgekochte Abendessen von Bernd, der sich bestimmt wieder ein herzhaftes Abendmahl für die Mannschaft ausdenken wird. Ich bin mir sicher, dass auch diesmal keiner verhungern oder verdursten wird :-).
In diesem Sinne: Prost bis zum Aprés-Ski!
footer_t_home

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Kindern eine Chance

Seit mehr als fünf Jahren unterstützt die Hilfsorganisation KINDERN eine CHANCE Kinder in Uganda. Hier haben hunderte Waisenkinder durch die Unterstützung die Möglichkeit bekommen, wieder regelmäßig am Schulunterricht teilzunehmen.
Warum sollten wir alle einen Beitrag dazu leisten und uns beteiligen anderen teilweise mittelosen Menschen zu helfen?
Oft denken die Menschen, es ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein und es hilft nicht, dem ist aber nicht so. Ich denke an die freiwillige Leistung die man mit einer solchen Spende gibt, jede noch so kleine Spende ist wichtig für die Arbeit und die Mühe, die die Menschen in Hilfsorganisationen stecken. Durch eine Spende kann man Menschen von Hoffnung, einer warmen Mahlzeit bis hin zu einer Perspektive auf ein besseres Leben geben.
Der Spender sollte keine Gegenleistung fordern bzw. erwarten, sondern sein Herz sollte sich daran erfreuen, dass er Gutes getan hat und anderen Menschen hilft, ein Stück weit glücklicher zu sein. Die Menschen bekommen ein Dach über dem Kopf und Hilfe die Sie benötigen. Ich bin beeindruckt, mit welcher Freude und Initiative Menschen anderen helfen und unterstützen.
Auch dieses Jahr unterstützen wir neben ein paar anderen Einrichtungen die Hilfsorganisation KINDERN eine CHANCE in Uganda.
Machen auch Sie mit und übernehmen Sie eine Patenschaft oder spenden Sie! Bei Fragen können Sie sich gerne an kontakt@kinderneinechance.at wenden.
20120222_sm_Roger SsekittaJennifer+mit+SpongebobZ_Peter Kawuma_08 2012

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Skifahren olé

Zurück von unserem Skiwochenende am Pitztaler Gletscher möchte ich kurz Bericht erstatten :-).
Dank Tom, der die Berge und die Serpentinen kennt wie seine eigene Westentasche, kamen die Organisatoren als erstes am Ziel an und konnten sich vor allen anderen schon mal ein Bild von der Lage schaffen.
Die Hütte war super. Schlicht, ländlich und mit Scharm eingerichtet.
Am ersten Abend nach der Zimmerverteilung stand nach dem Essen gemeinsames Rodeln auf dem Plan.
Was viele vorher nicht wussten, dass wir den Berg, den wir dann runterrodeln wollten, auch zu Fuß besteigen mussten. Am Ende kamen dann doch alle glücklich und zufrieden auf der Alm an und der zweite Durst konnte erstmal gelöscht werden. Mit guter Laune haben wir uns dann wie die Lemminge den Berg mit den Rodeln runtergewagt. Trotz des ein oder anderen Absturzes kamen wir alle heil im Tal wieder an :-).
Am nächsten Morgen haben wir uns dann in die Skifahrer/Snowboarder-Truppe und die Nichtskifahrer Gruppe geteilt.
Da ich diesmal leider nicht mit auf dem Brett stehen konnte kann ich nur kurz weitergeben, was mir erzählt wurde. Der Spaß der Truppe fing schon auf dem Weg im “Tunnelaufzug” auf den Berg an. Am Samstag war das Wetter leider nicht das Beste. Es stürmte und schneite oben auf dem Gipfel, sodass die Sicht sehr eingeschränkt war. Der Sonntag hat dann allerdings mit Sonnenschein und gutem Neuschnee alles wieder wettgemacht.
Die Nichtskifahrer haben sich auf dem Berg gewagt, doch leider wurde das Programm kurzerhand aufgrund des miesen Wetters wieder ins Tal zu einer kleinen Wanderung und einer Schneeballschlacht umdisponiert. Am Sonntag stand dann eigentlich Eisstockschießen auf dem Plan, doch das Eis war leider nicht dick genug so ließen wir das Alternativprogramm mit einer sehr schönen Winterwanderung ausklingen.
Über die ein oder andere Geschichte wird mit Sicherheit noch eine Weile gelacht werden und auch die, die diesmal leider nicht mitfahren konnten werden bestens informiert.
Wir werden sehen, ob wir im nächsten Jahr einen neuen Anlauf für eine lustige Skifahrt in Angriff nehmen.

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Vanessa auf Sprachreise in Vancouver

Seit letzten Donnerstag befinde ich mich jetzt in Vancouver. Schulstart 😉 stande erst am Montag auf dem Programm, somit hatte ich noch einige Zeit, die ich mit Sightseeing in Vancouver verbringen konnte (z. B. Radfahren im Stanley Park und die restliche Stadt erkunden). Freitag war ich den ganzen Tag auf den Beinen und bin von einem Highlight ins nächste geraten – traumhaft.
Kanada ist wirklich ein tolles Land.
Samstag früh fuhr mein Greyhoundbus um 5:50 Uhr für zwei Tage Dauer-Sightseeing nach Seattle ab. Kurze Zusammenfassung von Seattle: wirklich imposante Skyline, schöne Stadt mit einigen Sehenswürdigkeiten, verrücktes Amerika und als Frau alleine eine sehr aufregende Erfahrung.
Montag hatte ich dann Schulstart, erstmal wurde ein Einstufungstest geschrieben, danach wurden die Schüler in Klassen eingeteilt (verrückt, ca. 80% der Schüler sind wirklich „lernwütige“ Japaner). In der Morning Class steht Grammatik und in meiner Afternoon Class steht Business Englisch auf dem Plan. Business Englisch macht wirklich Spaß und was erwartet man anderes, wir haben uns für mein gewähltes Wochenthema „ Raising finance“ entschieden. Der Lehrer meinte nur, kein Wunder das ein Accountant dieses Thema wählt :-). Bis Freitag gehe noch in die Schule und versuche so viel wie möglich mit auf den Weg zu nehmen. Nach der Schule gehe ich shoppen oder mit auf Unternehmungen oder bewege mich in der Stadt zum Sightseeing. Mal schauen, was mich das kommende Wochenende noch erwartet.


So on :-). I have got a great time here in Vancouver and it´s very funny. It is very interesting and also good for my personality.

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.

Skifahrt Ahoi!

Da wir nun immer ambitionierter in Sachen Sport werden und uns immer wieder eine neue Herausforderung suchen, haben wir uns für Januar 2013 eine NETWAYS Skifahrt in den Kopf gesetzt. Auch wenn man jetzt eigentlich noch nicht an die klirrende Kälte und den Wintereinbruch denken möchte, muss ein solches Event natürlich schon im Sommer geplant werden, da die Skihütten bekanntlich sehr begehrt sind.
Unsere Idee hat bei ganz NETWAYS sehr großes Interesse geweckt und zwei Drittel der Mitarbeiter hat sich für dieses Ereignis angemeldet.
Es wird Animation für die Skifahrer/Snowboarder, die die es noch werden möchten und für die “Unsportlichen” geben. Ziel der Reise ist Tirol, genauer das Pitztal am Rifflsee.


Spätestens zum Aprés-Ski sind wir alle wieder zusammen :-).
Die Hütte ist gemietet, die Busse stehen, wir sind in großer Erwartung auf das kommende Event, auch wenn noch etwas Zeit hin ist :-).
Ihr hört im Januar wieder von uns, wenn die restlichen Angelegenheiten geklärt werden und wir uns auf den Weg ins Schneeparadies geben.
Bis dahin noch einen schönen warmen Sommer…

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgte gleich eine Zusatzausbildung zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.