Neu im NETWAYS-Online-Store: Starface Compact

starface-compactNachdem das Pro Modell von Starface eingestellt wurde , gibt es jetzt die Starface Compact – diese besticht nicht nur durch ihr äußerst schlankes Design und viele Features, sondern auch durch einen schmalen Preis. Ab 599 € ist die Starface Compact bei uns im Shop zu haben. Sie eignet sich ideal für das Small Business und wird zur Nutzung von bis zu  20 Usern empfohlen.
Trotz des geringen Preises wurde an Funktionen nicht gespart. Die Starface Compact verfügt über 2 ISDN S0 Ports (4 ISDN Leitungen), über einen NGN-Anschluss, Anschlussmöglichkeiten für 4 Analoggeräte (z. B. Fax), Gigabit LAN. Außerdem spricht sie SIP und beherscht SIP Trunking – auch im Mischbetrieb mit ISDN.
Durch eine komplett passive Bauweise, also ohne Lüfter und Festplatten, braucht sich die Starface Compact nicht im Schrank verstecken. Es wurde bei der Konzeption der Starface Compact stets ein Augenmerk auf die Zielgruppe gelegt: Anwälte, Dienstleister, Produzenten, Small Business, kleine Büros – dort ist oft wenig Platz, eine passive Bauweise zeichnet sich außerdem durch einen lautlosen Betrieb und einer besonderen Langlebigkeit aus.
Made in Germany steht für Qualität – deshalb gewährt Starface 24 Monate Garantie auf die Starface Compact.
Übrigens: die ersten drei Benutzerlizenzen sind schon dabei, diese bleiben auch bei einem Nachkauf von Lizenzen erhalten. Falls Sie mehr als 20 User an Ihrer Telefonanlage betreiben möchten, sollten Sie sich einmal die Starface Advanced und die Starface Enterprise ansehen.
Sollten Sie über ein Rack verfügen, dann können Sie die Starface Compact auch mit unserem Rackmount-Kit dort einbauen.
Voice-Alarmierung leicht gemacht: NETWAYS wäre nicht NETWAYS, wenn nicht eine Voice Alarmierung mit dabei wäre. Statt der Starface Appliance Pro, setzen wir jetzt auch in unserer Voice Alarmierung auf die Starface Compact – was sich wiederum im Preis positiv bemerkbar macht. Unsere Voice Alarmierung ist inkl. einer Einrichtung vor Ort direkt an Nagios oder Icinga.
Fragen? Die beantworten wir Ihnen gerne telefonisch unter +49 911 92885-44 oder via Kontaktformular.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neue Firmware für Neon110 verfügbar

Ab sofort steht für unser Neon110 Netzwerkthermometer eine neue Firmware (Version 1.5) bereit. Sie behebt einige Probleme in der Passwortverwaltung und lässt nun einige Sonderzeichen im Passwort zu. Vorher kam es zu Problemen, wenn Passworneon-110-netzwerksensor-fur-temperatur-und-luftfeuchtigkeitt Sonderzeichen enthielt. Das Gerät ließ sich in diesem Fall nicht mehr unlocken. Die Anforderung mit Sonderzeichen im Passwort kam bei einem unserer Kunden auf. Kurzer Hand haben wir die Anfrage mit dem Hersteller durchgesprochen und dieser lieferte eine entsprechende Anpassung via Softwareupdate. Die aktuelle Firmware für das Neon 110 können Sie sich hier herunter laden. In der Anleitung ist die Vorgehensweise für das Update ausführlich beschrieben.
Sie möchten auch eine angepasste Firmware für Ihr Gerät? Fragen Sie doch einfach einmal bei uns an, wir finden sicher eine Lösung für Ihre Anforderung.

neon-110-netzwerksensor-fur-temperatur-und-luftfeuchtigkeit (1)

Ansicht Webinterface Neon110

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

AVTECH Produkte ab sofort im Shop verfügbar

0000050_avtech-large-panic-button_300Wir haben uns wieder für unsere Kunden auf die Suche begeben und können auch diesen Monat wieder neue Produkte im Shop anbieten. Diesmal haben wir AVTECH mit in das Portfolio aufgenommen. Die Geräte reichen von einer einfachen Basisüberwachung bis hin zu hochkomplexen Überwachungssystemen. Natürlich gibt es auch optional eine SMS-Alarmierung.
Neu ist AVTECHs Panic Button – einen solchen Button haben wir bisher bei keinem anderen Hersteller im Shop. Außerdem lässt sich an viele AVTECH-Geräte auch eine Art Ampel direkt anschließen.
AVTECH liegt preislich im Mittelfeld und bietet dafür eine durchaus gute Qualität, ansehen lohnt sich also.
Schon gesehen? Wir haben kräftig an der Preisschraube gedreht, das HWg-STE gibt es jetzt für unglaubliche 155,00 € und bei AKCP geht es jetzt mit der SensorProbe2 schon ab 237,50 € los. Auch hier lohnt es sich mal vorbei zu schauen.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Thomas Krenn erklärt die Einrichtung von unserem CEP CT63 USB powered

cutUnser langjähriger Partner Thomas Krenn hat letzte Woche einen Artikel zur Einrichtung des CEP CT63 USB powered in seinem Wiki eingestellt. Das CEP CT63 USB powered arbeitet ohne großen Aufwand und vor allem ohne zusätzliche Treiber mit den gängigen Linux Distributionen zusammen. Unsere Kunden nutzen das CEP CT63 wegen der hervorragenden Funktionalität zusammen mit Nagios und Icinga.
Zusätzlich wird auch bei Thomas Krenn noch einmal erklärt, wie die Einrichtung mit den SMS Server Tools funktioniert. Einen kleine Hilfe für die Fehlerbeseitigung findet man am Ende der Anleitung.
Der Bedarf an einer SMS-Lösung begründete Thomas Krenn mit einer Kundenanforderung. Promt hat NETWAYS für diesen versuch eine kostenlose Teststellung bereit gestellt und konnte so einen unkomplizierten vorab-Test ermöglichen. Der Thomas Krenn-Kunde war mit der Lösung sehr zufrieden und hat das Gerät gleich behalten.
Sie möchten auch ein Gerät testen, bevor Sie kaufen? Kein Problem! Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Sommerpreise bei NETWAYS

Bei NETWAYS gibt es ab sofort tolle Sommerpreise auf viele Produkte.
HWg-STE: statt 179,00 € jetzt nur 155,00 €HWg-STE_IP_SNMP_Thermometer_800
Mit diesem Netzwerkthermometer überwachen Sie zum kleinen Preis die Temperatur im Rechenzentrum, Serverraum, Lager, Ferienhaus oder in der Wohnung. Als weitere Ausführungen sind Varianten mit PoE, Push-Protokoll und potentialfreien Kontakten erhältlich. Eine Alarmierung via Mail ist möglich, die Messwerte können via SNMP abgefragt werden.
 
NEON 110: statt 179,00 € jetzt nur 149,00 €neon-110-netzwerksensor-fur-temperatur-und-luftfeuchtigkeit
Das NEON 110 hat sich vor dem HWg-STE nicht zu verstecken. Mit einem bereits fest verbautem Sensor für Temperatur und Luftfeuchte bringt es viele Funktionen für das kleine Geld mit. Mit der eingebauten Möglichkeit der E-Mail Alarmierung oder einer Schnittstelle zum Auslesen der Daten via XML verpasst man keine Alarme mehr.
 
Argon 100: statt 349,00 € jetzt ab nur 299,00 €Argon 100
Um die Temperatur an entfernten Orten abzufragen muss nicht immer jemand vor Ort sein. Mit unserem Argon 100 überwachen Sie entfernte Standorte wie Lager, Garagen, Gartenhäuser, Ferienwohnung, Kühlschränke und viel mehr ganz einfach über das mobile Datennetz. Das Gerät verschickt automatisch SMS, wenn die vorher eingestellte Temperatur am Überwachungsort Über- oder Unterschritten wird. Alternativ können die Messwerte auch jederzeit via SMS abgefragt werden. Für das Argon 100 gibt es viele verschiedene Sensoren, welche genau und wie viel es kostet kann man hier genau nachlesen.
 
Google Chromecast: statt 35,00 € bei NETWAYS jetzt für 0,00 €chromecast
Wir bringen die Temperaturanzeige auf den Fernseher. Sehen Sie mittels der Cast-Erweiterung für Chrome den aktuellen Tab von Ihrem Notebook oder Computer aus direkt auf Ihrem TV. Bestellen Sie bei NETWAYS Ihre Überwachungshardware und befolgen Sie die Anweisungen, die hier angegeben sind.
 
NETWAYS-Kunden sind glückliche Kunden: Wir bei NETWAYS kümmern uns um unsere Kunden – und das sogar sehr gerne! Wo sonst bekommt man ausgezeichneten Service, tolle Nagios/Icinga-Plugins, professionelle Beratung und Know-How direkt aus einem erfolgreichen IT-Unternehmen umsonst?
 

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Neue Argon 100 Bundles ab sofort verfügbar

Argon 100Für GSM gestützte Remote-Temperaturüberwachungen eignet sich unser Argon 100 ja bestens. Bislang hatten wir das Argon 100 allerdings nur mit einem 3m Standardsensor im Angebot.
Damit ist jetzt Schluss! Ab sofort bieten wir 8 verschiedene Bundles für die unterschiedlichsten Anwendungsfälle an. In einer kurzen Liste fasse ich einmal zusammen, was im Paket ist und wofür es gut ist.
Argon 100 + Temperatur Sensor Standard 1, 3, 5 oder 10m

  • Argon 100 inkl. Netzteil und Antenne
  • Sensor in der gewählten Länge
  • Sensoreigenschaften:
  • Messbereich: -10°C bis +70°C
  • Messauflösung: 0,1°C
  • Messgenauigkeit: ± 0,5°C im Bereich -10 bis +70°C
  • empfohlene Einsatzorte: Wohn- und Lagerräume, Rechenzentrum, Serverraum, Ferienwohnung, zu Hause

Argon 100 + Temperatur Sensor IP67 1m/3m

  • Argon 100 inkl. Netzteil und Antenne
  • IP67 zertifizierter Sensor in der gewählten Länge
  • Sensoreigenschaften:
  • Messbereich: -55°C bis +125°C
  • Messauflösung: 0,1°C
  • Messgenauigkeit: ± 0,5°C im Bereich -10 bis +70°C, ± 2.0°C im gesamten Messbereich (-55 bis +125°C)
  • empfohlene Einsatzorte: Kühlhaus, Gartenlaube, Zelt, leerstehende Gebäude, Garage

Argon 100 + Temperatur Sensor Outdoor 3m

  • Argon 100 inkl. Netzteil und Antenne
  • Outdoor-Sensor 3m
  • Sensoreigenschaften:
  • Messbereich: -50°C bis +125°C
  • Messauflösung: 0,1°C
  • Messgenauigkeit: ± 0,5°C im Bereich -10 bis +70°C,  ± 2.0°C im gesamten Messbereich (-50 bis +125°C)
  • Silikonleitung absolut wasserdicht bis zum Stecker
  • empfohlene Einsatzorte: Tiergehege, Feuchtraum, außen, Gebäudemanagement, Immobilien

Argon 100 + Temperatur Sensor Kühlschrank 3m

  • Argon 100 inkl. Netzteil und Antenne
  • Kühlschrank-Sensor 3m
  • Sensoreigenschaften:
  • Messbereich: -30°C bis +60°C
  • Messauflösung: 0,1°C
  • Messgenauigkeit: ± 0,5°C im Bereich -10 bis +60°C, ± 2.0°C im gesamten Messbereich (-30 bis +60°C)
  • kondenswassergeschützt
  • empfohlene Einsatzorte: Kühlschrank, Gefrierschrank, Medizinschrank, andere Kühlgeräte die ein flaches Kabel fordern

Anforderung nicht dabei? Einfach Kontakt zu uns aufnehmen, wir kümmern uns um den Rest.
Falls mehr als ein Sensor benötigt wird, schauen Sie sich doch mal unsere HW group Ares Produkte an.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

SMS unter Linux versenden – so einfach geht's

CT63_USB_SetEin wichtiger Bestandteil von Monitoringsystemen wie Nagios oder Icinga ist die Alarmierung. Wir bekommen viele Anfragen, wie eine sichere Alarmierung neben der klassischen E-Mail realisierbar ist. Oft bleibt dabei nur noch die SMS übrig, da sie ein kostengünstiges, aber effektives Mittel zur Alarmierung ist.
Heute möchte ich einen kurzen Einblick geben wie man SMS unter Linux verschicken kann – darüber hinaus gibt es einen kurzen Einblick in die Konfiguration vom Monitoring-System zum Versand der SMS.
Ganz wichtig für den SMS-Versand ist ein GSM-Modem. Hier bieten wir unseren Kunden zwei verschiedene Klassen an.
Zum einen gibt es USB-Modems – diese sind kostengünstig aber nur direkt an den Monitoring-Server anzuschließen – die Nutzung ist entsprechend der Signalqualität eingeschränkt. An dieser Stelle empfehlen wir unseren Kunden das CEP-CT63 USB powered – es braucht nur noch eine SIM-Karte – sonst ist alles dabei. Wer gerne auf eine Lösung mit Netzteil zurück greift, sollte sich das CEP CT63 ansehen – dieses eignet sich zusammen mit unserer CAT5/USB Verlängerung.
Auf der anderen Seite bieten wir auch SMS-Gateways mit LAN-Anschlüssen an. Diese eignen sich für Kunden, die Ihre SMS von mehreren Applikationen aus verschicken möchten oder auf gewisse Zusatzdienste nicht verzichten wollen. Diese SMS-Gateways bieten alle eine HTTP-Api – eine SMS wird mittels eines Aufrufs Links verschickt – die parameter werden alle in der URL übergeben. Sie haben die freie Wahl zwischen dem MultiTech iSMS oder dem Braintower SMS Gateway S.
Das Braintower SMS Gateway S Advanced bietet darüber hinaus noch eine Mail2SMS Schnittstelle und Reverse-Nagios Checks. Wenn das Gateway den Monitoring-Server nicht mehr erreicht – so kann es eigenständig eine Alarmierungs-SMS verschicken. Falls Ihre Applikation nur in der Lage ist E-Mails zu versenden – so haben Sie mit diesem Gateway die Möglichkeit auch diese als SMS zu empfangen.
Kommen wir nun wie versprochen zur Einrichtung und dem SMS-Versand mit unserem CEP CT63 USB powered unter Linux.

  • bauen Sie die SIM-Karte wie in der Kurzanleitung beschrieben in das Gerät ein – schließen Sie die Antenne an das Gerät an
  • öffnen Sie Ihre Linux-Shell
  • führen Sie folgendes Kommando aus
  • tail -f /var/log/messages
  • schließen Sie nun das Modem an den Computer an
  • Das Gerät wird ohne weitere Treiber erkannt in unserem Beispiel als “ttyACM0”
  • notieren Sie sich Ihre Ausgabe
  • öffnen Sie die Konfigurationsdatei Ihrer zuvor installierten SMS Server Tools 3 mit einem Texteditor
  • vim /etc/smsd.conf
  • kontrollieren Sie die farblich hervorgehobenen Feld und passen Sie diese ggf. an.

SMS-Servertools-Configblau: Gerätename – muss in der Definition und Konfiguration gleich sein
rot: Devicename: diesem haben wir ein paar Schritte vorher in /var/log/messages ermittelt
orange: keep open auf yes setzen – dies lässt die Verbindung zum Modem geöffnet und vermeidet Probleme

  • Speichern Sie nun Ihre Konfiguration und starten Sie SMS Server Tools neu
  • /etc/init.d/smsd restart
  • Testen Sie die erfolgreiche Konfiguration, geben Sie folgendes Kommando auf der Befehlszeile ein, ersetzen Sie die Telefonnummer durch die, wohin Sie die SMS schicken möchten
  • sendsms +4917185247569 ‘Hello, how are you?’
  • Wenige Sekunden später bekommen Sie die SMS auf die angegebene Rufnummer zugeschickt – wenn nicht, suchen Sie nach dem Fehler in /var/log/smsd.log

In Nagios oder Icinga lässt sich das Modem mit folgender Konfiguration einbinden:
define command {
command_name    host-notify-by-sms
command_line    /usr/local/bin/sendsms  “$CONTACTPAGER$” “$HOSTSTATE$ alert for $HOSTALIAS$! Check nagios”
}

define command {
command_name    service-notify-by-sms
command_line    /usr/local/bin/sendsms “$CONTACTPAGER$” “$HOSTALIAS$n$SERVICEDESC$n$SERVICESTATE$nDate/Time: $DATE$ $TIME$n$SERVICEOUTPUT$”
}
Thats it – die Alarmierung läuft!
Wem die Alarmierung per SMS zu wenig ist – der sollte sich mal bei unseren Voice-Alarmierungen umsehen. Übrigens: für die SMS-Gateways mit LAN-Anschluss bieten wir auch einen Einrichtungsservice vor Ort an.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

SensDesk Portal offiziell gestartet

SensDesk-logo_250In meinem Blogpost Ende Mai ist immer mal wieder ein Wort zum SensDesk Portal gefallen – HW group hat nun die Testphase offiziell beendet und das SensDesk Portal auf eine Produktivumgebung umgestellt. SensDesk ist eine Art Cloud Anwendung, mit der alle Push-fähigen Geräte von HW group in einer zentralen Übersicht dargestellt und ausgewertet werden können. Der Vorteil: Für eine Überwachung der Messwerte muss keine VPN Verbindung aufgebaut werden. Auch das Unternehmensnetzwerk wird nach außen hin nicht geöffnet und bleibt so vor Angriffen besser geschützt. Damit sich Ihre Geräte am Portal anmelden können, brauchen im Wesentlichen auch keine Firewall Einstellungen geändert werden.
Was SensDesk ist und was es kann
SensDesk ist ein Monitoring Portal für HW group Produkte. Es benötigt keine Lizenzen und ist komplett kostenfrei. Das SensDesk Portal richtet sich primär an Kunden mit kleinen Umgebungen oder ohne eigenes Monitoringsystem. Die Einrichtung ist denkbar einfach:

  • Account bei SensDesk anlegen
  • Push Device Password aus den Usereinstellungen kopieren
  • Push Device Password auf allen zu überwachenden Geräten eingeben
  • Messwerte auf dem SensDesk Dashboard bestaunen

SensDesk-free-portal_DashboardSensDesk ist auch optimal für Kunden, die viele Messpunkte in einer zentralen Übersicht im Auge behalten wollen. Pro Account sind maximal 10 Messgeräte zugelassen, bei den Sensoren gibt es keine Beschränkungen. SensDesk funktioniert nur mit Geräten von HW group, welche das HWg-Push Protokoll sprechen. Überwacht werden kann so ziemlich alles wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Gas, Rauch, Licht, Zutritt, Wasser uvm.
Natürlich kann das Portal auch bei Schwellwertüberschreitungen E-Mails versenden – ein SMS Versand ist durch die Anschaffung des HWg-SMS-GW2 zentral für alle Geräte möglich.
Damit die Übersicht leicht fällt hier einmal eine Liste der kompatiblen Geräte:

Wenn ein Gerät für 30 Minuten nicht erreichbar ist (z. B. wegen Stromausfall, Ausfall der Internetverbindung) – schickt das SensDesk Portal automatisch eine Meldung an die hinterlegten Notfallkontakte.
Detailliertere Informationen zu SensDesk stellen wir auch auf unserer Website bereit.
Fragen? Nicht mehr lang – einfach mit uns Kontakt aufnehmen

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Mit NETWAYS zuverlässig das Rechenzentrum überwachen

Es ist wieder soweit – nach der ersten Hitzewelle diese Woche, erreichten uns zahlreiche Anfragen, wie am besten Serverräume und Rechenzentren zu überwachen sind.Ich gebe heute einen Einblick in unsere aktuellen Produkte – damit auch die Hardware unserer Kunden ohne Schaden den Sommer überlebt.
Temperatur und Umweltüberwachung:
Für die Temperaturüberwachung im Rechenzentrum bieten wir viele verschiedene Lösungen an. Hier liegt die Qual der Wahl bei unseren Kunden – wir helfen aber gern und stellen eine kleine Übersicht dar.
HWg-STE_IP_SNMP_Thermometer_800
HWg-STE: Unser Klassiker – das HWg-STE ist ein einfaches aber leistungsfähiges Messgerät für den günstigen Einstieg. Es kommt in der Standardausführung bereits mit einem 3m Temperatursensor und Netzteil, sowie einer CD zu unserem Kunden. Darüber hinaus kann noch ein weiterer 1-Wire Sensor an das STE angeschlossen werden. Mit der integrierten Funktion E-Mails bei Schwellwertüberschreitungen zu versenden, oder die Messwerte via SNMP abzufragen und auch noch die Messwerte auf dem Webinterface abzufragen, ist man vor teueren Ausfällen gut geschützt.
Das HWg-STE gibt es noch in folgenden weiteren Ausführungen: HWg-STE, HWg-STE PoE, HWg-STE Plus, HWg-STE Push, HWg-STE Push PoE. Alle Varianten verfügen über einen Ethernet-Anschluss. Das Besondere am HWg-Push Protokoll: Die Messwerte werden periodisch an das SensDesk-Portal übermittelt und können von Überall aus abgefragt werden. Weitere Informationen zum SensDesk-Portal kann man bei uns auf der Website nachlesen. Die HWg-STE Plus Modelle verfügen über jeweils 2 digitale Eingänge z. B. für Türkontaksensoren.
neon-110-netzwerksensor-fur-temperatur-und-luftfeuchtigkeitNeon 110: Analog zum HWg-STE kann das Neon 110 Umgebungstemperaturen messen. Darüber hinaus misst es die Luftfeuchte im jeweiligen Raum. Das Neon 110 kann bei Schwellwertüberschreitungen Alarm E-Mails verschicken. Die Messwerte können über XML und über die Weboberfläche abgefragt werden. Ein Plugin für die Verwendung mit Nagios und Icinga stellen wir hier zur Verfügung. Bei dem Neon 110 ist der kombinierte Sensor für Temperatur und Luftfeuchtigkeit fest an einem ca. 10 cm langem Kabel verbaut. Es kann nicht mit weiteren Sensoren erweitert werden, besticht dafür aber mit einem äußert günstigen Preis. Für die Kommunikation besitzt das Neon 110 eine Ethernet-Schnittstelle.
AKCP SensorProbe2AKCP Bundle SensorProbe4 und SensorProbe8: Die Geräte von AKCP bezeichnen wir gerne als Alleskönner. An die jeweilige SensorProbe können Sie 2 Sensoren (SensorProbe2), 4 Sensoren (SensorProbe4) oder 8 Sensoren (SensorProbe8) anschließen. Die Vielfalt der Sensoren ist groß, so gibt es neben Temperatur und Temperatur/Luftfeuchtesensoren auch Rauchsensoren, Türkontaktsensoren, Luftstromsensoren, Bewegungsensoren und viele mehr. Der Clou: die Sensoren werden mittels RJ45 Stecker an die Messbasis (SensorProbe) angeschlossen – die Sensoren können sehr kostengünstig mittels CAT5 Kabeln und einer CAT5 Kupplung verlängert werden – einige sogar bis 300m. Natürlich können die Sensoren auch mittels direkter Kupferverbindung gepatscht werden – dazu ist es wichtig, dass die Verbindung nicht über aktive Komponenten wie Glasfaserumwandler, Switches etc. geht, da kein IP-Protokoll genutzt wird, sondern lediglich die Messströme.
Die Messwerte sind abzufragen via: SNMP, SNMP-Traps, Email, Weboberfläche. Alle SensorProbe Modelle sind auch als PoE-Variante erhältlich. Für mehr Messpunkte oder integrierte SMS-Alarmierung sollten Sie sich die SecurityProbe ansehen. Übrigens: AKCP gibt auf alle Messstationen die nach Juli 2012 verkauft wurden eine lebenslange Garantie.
hw group ares gsm thermometer e mail sms
HW group Ares: Dieses Gerät kombiniert viele Vorteile verschiedener Geräte – mit der eingebauten SMS-Funktionalität und einer Vielzahl von Sensoren, die unterstützt werden. Das HW group Ares gibt es mit der Unterstützung für bis zu 3 Sensoren (Ares12) oder sogar bis 14 Sensoren (Ares14). Im Alarmfall wird eine SMS an den jeweils hinterlegten Notfallkontakt oder an eine Gruppe verschickt. Alternativ können die Messwerte auch an das SensDesk-Portal via GSM-gestützter Internetverbindung geschickt werden. Durch die integrierte Batterie werden Stromausfälle für bis zu 3 Stunden überbrückt – eine entsprechende Meldung wird auch per SMS verschickt. Für den Einsatz der Ares Geräte benötigen Sie eine Standard-SIM, je nach Anwendungsfall muss eine SMS-Funktionalität oder eine Internetverbindung auf der SIM aktiviert sein.
SMS-Alarmierung: Auch auf dem Markt für die SMS-Alarmierung hat sich einiges getan. Nachfolgend werden auch wieder verschiedene Lösungen gezeigt, die nahezu jeden Anwendungsfall abdecken.
Multi-Tech iSMS
Multitech iSMS: Unser Klassiker im Bereich der SMS-Alarmierung. Einfache Einrichtung, zuverlässige Arbeitsweise und Langlebigkeit zeichnen dieses Produkt aus. Das iSMS ist ein Ethernetbasiertes SMS-Gateway und eignet sich optimal für den SMS-Versand aus Nagios oder Icinga. Andere Anwendungen werden auch mittels der HTTP-API unterstützt, denn um eine SMS via HTTP-API zu versenden übergibt man die Nachricht einfach mittels eines Links. Ein Aufruf sieht z.B. so aus: http://192.168.2.1:[portnumber]/sendmsg?user=user1&passwd=puser1&cat=1&to=”7657867765″&text=message Natürlich kann das Gerät ganz unkompliziert via Webinterface konfiguriert und von dort aus auch direkt SMS in einem Formular verschickt werden. Ein Nagios- oder Icinga-Plugin stellen wir hier zur Verfügung. Übrigens: Wer sich die Einrichtung nicht selbst zutraut – der bekommt von uns auch das iSMS inkl. Einrichtung vor Ort! Für den Einsatz des iSMS benötigen Sie eine Standard-SIM mit SMS Funktionalität.
braintower-sms-gateway-s
Braintower SMS Gateway S: Das Braintower SMS Gateway S gleicht im Wesentlichen den Funktionen des Multitech iSMS. Die Weboberfläche ist sehr viel aufgeräumter und übersichtlicher als beim iSMS. Braintower ist ein deutscher Hersteller und legt viel Wert auf eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Firmware. Das Braintower SMS Gateway S Advanced bietet noch die Funktionalität einer E-Mail2SMS Schnittstelle, sowie einen kleinen Nagios-Server, der Ihr Monitoringsystem gegencheckt. Ist Ihr Monitoring-System nicht mehr erreichbar, sendet das Gerät automatisch eine SMS an den Notfallkontakt bzw. die Notfallgruppe. Alternativ gibt es noch ein Braintower Gateway L. Dieses ist im 19″ Format gehalten und kann optional auch mit einem redundanten Netzteil ausgestattet werden oder sogar als hochverfügbarer Cluster zusammen geschaltet werden. Für alle Braintower-Gateways bieten wir auch eine vor Ort Einrichtung an.
CT63_USB_Set
CEP CT63 USB powered: Für unsere Kunden mit kleinem Budget bieten wir auch eine USB gestützte Lösung an. Das Modem wird einfach an den Monitoring-Server angeschlossen und kann ohne weitere Treiber direkt über die SMS Server Tools 3 Alarmierungen von Nagios oder Icinga verschicken. Eine externe Stromversorgung ist nicht erforderlich – die Energie für den Betrieb wird direkt über USB zur Verfügung gestellt. Natürlich können Sie das Modem auch für Ihre eigene Anwendung nutzen. Dazu übergeben Sie einfach mittels Variablen die wichtigen Daten an die SMS Server Tools 3 (Beispiel: sendsms +491721234567 ‘Hello, how are you’). Natürlich unterstützt dieses Modem auch AT-Commands, um eine SMS zu versenden. Nur im NETWAYS-Starterpaket gibt es umfangreiches Zubehör: 1x Winkelantenne + 1x USB-Kabel auf Mini B 1,5m + deutsche Kurzanleitung + 3m Dual Lock Klettband. Für den Betrieb des Modems benötigen Sie eine SIM-Karte mit SMS-Funktionalität.
Voice Alarmierung: Oft reichen SMS nicht aus, um zuverlässig Alarme durchzustellen. Hier kommen unsere eigens entwickelten Voice-Alarmierungen zum Einsatz. Als Hardware greifen wir auf Starface-Telefonanlagen zurück, die erforderlichen Module kommen von uns. Bei allen Voice-Workshops ist ein Tag vor Ort Einrichtung bereits im Preis enthalten.
voicepaket-voip-nagios-und-icinga
Mit unseren Voice Alarmierungen sind Sie auf der sicheren Seite. Wir hören oft von Kunden, dass SMS oder E-Mails zwar zugestellt werden. Aber aufgrund von Nachtzeiten oder Feiertagen einfach nicht bemerkt werden. Mit einer Voice Alarmierung schützen Sie sich vor solchen Umständen. Die Telefonanlage lässt das Telefon solange klingeln, bis wirklich jemand ran geht. Sollte aber auch einmal die Mailbox den Anruf entgegen nehmen, haben wir vorgesorgt. Denn erst durch das Drücken einer Taste während des Telefonats, erkennt die Anlage die erfolgreiche Zustellung der Alarmmeldung und hört auf zu Alarmieren. Übrigens: sollte ein Kontakt in der Eskalationskette nicht erreichbar sein, wird einfach der nächste angerufen. Ein solch wasserdichtes System gibt es selten! Unsere Voice-Alarmierungen sind für VoIP oder VoIP+ISDN ausgelegt.
Lösung für alles – versprochen! Wir können nicht jeden Anwendungsfall bei uns auf der Website oder im Shop darstellen. Dennoch geben wir uns Mühe dies bestmöglich zu tun. Sollte Ihr Anwendungsfall bei uns noch nicht aufgeführt sein, nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir finden die passende Lösung für Sie!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

SMS mit Nagios und Icinga: CEP CT63 USB powered

CT63_USB_SetEs ist soweit. Wir haben einen würdigen Nachfolger für unsere erfolgreichen Teltonika Modems USB/G10 und USB/E10 gefunden. Ab sofort bieten wir das CEP CT63 USB powered bei uns im Shop an. Der Vorteil gegenüber dem CEP CT63 Starterset: es braucht keine externe Stromversorgung, denn dieses CEP wird mit der Stromversorgung vom USB Port versorgt.
Das CEP CT63 eignet sich perfekt um SMS aus Nagios oder Icinga mittels der SMS Server Tools 3 zu versenden. Auch eigene Applikationen werden mit diesem Gerät unterstützt, da SMS ganz einfach via AT-Befehl oder mittels Aufruf von den SMS Server Tools abgesetzt werden können. Lauffähig unter den meisten gängigen Windows-Versionen und allen Linux Distributionen ab Kernel 2.6.X. (von uns getestet).
Durch das eingebaute Quad-Band Modem und der unabhängigen Nutzung vom Stromnetz kann das CEP CT63 USB powered weltweit eingesetzt werden.
Unsere Kunden müssen sich dank unserem umfangreichen Starterpaketes nur noch um eine Standard-SIM kümmern, denn das ist alles was noch zum SMS-Versand benötigt wird. Ansonsten gibt es zu dem CEP-CT63 noch dazu:

  • eine abgewinkelte Antenne
  • ein 1,5m USB auf USB Mini B Kabel
  • ein Stück 3m Dual Lock Klettband für die sichere Montage im Rack oder an der Wand (ca. 50 x 19 mm)
  • deutsche Schnellstartanleitung – natürlich von NETWAYS

Sollte Ihre Anforderung zu einem SMS-Gateway mit LAN-Anschluss (z. B. Nutzung von mehreren Servern aus, Anforderung an eine HTTP-API oder Mail2SMS-API) gehen, sehen Sie sich doch unsere LAN gestützten Lösungen an:

Also jetzt gleich bestellen und sofort loslegen!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.