NETWAYSGrapherV2 @ FrOSCon 2009

aie bereits angedroht, haben wir uns entschlossen, auf der FrOSCon 2009 zu erscheinen. Bisher hatten wir noch keine Möglichkeit, einen der äußerst interessant klingenden Vorträge zu besuchen aber wir hoffen, es ergibt sich noch die eine oder andere Möglichkeit.
Unser Stand ist leider etwas spartanisch geschmückt, da die Aufsteller, welche wir mitgebracht hatten nicht eindeutig genug auf den NETWAYSGrapherV2 zugeschnitten waren. Gleiches Recht für alle… insofern ist das nur fair.
Auf den Fotos ist noch nicht die Hölle los aber mittlerweile quetschen sich die Leute bereits an vielen Stellen durch um weiterzukommen. Trotz des Andrangs, welcher sicherlich auch durch die ausstellenden Schwergewichte wie MySQL, FreeBSD, Debian, Ubuntu, etc., zustande kommt, ist die Stimmung ziemlich entspannt, was aber bei Open-Source-Veranstaltungen keine Besonderheit ist. 🙂
Grüße von der FrOSCon!

NETWAYS@FrOSCon 2009

Da NETWAYS fast ausschließlich OpenSource Software entwickelt, werden wir dieses Jahr an der Free and Open Source Software Conference a.k.a. FrOSCon teilnehmen. Angeritten kommen wir auf einem unserer Steckenpferde, dem NETWAYSGrapherV2. Ein Blick auf die teilnehmenden Projekte lässt vermuten, dass wir da einen “relativ” kleinen Schatten werfen werden aber warum nicht mal mit den Großen spielen? 🙂
Wir freuen uns auf jeden Fall auf eine tolle Open-Source-Konferenz mit vielen interessanten Projekten und Vorträgen.
Vielleicht sieht man sich…

Virtueller Grapher für realen Einsatz!

Nach einer ordentlichen Packung an feedback zum NETWAYSGrapherV2 auf dem Nagios-Workshop in Kassel und durch die Infos eines Teilnehmers haben wir nun die aktuelle RC2 samt Icinga auf eine VM gepackt.
Wer nun seinen ganz eigenen GrapherV2 haben möchte, ohne sich dabei die Fingernägel bei der Installation abbrechen zu müssen (obgleich das beim V2 nicht mehr vorkommen kann), kommt damit kaum um die Fix-und-fertig-VM für die private Matrix herum.
Schnellschnell herunterladen unter https://www.netways.org/projects/list_files/grapher-v2 !
Viel Spaß damit!

Bring it on! NETWAYSGrapherV2 rc1 released!


Originally presented at Conference on Nagios 2008 as a prototype, the first release candidate of NETWAYSGrapherV2 is now ready.
It uses the NETWAYS AppKit – a framework developed to provide a fully featured base for the Grapher – and real-time charts are implemented in Adobe Flex .
The new installer is supposed to ease the pain of previous installation processes, and the major features are listed below because we didn’t want to spend so long writing complete sentences…

  • PHP frontend
  • extensive use of Ajax
  • Adobe Flex chart engine
  • MySQL backend
  • internal housekeeping of data (similar to RRD)
  • real-time aggregation of data
  • dashboards (configuration via web frontend)
  • user- and role management via frontend
  • Ajax search for hosts and services
  • full-screen view
  • navigation toggle
  • automatic data collector for perf data and plugin output
  • full support for check multi

Let’s download the archive of pleasure right now from netways.org, the new platform for Open-Source Projects from NETWAYS, which enables everybody to create new bug reports and feature requests.
Have fun!

Jetzt isses raus! NETWAYSGrapherV2 rc1 veröffentlicht!


Auf der NETWAYS Nagios Konferenz 2008 bereits als Prototyp vorgestellt, wurde nun nach langer Zeit der erste Release Candidate des NETWAYSGrapherV2 fertiggestellt.
Das für den Grapher eigens entwickelte Framework “NETWAYS AppKit” bildet die Grundlage für eine neue Generation von Charting Software welche bei der Darstellung von Graphen auf Adobe Flex setzt, um eine bessere Darstellung von Echtzeitgraphen zu ermöglichen.
Der mitgelieferte Installer soll weitere graue Haare verhindern, welche durch viele andere Installationen möglicherweise schon hervorgetreten sind und die folgende Liste an Features soll dafür sorgen, dass jetzt nicht noch ein paar Absätze gelesen werden müssen.
Ein paar Merkmale:

  • PHP frontend
  • umfangreicher Verwendung von Ajax
  • Flex chart engine
  • MySQL backend
  • internes housekeeping der Daten (ähnlich RRD)
  • Echtzeitaggregationen von Daten
  • eigene, durch das web frontend konfigurierbare, Dashboards
  • Benutzer- und Rollenpflege per frontend
  • Ajax-Suche für hosts und services
  • Vollbildansicht
  • zusammenklappbare Navigation
  • automatisches Sammeln von Performance-Daten aus plugin outputs und perf data
  • volle Unterstützung für check multi

Das ganze Paket voller Freude steht ab sofort unter netways.org, der neuen Plattform für Open-Source-Projekte von NETWAYS, zur Verfügung. Auf der neuen Plattform können übrigens auch von jedermann neue Issues für Bugs und Features angelegt werden, damit die Software schnellstmöglich und dauerhaft den Wünschen und Ideen der  Community gerecht wird.
Viel Spaß damit!

Daemon ahead! – NoMa 1.0.2 released

It’s been quite a while and there have been loads of changes. Because of a blocking bug in Nagios we had to daemonify the notifier and since “divide and conquer” makes sense we added threads, too. Now Nagios can keep on blocking while NoMa keeps on doing it’s job. 🙂
The changelog:

  • notifier runs as daemon
  • major rewrite of notifier
  • fixed timezone support – daylight saving will be taken into account
  • use of threads via thread pool
  • status information
  • notifications queued via pipe or socket
  • improved logging
  • simplified method escalation
  • removed timezone from notifications – we now only care about the timezone that the contact is in
  • working hours can now be specified as multiple periods
  • init scripts for daemon
  • watchdog thread restarts the daemon if there is a memory leak

You better download the new version right now from NagiosForge or SourceForge.
Have fun!

Daemon voraus! – NoMa 1.0.2 released

Einige Zeit ist nun vergangen und vieleviele Änderungen wurden vorgenommen. Aufgrund eines blocking bug in Nagios war es an der Zeit den notifer zu daemonisieren und aufgrund von “divide and conquer” wurden auch gleich noch threads implementiert. Jetzt kann Nagios weiter blocken und NoMa führt schön seine Arbeit aus. 🙂
Alle Änderungen im Überblick:

  • notifier als daemon
  • grundlegendes rewrite des notifiers
  • fix der Zeitumstellung (Sommer-/ Winterzeit)
  • Verwendung von threads via thread pool
  • Statusinfo (was für Neugierige und developer)
  • Benachrichtungen werden per pipe oder socket in eine Warteschlange eingereit
  • verbessertes logging, damit keine Infos mehr verlorengehen können
  • vereinfachte Eskalation der Benachrichtigungsmethoden
  • Zeitzonen wurden auf Kontakte reduziert, da die Benachrichtigungen zu Kontakten gehören
  • Mehrfach-Zeitperioden
  • init scripts für den daemon
  • watchdog thread

Am Besten gleich unter NagiosForge oder SourceForge herunterladen.
Viel Spaß damit!

"Liebes Konfigurationstagebuch…" – Historische Ansicht für NETWAYSPortal

NETWAYSPortal wurde wieder einmal um ein weiteres Feature erweitert: Das Unternehmen XCOM, welches vor allem im eBusiness-, eCommerce- und eBanking-Sektor glänzt, sponsorte Idee und Entwicklung einer “Historischen Checkansicht” für das NETWAYSPortal. Mit dem neuen Feature können bisherige Änderungen an Servicekonfigurationen angelegt und angezeigt werden. Die Ajax-Suche ermöglicht ein schnelles Auffinden der Setups per Host, Host-IP, Service, Hostgroup, Servicegroup und Contactgroup.
In kleineren wie größeren Umgebungen können somit Änderungen an der Konfiguration für beliebig lange Zeit gespeichert und abgerufen werden. Des weiteren wird die Zeitspanne, in welcher eine Konfiguration gültig war angezeigt. Ältere Informationen können somit schnell und einfach abgerufen werden, was Fehlersuchen und die Jagd nach perfekten Setups erheblich erleichert.
Die neue Extension kann in Kürze von nagiosforge.org heruntergeladen werden und wird optionaler Bestandteil des nächsten Release von NETWAYSPortal sein.
Viel Spaß damit!








NETWAYSPortal 3.0.1 oder Neues vom Nicht-Genug-Kriegen

Hostgroup SummaryKurz nach dem release von NETWAYSPortal Version 3.0.0 geht’s lustig weiter mit lustigen und notwendigen Spielereien für die Welt der professionellen Nagios Admins.
Was uns eindeutig noch gefehlt hat, war eine Hostgroup-Summary View, die für jede Hostgruppe die Anzahl und Stati der zugehörigen Hosts und Services darstellt.
Ebefalls kommt jetzt nahezu jede IT-Randgruppe auf ihre Kosten:

  • RSS für Feed-Fanatiker
  • CSV-Export für Spreadsheet-Hungrige und arme Opfer der manuellen Datenauswertung
  • PDF-Export für Freunde portabler Dokumente, die so gerne ihre Kollegen mit genanntem Dokumentenformaten spammen

Eine page history zeigt bereits besuchte Views während einer Session an und vereinfacht bei komplexeren Umgebungen die erneute Anwahl dieser Seiten. Da die vergangene Zeit seit Besuch dieser Ansichten mit angezeigt wird, kann auch immer schön damit geprotzt werden, wieviel man seit Anmeldung schon erledigt hat.
Sprachliche Ausgrenzung hat durch eine neue drop-down box im frontend nun ebenfalls ein Ende. Übrigens: Falls es da draußen Leute gibt, die uns ein language file in anderen Sprache zur Verfügung stellen möchten bitte melden! Schön wäre allerdings, wenn die Gönner der Sprache Ihrer Wahl auch mächtig sind.
So… jetzt natürlich noch die obligatorische ‘wie immer zu haben’-Zeile:
NETWAYSPortal gibt’s wie immer auf nagiosforge.org zum sofortigen download.
Viel Spaß!

NETWAYSPortal V3 – Des Kaisers neue (multifunktionale) Kleider


Unsere mandantenfähige und templatebasierende Oberfläche NETWAYSPortal for Nagios wurde im Funktionsumfang erweitert und erhielt eine neue Optik.
Die neue Overview bietet nun eine Ansicht, welche der Nagios Tactical Overview ähnelt. Hier werden Host-, Service- und Nagios-Server-Status, sowie das Nagios-Log und aktuelle Werte der Nagios-Server-Variablen zur schnellen und übersichtlichen Ansicht dargestellt.
Ein Feature, welches schon lange unsere Schubladen von innen zierte und nun ebenfalls umgesetzt wurde, ist die SLA View zur schnellen Darstellung von Verfügbarkeitsdaten. Ajax-ähnliche Suche nach Hosts, Services, etc. bietet die einfache Möglichkeit, schnell Elemente zu finden und darstellen zu lassen.
NETWAYSPortalV3
Host- und Service-Ansichten bieten nun auch die Möglichkeit, nähere Informationen aller aufgelisteten Elemente anzeigen zu lassen. Seiten mit Überblick über Kontaktgruppen, Kontakten und Benachrichtigungen dürfen natürlich auch nicht fehlen.
Das neue multilinguale Interface soll das NETWAYSPortal in vielen Sprachen zur Verfügung stellen. Derzeit sind noch Englisch und Deutsch unterstützt aber mehrere Sprachen sollen und werden folgen. Durch Auswahl mehrerer Elemente, können nun problemlos mehrere Nagioskommandos durch einen Klick abgesendet werden. Views zur Anzeige von Nagios-Laufzeitvariablen und des Datenbankstatus runden das neue Paket sauber ab.
Die unter GPLv3 veröffentlichte Software steht ab jetzt unter nagiosforge.org zum download bereit. Alle Neugierigen können Sie bereits unter netwaysportal.demo.netways.de als Benutzer guest mit Passworte guest testen.
Gibt’s auch einen Ausblick? Sicher! Derzeit sind wir beispielsweise drüber, die extension net_sproxy, welche beispielsweise NagiosGrapher oder NagVis in NETWAYSPortal integrieren kann, ajaxfähig zu machen. Damit wird ermöglicht, eine neue Fülle an Applikationen per NETWAYSPortal bereitzustellen. Auch eine Konfiguration der Soll-SLAs ist zukünftig geplant, um den Benutzer auf drohende Verletzungen hinzuweisen.
Viel Spaß!