pixel
Seite wählen

4 Dinge, die neu sind bei NWS Kubernetes

von | Jul 21, 2021 | Kubernetes, OpenStack

Getreu dem Motto: “you answered – we listened” hat unser NWS-Platform-Team diese Woche für unsere Kunden neue Optionen zum Erstellen von Managed Kubernetes Clustern eingeführt, die im folgenden kurz erläutert und vorgestellt werden:

 

1. Neue Kubernetes Versionen

Das neueste Kubernetes Major Release 1.21 ist jetzt – einen Monat nach dem offiziellem Release – auch für NWS Kunden einsatzbereit! Änderungen und Neuigkeiten findet man wie gewohnt im offiziellen Changelog.

Neben der aktuellen Version 1.21 gibt es weiterhin die Möglichkeit, Kubernetes Cluster in den Versionen 1.18, 1.19 und 1.20 zu erstellen. Die Version 1.18 ist  jedoch bereits “End of Life” und deswegen nicht mehr unbedingt zu empfehlen.

 

Kubernetes Cluster erstellen

2. Private Cluster

Beim Erstellen eines Clusters kann man ab sofort zwischen einem “Private” oder einem “Public” Cluster wählen. Damit wird die Erreichbarkeit der Kubernetes-API des Clusters gesteuert. Ein privater Cluster hat nur eine interne IP und keine weitere öffentliche Floating-IP und ist dementsprechend nur von innerhalb der Kundenumgebung (OpenStack- oder Kubernetes-Projekt) erreichbar oder via VPN.

 

3. Individuelle Subnetze

Ebenso kann beim Erstellen eines neuen Clusters das Subnetz – in dem die Nodes kommunizieren – frei gewählt werden. Das ist insbesondere dann hilfreich, wenn man einen privaten Kubernetes Cluster per VPN mit einem bestehenden Firmennetz verbindet!

 

4. Rotate CA

Das Rotieren der Kubernetes CA kann jetzt über die Web-Oberfläche angestoßen werden. Es wird eine neue Cluster CA erzeugt und entsprechend neue Schlüssel und Zertifikate für Service-Accounts und Kubernetes-Nodes verteilt. Die bestehende kubeconfig-Datei des Administrators muss dann durch eine neue ausgetauscht werden.

 

Kubernetes Tutorials

Wer sich nochmal eine genaue Anleitung, wie man schnell und einfach sein Managed Kubernetes bei NWS aufsetzt, durchlesen möchte, der findet diese und viele weitere Kubernetes Tutorials auf unserer Website. Gerne mal vorbeischauen!

Sebastian Saemann
Sebastian Saemann
Head of Managed Services

Sebastian kam von einem großen deutschen Hostingprovider zu NETWAYS, weil ihm dort zu langweilig war. Bei uns kann er sich nun besser verwirklichen, denn er leitet das Managed Services Team. Wenn er nicht gerade Cloud-Komponenten patched, versucht er mit seinem Motorrad einen neuen Rundenrekord aufzustellen.
Mehr Beiträge zum Thema Kubernetes | OpenStack

Jitsi-Feature – Pop-up-Fenster

Jitsi ist sehr datenschutzfreundlich. Als Videokonferenzlösung halte ich es für eine der Besten auf dem Markt, da es absolut keine Einzelheiten an Dritte weitergibt. So kann man sicher sein, dass die eigenen Daten sicher und geheim bleiben. Jeder Jitsi-Raum wird nur...

Kubernetes: Mehrere Cluster mit kubectl

Während man mit Kubernetes arbeitet oder entwickelt, wird man in den seltensten Fällen alles auf einem Cluster machen. Ob man ein lokales Minikube verwendet, oder Zugriff auf verschiedene Cluster für Produktion und Testing hat, muss man die Daten ja verwalten, und...

Trainings

Web Services

Events