Seit geraumer Zeit steht die Abschaltung der 3G-Netze im Raum. Auch wenn dies nicht immer unmittelbar erkennbar ist, vor allem da bestehende Antennen und Funkanlagen nicht ab- oder umgebaut sondern einfach umgewidmet werden, macht sich die Umstellung doch bemerkbar. Gerade Kunden, die 3G-SMS-Gateways oder 3G-Modems nutzen, sind evtl. schon von einem auf den anderen Tag von Empfanglosigkeit betroffen, da sich quasi “Schwarze Löcher” auftun. Ab und zu helfen hier noch mobile Antennen, die zum einen durch längere Kabel an anderen Stellen angebracht werden können, oder auch Antennen mit höherer Sendeleistung, um wieder in den Empfangsbereich zu kommen. Besonders problematisch kann es aber sein, wenn der Kunde z. B. ein Rack in einem Rechenzentrum gemietet hat und Geräte inkl. Antennen nur genau an dessen Standort nutzen darf. Dann kann hier nicht auf eine verlängerbare Antenne ausgewichen werden. Auch kann es passieren, dass die Sendeleistungen vom Rechenzentrumsbetreiber eingeschränkt ist und man hier nicht einfach ein bisschen Tuning betreiben kann.

 

Zeitlicher Ablauf des 3G-Rückbaus

Allgemein wird eine vollständige Abschaltung von 3G-Netzen für die nächsten 2 Jahre angegeben. Allerdings sollte man hier aber eher berücksichtigen, was der eigene Anbieter zu den Themen sagt:

 

Unsere Tipps: Was es zu beachten gibt

Folgende Punkte sind insbesondere für unsere Kunden wichtig, die bereits ein SMS-Gateway oder -Modem im Einsatz haben oder planen, ein solches anzuschaffen.

  • Wenn ein 3G- gegen ein 4G-Gerät ausgetauscht werden soll, dann muss vorher unbedingt geprüft werden, ob die bisher verwendete SIM-Karte für LTE-Nutzung freigeschaltet ist.
  • Im gleichen Zug sollte auch der bisherige Tarif geprüft werden, so dass die Nutzung von LTE sichergestellt ist.
  • 4G-Geräte können oft auch noch 3G-Betrieb (Backwards Compatibility). Allerdings funktionieren die meisten Geräte nur mit einer 4G-SIM-Karte. Häufig wird eine reine 3G-SIM-Karte gar nicht erkannt vom Modem.
  • Bevor auf 4G umgestellt wird, muss genauso sichergestellt sein, dass der 4G-Empfang am entsprechenden Standort nicht nur gegeben sondern auch ausreichend ist. Auch wenn aktuell eine LTE-Abdeckung von knapp 90 bis fast 100 % erreicht wird (Quelle vom 10.05.2020) – Vorsicht ist besser als Nachsicht.

 

 

 

 

 

 

 

Aus dem Festnetz in den Mobilfunk und zurück: Für Gateway- und Modem-Anbieter wie Braintower, SMSEagle oder Coniugo kein Problem.

 

 

Unser aktuelles Angebot an SMS-Gateways und LTE-Modems für 4G Netze

Im NETWAYS Online Shop bieten wir verschiedene Hersteller und Modelle im Bereich SMS-Versand und Mobilfunk-Modems. Hier gibt es einen kurzen Auszug:

  • Der Hersteller Braintower bietet das Braintower SMS Gateway als Desktop oder als 19″ Rack Edition, letzteres mit redundanter Stromversorgung. Beide Geräte sind rückwärtskompatibel zu 3G und arbeiten standardmäßig auf 4G. Auch eine ganze Reihe an Frequenzbändern werden unterstützt: 700/800/850/900/1800/1900/ 2100/2300/2500/2600 MHz. Des Weiteren bietet Briaintower hier viele Erweiterungsmöglichkeiten für die Grundfunktionalität der Gateway-Software.
  • Bei SMSEagle gibt es aktuell drei unterschiedliche Modelle, diese umfassen SMS-Gateways mit Single Modem, Dual Modem oder 8-Modem-Pool. Alle diese Geräte sind in der 4G-Variante erhältlich und arbeiten mit LTE Kat.-Nr. 11 was Datenraten von bis zu 600 Mbps Download und 75 Mbps Upload erlaubt. Auch hier sind die Geräte mit den alten 3G-Standards kompatibel.
  • Wer ein LTE-Modem sucht, der ist aktuell mit dem Coniugo LTE GSM Modem CAT 4 gut beraten. Dieses wird per LAN angebunden, ist aber in anderen Ausführungen auch mit USB- oder RS232-Anschluss erhältlich. Auch das Coniugo ist noch kompatibel zu 3G und wird bei uns als Bundle angeboten, so dass es nach Lieferung sofort in den Einsatz gehen kann.

 

Solltet Ihr bei uns nicht das passende Gerät finden, dann kontaktiert uns – wir nehmen gerne Eure Anrgegungen auf und erweitern unser Portfolio um weitere Produkte. Auch haben wir durch unsere Kontakte zu den unterschiedlichsten Herstellern immer die Möglichkeit, Geräte schnell “aufzutreiben” und zu versenden. Auch unterstützen wir sehr gerne bei der Umstellung von 3G- auf 4G-Geräte und beantworten selbstverständlich alle Eure Fragen.

Bitte beachtet, dass wir in Zukunft keine reinen 3G-Geräte mehr auf Lager legen werden. Gerne bestellen wir diese aber für Euch!

Wir sind jederzeit für Euch erreichbar per Mail: shop@netways.de oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team. Bleibt gesund – wir freuen uns auf Euch!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...