Der NETWAYS-Mittagsshop ist eine von uns intern genutzte Anwendung, um z.B. Pizzabestellungen gesammelt ausführen zu können. Seit Kurzem unterstützt er nun einige neue Features:
1. Bestellstatistiken
Der Shop bietet nun eine Statistikfunktion, mit der z.B. die Bestellanzahl ausgewertet werden kann.
Bestellstatistik
2. Bearbeiten von Bestellungen
Benutzer können nun nachträglich ihre eigenen Bestellungen bearbeiten, ohne diese vorher löschen zu müssen. Außerdem können Händler für andere Benutzer Bestellungen einstellen bzw. auch ändern, wem eine Bestellung gehört.
3. Der Jabberbot ist nun im Git-Repository.
Der Sourcecode des Jabberbots befindet sich im Verzeichnis “jabber”. Der Bot unterstützt Befehle, um Bestellungen aufzugeben und den aktuellen Bestellstatus abzufragen.
4. Rabatte/Liefergebühren werden nun richtig berechnet
An sich ist das natürlich kein Feature, aber der Shop rundet Rabatte und Liefergebühren nun korrekt, auch wenn z.B. der Rabattsatz geändert wird, nachdem bereits Bestellungen aufgegeben wurden.
Für die Rabattfunktion kann nun zusätzlich auch ein Benutzer angegeben werden, dem die gewährten Rabatte per interner Lastschrift berechnet werden.
5. Die Menüs der Läden sind nun bearbeitbar.
Ursprünglich mussten Speisekarten mühsam mit SQL-Kommandos manuell in die Datenbank eingefügt werden. Dabei hat der durchschnittliche Laden ca. 500 Menüeinträge (verschiedene Pizzas mit Varianten: klein, groß, u.ä.). Inzwischen gibt es nun eine textbasierte Beschreibungssprache, die sogar Templates unterstützt. Somit können z.B. Preise per Git-Commit einfacher angepasst werden.