Nur noch ein paar Wochen bis zur nächsten Auflage der OSDC in Berlin. Wir freuen uns wie immer schon jetzt über das große Interesse und die spannenden Vorträge. Bereits seit einigen Jahren bieten wir sowohl vor der OSDC als auch OSMC fachspezifische Workshops an. Ziel davon ist es, in die entsprechenden Technologien etwas weiter einzusteigen. Zwar kann der eintägige Workshop keine vollwertige Schulung ersetzten, jedoch bietet er einen detaillierten Einblick. Für die diesjährigen OSDC-Workshops haben wir uns folgende Schwerpunkte gesetzt:
Advanced Graphing
Bei diesem Workshop geht es wie der Name bereits vermuten lässt um die Speicherung und Analyse von Metriken. Haben wir uns jahrelang mit RRD basierten Add-ons begnügen müssen, bieten moderne Frontends wie Grafana nun sehr flexible Anzeigemöglichkeiten. Der Hauptvorteil liegt vor allem in der Kombination unterschiedlicher Werte innerhalb eines Panels bzw. Dashboards, was sich mit RRD sehr schwierig gestaltet. Da Blerim sich seit vielen Jahren mit dem Thema beschäftigt, weiss er genau worauf es in der Praxis ankommt und der Besuch loht sich auf jeden Fall.
Docker
Zugegeben ist Docker schon ein Hype-Thema, aber nach dem anfänglichen “Das ist ja geil, ich finde bestimmt etwas was ich in einen Container stecken kann”, nimmt das Thema auch in der realen Welt immer mehr Fahrt auf. Ob bei uns im eigenen Managed-Service Betrieb oder auch beim Docker-Hosting für Kunden. Es ist auf jeden Fall eine Technologie mit der man sich beschäftigen sollte. Noch dazu scheinen die großen Mitstreiter sich langsam auch in Richtung einer gemeinsamen Spezifikation zu einigen. Das verschafft dem ganzen Thema nochmals zusätzliche Sicherheit. Sebastian, quasi unser Container-Beauftragter und Head of Managed Service, hält den Vortrag persönlich und freut sich auf Sie.
Elastic Stack
Das Thema haben wir in der Zwischenzeit schon einige male unter verschiedenen Namen angeboten. Natürlich entwickeln wir auch das Schulungsmaterial mit jedem Workshop weiter, aber das anfängliche Sammeln von Logs hat unter der Federführung von Elastic ordentlich an Fahrt aufgenommen. Gerade die angekündigten Neuerungen in Logstash 5 versprechen eine transparente Analyse des Informationsflusses und Kibana wird permanent mit neuen Auswerte-Möglichkeiten erweitert. David, der bereits im Bereich Managed Services mit Elastic Erfahrung sammeln durfte, gibt in diesem Workshop praktische Tips aus dem Consulting an sie weiter.
Ich fasse zusammen: Kaufen, Kaufen, Kaufen – Oder eben einfach anmelden. Es lohnt sich!
P.S. Sie haben sich schon für die OSDC, aber nicht für einen Workshop angemeldet? Ein verständlicher, jedoch nicht verzeihbarer Fehler. Wir biegen das wieder gerade 🙂

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.