scom_logo
Als Consultant begegnet man vielen Kunden und vielen verschieden Computer Systemen, aber eben auch andere Monitoring Lösungen.
Für komplexe Microsoft Umgebungen ist System Center Operations Manager (kurz SCOM) sicherlich keine schlechte Alternative zu Icinga, nur leicht teurer… 😉
Bei einem Kunden habe ich mich in den vergangen Wochen mit SCOM beschäftigt, da er sich eine Integration von SCOM in Icinga gewünscht hat. Um den Status der Windows Systeme in der Oberfläche von Icinga sehen zu können.
Das Ergebnis dieser Arbeit ist der Icinga2 SCOM Connector, und natürlich Open Source.

Der Connector kümmert sich darum aus der MSSQL Datenbank von SCOM alle aktuellen Alarme ein zu sammeln und als Status an Icinga zu veröffentlichen.
Dabei kann man den Connector auch dafür nutzen die Host und Service Konfiguration in Icinga auf dem aktuellen Stand zu halten.
Die Abhängigkeiten sind recht übersichtlich:

Sie wollen mehr wissen? Schauen Sie doch mal in die README auf GitHub.
Hier noch ein paar Beispiele und Screenshots:

object Host "K00251.example.org" {
 import "generic-scom-host"
 vars.scom_guid = "2809FCE0-6A3C-DFA1-B07B-C40F23756F3B"
 vars.scom_type = "Microsoft.Windows.Computer"
 vars.scom_basetype = "System.Computer"
}
object Service "SCOM Alerts" {
 import "passive-scom-service"
 host_name = "K00251.example.org"
 vars.scom_guid = "2809FCE0-6A3C-DFA1-B07B-C40F23756F3B"
 vars.scom_type = "Microsoft.Windows.Computer"
 vars.scom_basetype = "System.Computer"
}

scom_collector_service
scom_service
scom_unassigned
System Center Operations Manager (SCOM) ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation

Markus Frosch
Markus Frosch
Principal Consultant

Markus arbeitet bei NETWAYS als Principal Consultant und unterstützt Kunden bei der Implementierung von Nagios, Icinga und anderen Open Source Systems Management Tools. Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist Markus aktiver Mitarbeiter im Debian Projekt.