Nachdem der Kollege Johannes Meyer letztens über die Barrierefreiheit im Icinga Web 2 (Icinga Web 2 – Das kann Jeder) schon berichtet hat, so würde ich gerne ein paar Beispiele auf der HTML Ebene aufzeigen, was nun barrierefrei ist und was nicht.
Ein klassischer Fall sind die IMG Tags, viele bieten keine Text-Alternativen an, somit ist z.B. jemandem mit einer Sehbehinderung nicht klar, was da auf dem Bild drauf ist oder was es repräsentieren soll.
Falsch: <img src="xyz.jpg" />
Richtig: <img src="xyz.jpg" alt="Icinga Web 2 Logo" />
Perfekt: <img src="icinga_web2_logo.jpg" alt="Icinga Web 2 Logo" />
Und wenn wir auf das Thema Semantik angehen wollen, so ist z.B. allein durch die Schriftgröße nicht sichergestellt ob es sich um eine Überschrift handelt oder nicht.
Falsch: <span style="font-size: 150%;">Überschrift</span>
Richtig: <h1>Überschrift</h1>
Wie gesagt, das sind jetzt nur ein paar Beispiele und es gibt noch viele weitere Sachen wie man etwas macht und nicht macht um die Barrierefreiheit zu verbessern bzw. zu gewährleisten und genau um solche Sachen und viele weitere kümmern wir uns gerade.