Ende der vergangenen Woche fand der Linux Tag in neuer Umgebung in Berlin statt.
Nachdem die Konferenz nun einige Jahre in der Messe Berlin gastiert hat, hat man sich nun entschieden eine neue Umgebung zu suchen und bildet einen gemeinsamen Rahmen mit der re:publica und der droidcon.
Und dieser neue Rahmen funktioniert sehr gut, viele Teilnehmer, sehr interessante Vorträge und eine Ausstellung verschiedener Projekte und Firmen. Viele bekannte Gesichter, und auch, durch die unterschiedlichen Veranstaltungen, neue interessante Ideen.

Wir waren auch mit zwei Vorträgen dabei, mein Kollege Dirk Götz hat Foreman vorgestellt und Bernd Erk hat eine kleine Logstash Umgebung erklärt.
Ich selbst habe für das Icinga Team den aktuellen Stand von Icinga 2 erklärt. Alle Infos zu meinem Vortrag gibt es im Icinga Blog.
Am Freitag abend beteiligte sich Bernd noch an einer Podiumsdiskussion zum Thema Stellenanzeigen. Es wurde darüber gesprochen was sich Arbeitgeber bei Ihren Stellenanzeigen vorstellen, Eindrücke von manchen Bewerbungen, und welche Erwartungen sich an die potentiellen Bewerber gerichtet werden. Dabei waren auch die Kollegen von Inovex. (Audioaufzeichnung – leider sehr leise)

20140508_150542Foreman: Der Vorarbeiter als Puppenspieler

The Foreman
Folien
Audioaufzeichnung

20140509_144527Log- und Eventmanagement
mit Logstash und Graphite
Logstash
Kibana
ElasticSearch
Folien
Audioaufzeichnung
 
 

Markus Frosch
Markus Frosch
Principal Consultant

Markus arbeitet bei NETWAYS als Principal Consultant und unterstützt Kunden bei der Implementierung von Nagios, Icinga und anderen Open Source Systems Management Tools. Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist Markus aktiver Mitarbeiter im Debian Projekt.