In der letzten Folge unserer Serie “CeBIT 2014 – Irrwege zum Glück” hatte die auktoriale Erzählerin Tipps gegen Schlafstörungen gegeben.
Danach war der erste Teil des NETWAYS-Dreamteams gen Norden aufgebrochen um auf der Messe der Messen die Weltöffentlichkeit über all die ungeheuerlichen News zu unterrichten, die es inzwischen bei Puppet, Icinga, Logstash und Graphite so gibt. Bereits auf dem Hinweg hätte es – so sagt man – beinahe Handgreiflichkeiten aufgrund der Musikauswahl gegeben. Jedoch konnte selbst Helene, die totbringende Sirene des Grauens keinen Keil zwischen unsere fünf Freunde treiben.
In Hannover angekommen, begann man sogleich mit den Aufbauarbeiten für einen CeBIT-Stand, wie ihn noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

Am nächsten Morgen dann, stärkten sich die Helden unserer Geschichte mit einem kohlehydratreichen Morgenmahl, und machten sich furchtlos auf den Weg in den Kampf. Augenzeugen berichteten von Loveparade ähnlichen Zuständen am Netways Stand ( Halle 6 Stand E16 (310)) als der Baden-Württembergischere Verbraucherschutzkönig unsere Gefährten besuchte. Aber auch darüber hinaus brannte derart die Hütte an unserem Stand, dass wir die Unterstützung durch Puppet Labs in Form von Nick Barringer nur allzu gut gebrauchen konnten. Besonders gefragt war natürlich alles rund um Puppet und Icinga 2.