Letzte Woche fand am Frankfurter Flughafen der erste Ceph Day in Deutschland statt. Neben der Möglichkeit die treibende Kräfte hinter Ceph kennen zu lernen war dies ein Tag voller spannender Vorträgen zu verschiedensten Einsatzgebieten, Best Practices und Fallbeispielen. Die dazugehörigen Vorträge werden laut den Veranstaltern noch auf Slideshare veröffentlicht.
Besonders interessant fand ich einen Vortrag von Patrick McGarry über die Ceph Community. Derzeit wird versucht diese zu vergrößern weshalb viele Möglichkeiten zur Interaktion und Kommunikation geboten werden. Neben den gängigen Möglichkeiten wie IRC und Mailingliste werden regelmäßig Ceph Development Summits veranstaltet die über mehrere Tage laufen und komplett online stattfinden. Gearbeitet wird unter anderem mit Wikis, Pads, Hangouts und Blueprints. Damit wird auch versucht Entwickler aus allen Zeitzonen abzuholen. Der Ceph Day selbst springt von Kontinent zu Kontinent und es gibt sogar die Möglichkeit an den wöchentlichen Standups der Hauptberuflichen Ceph-Entwickler teilzunehmen. Dass all diese Versuche fruchten bleibt natürlich zu hoffen, aber schön zu sehen, dass versucht wird Ceph offen und unabhängig zu platzieren.

Achim Ledermüller
Achim Ledermüller
Lead Senior Systems Engineer

Der Exil Regensburger kam 2012 zu NETWAYS, nachdem er dort sein Wirtschaftsinformatik Studium beendet hatte. In der Managed Services Abteilung ist unter anderem für die Automatisierung des RZ-Betriebs und der Evaluierung und Einführung neuer Technologien zuständig.