CeBIT

Die CeBIT steht vor der Tür und wie auch in den vergangenen Jahren werden wir wieder dabei sein.
Dieses Jahr sind wir mit unserem Partner OpenNebula vor Ort und werden Cloud-Begeisterte nicht nur an unserem Stand mit Neuigkeiten und Wissenswertem versorgen. Am CeBIT-Dienstag wird Bernd nämlich auch seinen Vortrag „Open Source Datacenter Vitalisierung mit OpenNebula“ im Open Source Forum halten. Los geht’s hier um 10:00.
An unserem Stand wird Kollege Markus zu diesem Zeitpunkt schon kräftig dabei sein Besucher um etwas Geduld zu bitten, weil momentan leider alle Kollegen, die ihnen auf ihre Fragen fachkundig Rede und Antwort stehen können, im Gespräch sind.

Während Markus nicht nur die Aufgabe haben wird ungeduldige Besucher zu besänftigen, sondern auch die Moral der Kollegen angesichts des hohen Stresspegels aufrecht zu erhalten, werde ich gemütlich im Büro sitzen, einen grünen Tee nach dem anderen zu schlürfen, lauter Aufgaben erledigen zu denen ich sonst nicht komme und erst am Mittwoch mit der langsam heraufsteigenden Panik kämpfen.
Während unser Tom am Donnerstag (auch hier geht’s um 10:00 im Open Source Forum los) wieder alle Sitzplätze komplett mit Publikum füllen wird, weil alle seinen Vortrag “Shared Server Ownership mit Puppet” hören wollen, werde ich schon kurz vorm Nervenzusammenbruch sein.
Am Donnerstag bin nämlich ich in Hannover und Dompteur der Besucherhorde, die mich mit ziemlicher Sicherheit mit Fragen löchern wird, die ich als Fachfremde gar nicht beantworten können werde.
Ja genau, Shell ist für mich eine Tankstelle, Python eine Schlange, Shinken ein Pizzabelag und Jasper der Wunschname für den Hund, den ich mir nie anschaffen werde – so sieht’s aus und wenn hier irgendwer auf die Idee kommen sollte mir Fragen zu unserer CMDB-Lösung zu stellen, dann werde ich einfach charmant lächeln und sagen „Der Kollege ist bestimmt gleich frei!“
Alle Anderen werden natürlich nicht nur die von uns entwickelte CMDB-Lösung vorstellen können, sondern auch jede noch so weltfremde Detailfrage zu den Neuerungen im Bereich des Monitoring auf Basis von Icinga beantworten während ich mit Konferenzflyern und Schulungsrabattkärtchen wedelnd versuchen werde Contenance zu wahren.
Allein deshalb wäre mir persönlich ja schon sehr damit geholfen, wenn sich jeder, der sowieso schon weiß, dass er bei uns aufkreuzen wird, einen festen Termin geben ließe – abgesehen davon, dass es die Wartezeit natürlich erheblich verkürzt, werde ich dann auch weniger IT-Smalltalk führen (was ich nicht kann) oder gar knallharte Fachfragen beantworten müssen (was ich noch viel weniger kann).
Dafür wäre ich sogar bereit euch im Gegenzug CeBIT-Freikarten zu geben!
Vorbeikommen solltet Ihr aber schon – so ist das nicht. Meine Kollegen freuen sich bestimmt euch ihre ganzen Demos zu zeigen. Aber mein Leben wird mit Sicherheit um ein paar Tage verlängert, wenn Ihr Euch dafür vorher bei unserem Sales-Team meldet und einen Termin mit uns ausmacht.
Finden könnt Ihr uns dann hier:
CeBIT Hannover (wer hätte das gedacht!)
05.-09. März 2013 (habt Ihr bestimmt auch schon gewusst)
(Achtung, jetzt kommt die wichtige Info)
Halle 6
Block F16
Stand 330.