amazonEs ist zwar schon ein paar Tage her, ich möchte euch den Blogpost aber dennoch nicht vorenthalten. Die Interop ist eine weltweit organisierte Konferenz die im Gegensatz zu anderen Ausstellungen wie beispielsweise der Cebit nicht einmal im Jahr und an einem zentralen Ort stattfindet, sondern vergleichbar mit einer Roadshow um die Welt zieht und in Städten wie Las Vegas, Tokyo, New York oder Mumbai ihr Lager aufschlägt.
javitsIch hatte die Ehre die Interop in New York zu besuchen und muss sagen, das die Veranstaltung im Vergleich zur CeBit von den Räumlichkeiten gesehen sogar sehr klein ist. Nichts desto trotz ist alles was Rang und Namen hat dort zu finden. Cisco, Alcatel-Lucent, Amazon, CA Technologies, IBM, usw… und natürlich auch unsere Freunde von Puppet Labs! 🙂
In Sachen Monitoring kann ich berichten, das man von den Kollegen aus Übersee vieles in Sachen Netzwerküberwachung und lernen kann. Auch wenn es mit Standard-Themen wie einer Windows-, Linux- oder Datenbank-Überwachung sehr hapert, wissen die Kollegen bei Switchen, Routern & Co wirklich sehr gut bescheid.
Am Wochenende nach der Konferenz gab es natürlich noch New York zu bestaunen, was unter anderem durch die typische (und natürlich völlig gesunde und ausgewogene) Ernährungsweise der US Amerikaner geprägt war.
essen2
essen1
 
 
 
 
 
 
Zu guter Letzt kann ich berichten das ich quasi ganz im vorbeigehen gelernt habe was ein TomCat wirklich macht:

tomcat

In diesem Sinne, ein schönes Wochenende!

Tobias Redel
Tobias Redel
Head of Professional Services

Tobias hat nach seiner Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom bei T-Systems gearbeitet. Seit August 2008 ist er bei NETWAYS, wo er in der Consulting-Truppe unsere Kunden in Sachen Open Source, Monitoring und Systems Management unterstützt. Insgeheim führt er jedoch ein Doppelleben als Travel-Hacker, arbeitet an seiner dritten Millionen Euro (aus den ersten beiden ist nix geworden) und versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen.