… heute mit dem Thema “ist das Klo frei ?”
Wer kennt es nicht, ein großes Office mit vielen Leuten und es kommt wie es muss, man muss mal. Noch besser wird es dann, wenn der Weg zum WC auch noch recht weit ist. Da gibt es dann immer die Frage vorher, “ist das Klo frei ?”, man weiß es ja nicht genau bevor man davor steht.
Es gibt ja nun schon einiges an High-Tech in Sachen WC, ob es eine selbstreinigende Brille hat, einem sanft mit warmen Wasser umspült, zur Reinigung den Lotus-Effekt nutzt oder wie gemunkelt – die Eigenschaften zum Geschäft auf Facebook postet. Uns kam dann noch die Idee, dass es gut wäre den Status der Benutzung (belegt oder frei), Vorrat des Klopapiers, Grad der Verschmutzung oder gar die Warteschlange davor zu monitoren – rein hypothetisch natürlich.
Denn dann könnte man schon vorher schauen, wie die Chancen stehen eine freie, saubere Toilette vorzufinden, welche sogar noch Klopapier vorrätig hat. Von den Möglichkeiten der gesammelten Daten für Graphen oder Reports ganz zu schweigen. Dann könnte sich die Geschäftsleitung z.B. einen Report erstellen, ob es Bedarf an einem weiteren WC oder Pissoir gibt, wann die “Stoß-Zeiten” sind, wie es mit der Reinlichkeit der Nutzer aussieht oder wann der beste Zeitpunkt zum regelmäßigen Säubern wäre. Und das wäre sicher noch längst nicht alles.
Mit diesen Gedanken verabschiede ich mich und begebe mich altmodisch und analog auf die Suche nach einer freien Toilette 🙂