Netways auf der PuppetConf 2012

Netways auf der PuppetConf 2012


Schreibe heute aus der San Francisco Bay Area, von der PuppetConf 2012. Der erste Tag brachte viele neue Erkenntnisse und Bekanntschaften, für mich vor allem rund um Schnittstellen zu Puppet, PuppetDB 1.0, Hiera und Puppet 3.0. Als offizieller Sponsor der PuppetConf sind wir natürlich auch mit einem eigenen Stand vertreten!
PuppetConf 2012 - Luke Kanies - IT still sucks

PuppetConf 2012 – Luke Kanies – IT still sucks


Luke Kanies kam in seiner Keynote zur Erkenntnis “IT still sucks – but it sucks less than it did before”, und der als bekannter IRC-Troll vorgestellte Matt Finlayson versorgte uns mit “there is always a single point of stupidity between super important shit and other super important shit” mit dem richtigen Gesprächsstoff für das Feierabendbierchen. Überhaupt ist die PuppetConf genau der richtige Event, um uns für das PuppetCamp in Nürnberg in die richtige euphorische Stimmung zu versetzen!
PuppetConf 2012 - Super important shit

PuppetConf 2012 – Super important shit


Die Keynotes des heutigen Tages vermittelten das Gefühl, durch den eigenen Beitrag zu Puppet etwas zu tun. Schließlich hilft Puppet dabei, nach den “fehlenden” 96% des Universums zu suchen (CERN) und Raketen in den Orbit zu ballern (SpaceX). Und mittlerweile sitze ich in “Package management” von Sam Kottler (RedHat) – es bleibt spannend!

Thomas Gelf
Thomas Gelf
Principal Consultant

Der gebürtige Südtiroler Tom arbeitet als Principal Consultant für Systems Management bei NETWAYS und ist in der Regel immer auf Achse: Entweder vor Ort bei Kunden, als Trainer in unseren Schulungen oder privat beim Skifahren in seiner Heimatstadt Bozen. Neben Icinga und Nagios beschäftigt sich Tom vor allem mit Puppet.