Wer bisher schon unseren alten Shop kannte, wird sicher festgestellt haben, dass viele Visualisierungen nicht mehr auf dem heutigen Stand der Technik waren. Überladene Bilder, viel Text und eine unübersichtliche Flut von Kategorien, Daten und Artikeln schmückte das Design – nichts was man unseren Kunden von heute weiter zumuten möchte.
Mit dem neuen NETWAYS Online-Store hat sich dies nun grundlegend geändert! Übersichtliche Menüs, eine visuelle Abtrennung von Herstellern, Artikeln und Sonderangeboten sowie eine umfassend überarbeitete und optisch angepasste FAQ. Hinzu kommt die Funktion der Artikel Variationen, die unser Portfolio augenscheinlich schmälert, unseren Kunden aber eine bessere Übersichtlichkeit bietet
Für Neukunden ist sicherlich auch unser Online-Produktberater interessant. Aufgrund unserer Erfahrung bzgl. Kundenanforderungen, haben wir diesen komplett umgebaut und bieten nun eine Auswahl von Standardüberwachungsmöglichkeiten. Der Vorteil ist zudem, dass wir mit den neuen Produktbundles auf künftige Kundenbestellungen direkt eingehen können somit einen Großteil unserer Anfragen vorab abdecken können.
Wer schon Kunde bei uns ist, wird sich sicherlich über die fehlende Funktion der Nachstellung oder einer Bestellübersicht gewundert haben. Hier ist nun deutlich nachgelegt worden und eine detaillierte Auflistung aller erfolgten Bestellungen wird im Kundenkonto-Bereich angezeigt – Nachbestellungen von Sensoren, Messgeräten oder Zubehör ist nun deutlich einfacher!
Neugierig geworden?
Dann Besuchen Sie uns auf shop.netways.de ! Als Dankeschön können Sie mit dem Gutscheincode “NETWAYS-Shop-opening-5” bei Ihrer nächsten Bestellung bis zum 31.08.2012 5% sparen.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.