Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir uns zum Glück 5 Minuten vor dem Startschuss zusammen gefunden und konnten gemeinsam unserer „Firmenmammutaufgabe“ ins Auge schauen.  Die Atmosphäre vor dem Start war einfach überragend: Zu sehen wie sich die Menschenmengen auf ein sportliches Ereignis mit ihren Kollegen und ihrem Team freuten.
In diesen Minuten habe ich gemerkt, wie schnell aus einer spontanen Idee Ernst werden kann.
Aufgrund unseres dauerhaften Firmenlauftrainings konnten wir nun top motiviert starten. Zum ersten Mal am B2Run teilzunehmen und mit den Kollegen eine sportliche Erfahrung zu teilen, war ein super Erlebnis, das ich jedem nur empfehlen kann.
Die Truppe hat sich nach dem Start ziemlich schnell in kleine Gruppen aufgeteilt und so konnten alle in ihrem passenden Tempo die Strecke in Angriff nehmen. Ein tolles Gefühl waren unsere Fans, die uns vom Seitenrand motiviert und angefeuert haben.
Wir sind gelaufen und gelaufen, jeden Kilometer hat uns ein Fähnchen mit der Kilometerangabe mehr oder weniger motiviert. Wir haben uns gegenseitig angespornt nicht aufzugeben und weiter zu laufen. Das Größte und Tollste des ganzen Laufes waren die letzten 300 Meter. Hier gibst du nochmal richtig Gas, nimmst deine letzte Kraft zusammen und sprintest in das Ziel des Frankenstadions. Was für mich als „Nürnberger Kind“ eines der tollsten Erlebnisse überhaupt war. Du spürst keinen Schmerz, du denkst nur daran, was du gerade geleistet hast, bist einfach happy im Ziel zu sein und mitgemacht zu haben.
Im Ziel wurden wir von unseren begeisterten Fans jubelnd in Empfang genommen. Sie haben unsere Leistung und Teilnahme an dem Lauf sehr geschätzt, sogar die Chefs haben sich von der Atmosphäre anstecken lassen und wollen nun im nächsten Jahr auch an diesem Ereignis aktiv teilnehmen.
Ich denke, keiner der teilnehmenden Läufer möchte diese Erfahrung (mehr Bilder gibt’s bei Facebook) missen. Alle sind stolz auf sich und das Team, da wir das gemeinsam gemeistert haben. Ein solches Ereignis stärkt den Zusammenhalt und man lernt sich von einer ganz anderen Seite kennen.
B2Run 2013 wir kommen und wir wollen unsere Bestzeiten nächstes Jahr noch toppen.

Vanessa Erk
Vanessa Erk
Head of Finance & Administration

Vanessa ist unser Head of Finance und somit mit ihrem Team für das Geld, Controlling und die Personalverwaltung zuständig. Außerhalb des Büros ist sie sportlich unterwegs und widmet sich hauptsächlich dem Yoga. Auf das offizielle Yoga-Teacher-Training (RYT 200), das sie mit Bravour bestanden hat folgten gleich Zusatzausbildungen zur Vertiefung ihres Wissens. Ihr Fleiß wird zukünftig wohl noch mehreren älter werdenden NETWAYS´lern zugutekommen.