Kaum ist die OSDC erfolgreich überstanden geht es im Hause NETWAYS schon mit der Planung der nächsten Open-Source-Schlingel-Aktion weiter. Diesmal heben wir das allererste RootCamp aus der Taufe, ein themenspezifisches BarCamp für Linux/OSS Anwender und Administratoren.
Als sogenannte „Unconference“ wird es beim RootCamp für die Teilnehmer spannend. Sie gestalten die Inhalte, wie Diskussionen und Präsentationen (Sessions) des Camps selbst, legen am ersten Veranstaltungstag den Ablauf der Sessions fest und hauchen dem RootCamp so Leben ein.
Thematisch wird es speziell um den Bereich Open Source für Admins gehen. Im Focus steht damit alles rund um Design, Aufbau und Betrieb von IT Plattformen für Anwendungen und Websites auf der Basis von Open Source Software.
Die angemessene Bühne für unsere RootCamp-Premiere bietet uns der angegliederte LinuxTag 2012. Dort wird es speziell am Freitag (25.05.2012) im technischen Track des Konferenzprogramms, um spannende Administratorenthemen gehen, die allein schon ein Grund sein sollten, sich für eines der RootCamp-Tickets zu entscheiden, die auch den vergünstigten Einlass zum LinuxTag umfassen.
Die gibt es übrigens, mit allen weiteren Informationen und dem ersten Überblick über mögliche Sessions, auf der RootCamp-mixxt-Page und das auch noch für eine Hand voll Dollar.