Bereits vor gut einer Woche hat Oracle in seinem Blog neue Enterprise Module für MySQL angekündigt. Die Praxis gerade durch erweiterte Module, welche in größeren Umgebungen benötigt werden, Kunden zu binden und Umsatz zu generieren gab es auch vor Oracles Einstieg bei SUN/MySQL und ist natürlich auch nicht verwerflich.
Etwas traurig finde ich es jedoch, dass es in einem der neu ankündigten Module um eine überfällige Kernfunktionalität der Datenbank geht. Neben Enterprise High Availability und Enterprise Security wird zukünftig auch eine Enterprise Scalability Extension dazu kommen. Gerade Letztere optimiert eine bekannte Schwäche von MySQL und betrifft massgeblich die Skalierung auf Systemen mit vielen CPUs und dem aufwändigen Session und Statement-Handling auf DB-Seite. Genau an dieser Schwachstelle bessert Oracle jetzt nach, stellt die entsprechenden Erweiterung aber nur Vertragskunden zur Verfügung. Das ausgefeiltes Monitoring oder Backup in Erweiterungen angeboten werden, kann ich nachvollziehen. Den Zugang zu grundlegenden Optimierung des MySQL-Servers, die schon lange überfällig sind um mit der Konkurrenz wie PostgreSQL schritt zu halten, der Community zu verwehren ist der falsche Weg.
Gerade durch MySQL sichert sich Oracle aus meiner Sicht strategische Kunden die ggf. auch einmal auf den großen Bruder wechseln müssen und dessen Features für teueres Geld in Anspruch nehmen. Mit einer solchen Strategie treiben sie die User jedoch in die Arme anderer Lösungen und somit ist das Thema MySQL und Oracle dann erledigt. Ich kann gut damit leben, da sich gerade PostgreSQL in den letzten Monaten sehr gut weiterentwickelt hat und bisherige Schwächen, beispielsweise bei der Replikation, der Vergangenheit angehören. Warten wir es ab!

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.