Wer kennt sie nicht – langsame PHP Seiten. Obwohl mittlerweile Speicher und Rechenleistung keine Rolle mehr spielen kommen manche PHP Applikationen nicht richtig in die Gänge.
Hier könnte der Zend Community Edition Server abhilfe schaffen. Ein kompilierter Apache mit einem Satz ausgewählter Module und ein aktuelles PHP5 bieten eine robuste Basis für die Auslieferung. Der Zend CE Server ist kostenfrei und kann auf der Herstellerseite von Zent heruntergeladen werden.
Im Hintergrund werkeln ein Apache2 für PHP und ein lighttpd für ein Admininterface welches komfortable Einstellungen in PHP erlaubt. Weiterhin ist der Zend Optimizer+ integriert, ein PHP Opcode- und Pagecacher welcher die Seite ziemlich fix generiert.
Auf Distributionen, welche keine aktuelle PHP Version bereitstellen, kann das Packet eine eigenständige Laufzeitumgebung für PHP Anwendungen bieten ohne sich zu tief ins System zu verwurzeln.
Die Installation geht schnell von statten. Man brauch nur den Installer Zend und schon gehts los:

root@rt:/usr/local/src# ls
ZendServer-5.0.3_Tarball_B3-php5.3.3-linux-glibc23-x86_64
ZendServer-CE-php-5.3.3-5.0.3-linux-glibc23-x86_64.tar.gz
root@rt:/usr/local/src# cd \
ZendServer-5.0.3_Tarball_B3-php5.3.3-linux-glibc23-x86_64/
root@rt:/usr/local/src/ZendServer-5.0.3_[...]# bash install.sh
Welcome to Zend Server installation script!
Please specify an installation path [/usr/local]:
[...]

Leider verursachen die Installierten neuen Bibliotheken Probleme, der Ursprungszustand ist schnell wiederhergestellt:

root@rt:~# rm -f /etc/ld.so.conf.d/zend_server.conf
root@rt:~# rm -f /usr/local/zend/lib/libcrypto.so.0.9.8
root@rt:~# /etc/init.d/ssh restart

Gesteuert werden die Dienste mit einem eigenen Script:

root@rt:~# /usr/local/zend/bin/zendctl.sh -h

Danach ist der Server einsatzbereit. Konfiguration und Wartung gestalten sich Apache üblich. Alle wichtigen Konfigurationen befinden sich unter /usr/local/zend (Standardinstallation).



Marius Hein
Marius Hein
Head of Development

Marius Hein ist schon seit 2003 bei NETWAYS. Er hat hier seine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert, dann als Application Developer gearbeitet und ist nun Leiter der Softwareentwicklung. Ausserdem ist er Mitglied im Icinga Team und verantwortet dort das Icinga Web.