In wenigen Wochen heißt es wieder Meet | Discuss | Experience auf der 5ten Open Source Monitoring Conference (OSMC) on Nagios. Heute haben wir für die Konferenz, welche vom 06.-07. Oktober 2010 in Nürnberg stattfindet, das vorläufige Vortragsprogramm veröffentlicht: http://www.netways.de/osmc/y2010/programm/.
Die Konferenz bietet neben den vielseitigen Vorträgen und Workshops genügend Raum für interessante Diskussionen über die neuesten Trends und Fortschritte im Bereich Open Source Monitoring. Durch die vorgestellten Best Practices kann sich zudem das aktuellste Know-how für die tägliche Praxis angeeignet werden. Eine gemeinsame Abendveranstaltung am ersten Konferenztag, bei der zu einem deftigem fränkischem Büffet und frischen Cocktails geladen wird, bietet darüberhinaus eine weitere Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.
Dieses Jahr sind wieder bekannte Open Source Koryphäen wie z.B. Michael Medin, der zum Thema “NSClient++” referieren wird oder Wolfgang Barth mit Themen wie “Merlin – status quo” mit dabei. Daneben werden Beispiele aus der Praxis aufgezeigt: Dr. Johannes Mainusch, der als Vice President Operations bei der XING AG arbeitet, betreut dort den Betrieb und die technische Entwicklung der XING-Plattform. Dabei handelt es sich um eine High-Traffic-Site mit über 9 Millionen Mitgliedern weltweit. In seinem Vortrag wird er hierzu aus dem Nähkästchen plaudern.
Als besonderes Schmankerl werden wieder viele Vorträge durch unseren Partner, das Linux Magazin, aufgezeichnet und den Teilnehmern im Anschluß als Streaming-Video zur Verfügung gestellt. Das heißt, trotz parallel laufender Tracks wird kein Vortrag verpasst. Auch die Thomas Krenn AG, bekannt für qualitativ hochwertige Serversysteme, ist wieder als Partner mit dabei, unterstützt die Konferenz und zeigt die neuesten technologischen Entwicklungen im Serverbereich.
Alle Interessenten, die an der OSMC Konferenz 2010 teilnehmen möchten, haben auf der Konferenzhomepage jetzt noch die Möglichkeit, sich eines der begehrten Tickets für die Veranstaltung zu sichern: http://www.netways.de/osmc/y2010/registration/.
Wir freuen uns schon jetzt auf eine spannende, vielbesuchte und informative Konferenz!