Diese Woche standen gleich zwei Auslandstermine an für die wir gerne auf das Flugzeug zurückgegriffen hätten. Leider hat uns der Vulkan Eyjafjalla hier ordentlich Ärger gemacht. Der Flug nach London zur Open Source Specialist Group wurde leider storniert und wir können mangels alternativen Flügen den Vortrag am kommenden Donnerstag nicht persönlich durchführen.
Wir arbeiten gerade daran, die Präsentation via Webconference durchzuführen und den Teilnehmern vor Ort mit Hilfe von WebEx das Thema nahezubringen. Fast amüsant ist übrigens, dass wir den Flug nach London erstattet bekommen, den Rückflug jedoch nicht. Ich könnte ja anderweitig anreisen wurde uns mitgeteilt. Da das Kanalschwimmen schon ein lange Tradition besitzt, versuche ich mich also morgen einzureihen. Das sollte in ein paar Stündchen wohl zu machen sein.
Oder vielleicht doch WebEx!?

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.