Die CeBIT ist zu Ende und wir ziehen auch dieses Jahr eine durchweg positive Bilanz. Zahlreiche Fachbesucher haben den Weg nach Hannover gefunden und die Besucherzahlen sind sogar leicht gestiegen auf rund 350.000 aus mehr als 60 Ländern von der ganzen Welt. Wir waren auch dieses Jahr am Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ in Halle, Stand B20 zu finden. Die Organisation war wie schon die letzten Jahre wieder tadellos und wir bedanken uns hierfür ganz herzlich beim gesamten Bayern Innovativ Team!
Resümieren lässt sich, dass dieses Jahr die informierten Besucher neben Open Source Monitoringlösungen rund um Nagios und Icinga vor allem Konfigurationsmanagment mit Puppet und Managed Services interessierte. Zu beidem führten wir viele interessante Gespräche. Besonders gefreut hat uns auch der Besuch unserer Kunden wie T-Mobile, Sidmach und Tradoria.

Eine Bilderserie ist verfügbar bei Flickr.
Neben den genannten Themen fanden die Vorträge von Julian, Bernd und Michi zu den Themen  “Überwachung großer IT-Umgebungen mit Nagios und Icinga”, “Ein Open-Source-Data-Warehouse für das IT-Management” und “Interaktives Lernerlebnis mit Nagios Online-Schulungen” regen Anklang und waren meist bis auf den letzten Platz gefüllt. Julian’s Vortrag wurde live gestreamt und ist bald im Linux Archiv zu finden. Alle Vortragsfolien werden wir sobald wie möglich wieder im Blog zur Verfügung stellen!
Prominenten Besuch haben wir auch diesmal zu verzeichnen: gleich zu Beginn kamen Radio F, die Nürnberger Nachrichten und TV Nordbayern zu uns an den Stand. Prompt ist auch ein Artikel und ein Video über uns dazu erschienen. Politisch wurde es mit Herrn Franz Josef Pschierer und Frau Beate Merk. Herr Pschierer ist der IT-Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung. Frau Merk wiederum ist Bayerische Staatsministerin der Justiz und seit 2008 auch im Amt als Verbraucherschutzministerin. Und zu guter Letzt haben wir noch einen Kurzbesuch von dem FDP Bundestagsabgeordneten Jimmy Schulz erhalten. Vielen Dank dafür an dieser Stelle an alle Beteiligten für den Besuch, die netten Gespräche und die Berichterstattung!
Zusammenfassend gesagt weckt das Thema Open-Source allgemein sehr großes Interesse. Die Open-Source-Community hat sich mittlerweile aus einer Nische herausbewegt und wird in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen – diese Entwicklung war auch auf der CeBIT spürbar.
Für uns steht fest: See you @ CeBIT 2011!