twitter-tTimelines sind, was der Name auch vermuten lässt, eine chronologische Auflistung aller Statusupdates. Wichtig ist hierbei die Unterscheidung der Private und Public Timelines. Während die Private Timeline nur Statusupdates der Benutzer auflistet, denen der angemeldete Benutzer aktiv folgt, zeigt die Public Timeline alle Updates von nicht geschützten Benutzern an. Die Arbeit mit der Public Timeline ist somit im Development und für Analysezwecke interessant, wirklich verfolgen kann man sie aufgrund der vielen Aktualisierungen kaum.
Das Prinzip zur Ermittlung der Timelines deckt sich mit den anderen Listenrückgaben wie z.B. Followers:

package org.netways.api.twitter;
import java.util.List;
import twitter4j.Status;
import twitter4j.Twitter;
import twitter4j.TwitterException;
public class TwitterFunctions {
	Twitter twitter;
	public TwitterFunctions(String user, String password) {
		twitter = new Twitter(user, password);
	}
	public List getTimeline() throws TwitterException {
		List timeline = twitter.getUserTimeline();
		return timeline;
	}
	public List getPublicTimeline() throws TwitterException {
		List timeline = twitter.getPublicTimeline();
		return timeline;
	}
	public List getFriendsTimeline(String username) throws TwitterException {
		List timeline = twitter.getUserTimeline(username);
		return timeline;
	}
}

Wie in den anderen Beispielen, erfolgt die Verarbeitung dann mit Hilfe eines Iterators:

package org.netways.api.twitter;
import java.util.Iterator;
import java.util.List;
import twitter4j.Status;
public class TwitterApi {
	/**
	 * @param args
	 */
	public static void main(String[] args) {
		try {
			TwitterFunctions tf = new TwitterFunctions("netways", "password");
			Status status;
			List timeline = tf.getTimeline();
			Iterator it = timeline.iterator();
			while(it.hasNext()) {
				status = it.next();
				System.out.println("ID " + status.getId());
				System.out.println("Reply " +status.getInReplyToScreenName());
				System.out.println("Text " + status.getText());
				System.out.println(it.next().getText() + "\n");
			}
		} catch (Exception e) {
			System.err.println(e.toString());
		}
	}
}

Die Ausgabe sind dann wie folgt aus:

ID 2738909277
Reply
Text Bereits 50% ausgebucht und noch 3 Monate zur Monitoring Conference (Nagios)
Countdown Frühbucherpreis: 10d http://digg.com/u194qL
New blog post: NETWAYSGrapherV2 RC3 veröffentlicht http://bit.ly/1wbXDH
ID 2736273146
Reply
Text New blog post: Alles Gute zum 2. Geburtstag http://bit.ly/1a0RCV
New blog post: Weekly snap: Introducing Maatkit, Growl and Martin http://bit.ly/b7Jfk
ID 2686308331
Reply
Text Für die Nagios Schulung nächste Woche steht alles. Auch der Termin im September
ist bereits super gebucht. http://digg.com/u18hHF #nagios
New blog post: NETWAYS stellt sich vor - Martin Schuster http://bit.ly/t4TGH
ID 2648639933
Reply
Text New blog post: Nagios Benachrichtigungen mit Growl am Mac http://bit.ly/UZrbm
New blog post: Blog Serie zu Nagios Benachrichtigungen http://bit.ly/iHBhc
ID 2614992027
Reply pugnacity
Text @pugnacity Die Meldung war nur ein Test, für einen kommenden Blogpost. Lass
Dich nicht stressen.
New blog post: Maatkit - die Toolbox für MySQL Server http://bit.ly/5V2VL
........

Beim letzten Status ist bei Reply der Benutzer zu erkennen auf den geantwortet wurde, doch dazu später mehr. Der nächste Blogpost widmet sich dem Senden und Empfangen von Nachrichten.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.