screenshot3Das Pre-Release des NETWAYSGraphers geht in die dritte Runde. Diesmal wurde der Collector maßgeblich überarbeitet. Dabei wurde das Perl memory-handling verbessert und die Threads in eigenen Gruppen organisiert. Dadurch sollten Last und Speicherverbrauch des Collector Daemons deutlich verringert werden.
Ein weiteres, oft angefragtes Feature war ein Import von bestehenden Daten. Das wurde durch einen RRD-XML Import für den Collector nun umgesetzt. Dabei werden alle Quellen aus den RRD Files (average, min und max) importiert. Der Grapher wurde damit für die Migration von alten Systemen basierend auf RRD fit gemacht und einer Einführung oder einem Test steht nun nichts mehr im Wege.
Die neue Version findet man bei netways.org.

screenshot2

Marius Hein
Marius Hein
Head of Development

Marius Hein ist schon seit 2003 bei NETWAYS. Er hat hier seine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert, dann als Application Developer gearbeitet und ist nun Leiter der Softwareentwicklung. Ausserdem ist er Mitglied im Icinga Team und verantwortet dort das Icinga Web.