FAS 2020 vor dem Einbau

FAS 2020

Anfang letzter Woche haben wir eine zusätzliche NetApp in unserem Rechenzentrum eingebaut, um unseren Kunden weitere Storage-Möglichkeiten anbieten zu können. Diesmal handelt es sich um eine FAS 2020 mit zwei Köpfen, d.h. zwei Storage-Controller. Die beiden Köpfe sind jeweils über Fibre-Channel an die Platten-Shelves angebunden, so dass bei einem Kopfausfall der zweite Kopf alle Funktionen des ersten übernehmen kann.

Die interne Bestückung mit Festplatten wurde bewusst nicht gewählt, da so bei einem möglichen Engpass der Wechsel der Kopfeinheit genügt und die vorhandenen Platten-Shelves weiterverwendet werden können. Bei der Bestückung der Shelves wurde auf die unterschiedliche Performance von SAS- und SATA-Festplatten Rücksicht genommen.

Dadurch können unseren Kunden zwei Arten von Storage angeboten werden:

  • schneller Speicherplatz, z.B. für Auslieferung von Webseiten-Inhalten (SAS)
  • etwas langsamerer, dafür kostengünstiger und größerer Speicherplatz, z.B. für Backup-Zwecke (SATA)

Wir haben bereits mehrere NetApp-Systeme im Einsatz, aber wir sind jedesmal wieder beigeistert, wenn wir in diesem Bereich einen Zuwachs bekommen. Wie man oben auf dem Bild sehen kann, lockt dies sogar unsere Geschäftsleitung aus dem Büro. Aufgrund unserer sehr guten Erfahrungen mit den Systemen wird dies auch ganz sicher nicht unser letzter Filer sein.