Da wir selber ja auch Sugar CRM einsetzen habe ich mir mal den Vortrag zur Koppelung mit SAP angesehen. Christian Knoll von der Kinamu Business Solutions AG hat kurz die Möglichkeiten vorgestellt, die dort genutzt werden können. Kinamu ist ein Unternehmen mit 20 “Leutchen” 😉 das VC-finanziert ist und seit ca. einem Jahr aktiv ist.
Durch den Open Source Ansatz von Sugar und SAP lassen sich Daten bezüglich Kunden, Produkten, Aufträgen zwischen den Applikationen austauschen. Je nach Fokus kann das führende System angegeben werden.
Mit der freien Version von Sugar sind diese Kopplungen auch durchfürbar, allerdings fehlen dann gerade die Module für Produkte und Angebote, die nur in der kommerziellen Version zu finden sind. Auch die Übernahme von Berechtigungsstrukturen aus dem SAP-System sind nicht mehr ganz so einfach zu realisieren.
Als Problem wurde auch eher nicht die technische Umsetzung gesehen, sondern eher die Identifikation von sinnvollen Business Prozessen. Das kann in der technikgetriebenen Welt der Open Source schonmal ein Thema sein 😉