NETWAYS ist auch diesmal mit einem Artikel in der Technical Review des Linux Magazins (Ausgabe August 2008) vertreten.
Die achte Ausgabe der Technical Review widmet sich dem Thema “Performance und Tuning – Resourcen optimal planen und nutzen”. Für diese Ausgabe hat Bernd Erk in der Rubrik “Application Tuning” einen Beitrag zum Thema “MySQL-Tuning” verfasst.
In seinem Artikel zeigt er die professionelle Herangehensweise zur Verbesserung der Performance von MySQL-Datenbanken.
Er beschreibt den Weg, wie aus dem vielschichtigen Geflecht von Wechselwirkungen, die das komplexe System einer Datenbank mit all ihren Hard- und Softwarekomponenten ausmachen, ein hocheffizientes, funktional bestens an die jeweiligen Nutzerbedürfnisse angepasstes Datenbanksystem entstehen kann.
In seinem Artikel geht er auf die fünf möglichen Optimierungsstellen zum Datenbanktuning ein: Hardware, Datenbankarchitektur, Betriebssystemkonfiguration, Parametrisierung, sowie Design und Verwendung des Datenbankschemas. Dabei klärt er insbesondere die Abhängigkeit der Datenorganisation vom Einsatzzweck, erklärt welche Tabellenformen MySQL bereit kennt und geht hierbei auf die verschiedene Möglichkeiten der – für die jeweilige Anwendung – richtigen Architektur ein und stellt die Voraussetzungen einer Effizienzsteigerung für die Tuning-Praxis dar.
Neben der Vorstellung einiger MySQL Benchmark-Tools und deren Einsatzzweck und -zielgruppe, sowie dem richtigen Vorgehen, werden auch die notwendigen Einstellungen zur Entdeckung versteckter Probleme aufgezeigt und die Optimierung spezieller MySQL-Einstellungen veranschaulicht.
Daneben werden die richtigen Handgriffe im Hinblick auf die besondere Schwierigkeit Ausreißer, also problematische Datenbankabfragen, aufzuspüren und diese Problemsuche selbst wiederum zu optimieren, an die Hand gegeben, wie auch die Verbesserung der Effizienz der Indizes und der Tabellen-Partitionierung zur Leistungssteigerung beschrieben.
Jedem interessierten DB-Administratoren und Softwareentwickler steht damit ein Leitfaden eines professionellen, strukturierten und systematischen Prozesses zum Tuning seiner MySQL-Datenbanken zur Verfügung.

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...